Apple Music: Jetzt 60 Millionen aktive Hörer, aber Eddy Cue verrät Android-Nutzerzahlen nicht

Apple Music hat jetzt 60 Millionen aktive Nutzer, diese Zahl bestätigte Apples Content-Chef Eddy Cue. Damit gibt es nun wieder einen aktuellen Wasserstand von Apple im Kampf auf dem Streamingmarkt.

Es gibt wieder frische Zahlen zu den Abonnenten von Apple Music: Apples Chef für Content und iTunes Eddy Cue hat verschiedenen Branchenmedien bestätigt, dass der Dienst nun rund 60 Millionen aktive Nutzer aufweisen kann. Damit lässt sich auch wieder eine Schätzung hinsichtlich des Wachstums des Dienstes wagen: Die letzte Zahl stammt aus dem November letzten Jahre.Da hatte Apple kommuniziert, Apple Music werde von 56 Millionen Nutzern verwendet.

Eddy Cue will nicht sagen, wer alles kein iPhone nutzt

Damals war allerdings nicht ganz klar gewesen, wie viele dieser Nutzer kostenpflichtige Mitgliedschaften abgeschlossen und wie viele noch in der kostenlosen, dreimonatigen Probephase waren. Apple Music kostet prinzipiell immer Geld, es gibt aber auch immer wieder kostenlose Testmonate, die entweder von Apple selbst oder verschiedenen Partnern im Rahmen von Neukunden- oder Kundenrückgewinnungsprogrammen angeboten werden.

Noch immer liegt Apple Music mit diesen Zahlen aber deutlich hinter Spotify zurück, wo man bereits rund 100 Millionen zahlende Kunden vorweisen kann.

Eddy Cue hat sich interessanterweise auch geweigert, Auskunft darüber zu geben, wieviele Abonnenten außerhalb des Apple-Ökosystems stehen, sprich etwa die Android-Version der App benutzen, diese wurde zuletzt bei vielen Nutzern des Google-Systems immer beliebter, wie wir in einer weiteren Meldung berichteten. Hierzu sagte Cue: „Ich kenne die Zahl, aber ich kann sie Ihnen nicht nennen.“ Allgemein sei man sehr zufrieden mit der Entwicklung von Apple Music und konzentriere sich weiterhin darauf, die beste Musikstreamingerfahrung zu bieten. Das gelte auch für den Radiosender Beats 1, der zähle nach wie vor Dutzende Millionen treuer Hörer.

Nachtrag
In einer früheren Version dieses Artikels war von 60 Millionen zahlenden Kunden die Rede gewesen, tatsächlich jedoch hat Apple Music aktuell 60 Millionen aktive Nutzer, das meint Nutzer mit einem aktiven Abo und Nutzer in der kostenlosen Probephase. Der Artikel wurde entsprechend korrigiert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Apple Music: Jetzt 60 Millionen aktive Hörer, aber Eddy Cue verrät Android-Nutzerzahlen nicht"

  1. martin 28. Juni 2019 um 10:15 Uhr ·
    Nach wie vor finde ich es wesentlich komfortabler mit einem Spotify anstatt einem Apple Music Account zu streamen. Ich würde nie im Leben mein Apple Account mit jemand teilen wollen was bei Spotify ja absolut kein Problem ist das es sich ja nur um einen reinen Streaming Dienst handelt
    iLike 3
    • neo70 28. Juni 2019 um 12:32 Uhr ·
      Findest Du es wirklich in Ordnung, wenn Accountsharing wie bei Spotify möglich ist??? Oder macht es Apple doch besser?
      iLike 3
    • Christiane Jot 28. Juni 2019 um 12:52 Uhr ·
      Genauso ist es 🤷🏻‍♀️
      iLike 2
  2. martin 28. Juni 2019 um 10:15 Uhr ·
    Schade eigentlich…
    iLike 1
  3. leo 28. Juni 2019 um 10:31 Uhr ·
    Kannst ja in iCloud Familie teilen, für was anderes als für Menschen im selben Haushalt ist das Sharing Angebot auch nicht gedacht, alles andere verstößt gegen die AGBs 🤪🤪
    iLike 3
  4. martin 28. Juni 2019 um 11:26 Uhr ·
    Tatsache ?
    iLike 1
  5. Fanboy 28. Juni 2019 um 12:49 Uhr ·
    Bin Apple Music Nutzer seit der ersten Minute und nach anfänglichen Schwierigkeiten bin ich voll überzeugt von dem Angebot.
    iLike 4
  6. martin 28. Juni 2019 um 14:33 Uhr ·
    Man kann Apple Musik nur alleine nutzen und eben nicht mit Freunden teilen wie z.b Netflix. Und das macht es für mich nicht attraktiv
    iLike 1
    • didodeldö 29. Juni 2019 um 14:08 Uhr ·
      Genau das ist ja auch gar nicht erlaubt, weder bei Netflix noch bei Spotify. Apple hat das nur so umgesetzt, dass es auch nicht geht. Die anderen schreibendes in ihre AGBs. Wer seinen Account mit Freunden/Bekannten teilt, verstößt aber gegen die AGBs und kann erstens die Sperrung seines Accounts und Achadenersatzansprüche riskieren. Auf jeden Fall ist dieses Verhalten illegal und nur weil es geht, heißt es nicht, dass es erlaubt ist…
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.