Home » iPhone » Apple könnte 2018 bis zu 28 Millionen AirPods verkaufen

Apple könnte 2018 bis zu 28 Millionen AirPods verkaufen

Apple AirPods

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo von KGI prognostiziert den AirPods auch für 2018 ein weiteres großes Jahr: Die Kopfhörer könnten sich laut seiner Einschätzung bis zu 28 Millionen Mal verkaufen.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit den AirPods

2018 könnte sich der Erfolg von Apples AirPods fortsetzen, Kuo erwartet eine Verdopplung der verkauften Stückzahlen im nächsten Jahr. Damit könnten bis zu 28 Millionen Stück verkauft werden. Kuo bezeichnet die AirPods als wichtigstes Zubehörteil in Apples aktuellem Sortiment, für 2017 vermutet er die Verkaufszahlen zwischen 13 und 14 Millionen Stück. Apple selbst gibt keine offiziellen Verkaufszahlen für die AirPods bekannt, die Kopfhörer fallen bei den Quartalszahlen unter „Andere“. Im vierten Quartal 2017 machte diese Kategorie 3,2 Milliarden US-Dollar Umsatz, verglichen mit dem Vorjahresquartal – damals noch ohne AirPods – ist das ein Anstieg um 36 Prozent.

Tim Cook: Die AirPods sind magisch

Apples CEO Tim Cook hatte sich zuletzt sehr begeistert über den Erfolg der AirPods geäußert. Vor allem in Kombination mit Apple Music und dem schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Geräten stellten sie für die Kunden eine nahezu magische Erfahrung dar. Ursprünglich waren Apples Kopfhörer im Dezember 2016 mit zwei Monaten Verspätung auf den Markt gekommen, die Lieferzeit schnellte damals innerhalb weniger Stunden in die Höhe. Inzwischen kann man die AirPods fast in jedem Store direkt abholen und innerhalb weniger Tage zugesandt bekommen (Affiliate-Link)*.

* Affiliate-Link


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "Apple könnte 2018 bis zu 28 Millionen AirPods verkaufen"

  1. KiduKidu 4. Dezember 2017 um 16:41 Uhr ·
    Die gibt es übrigens aktuell wieder für 159€ bei Cyberport.
    iLike 1
    • Bep 4. Dezember 2017 um 16:57 Uhr ·
      Oder bei Conrad für 139 mit dem Gutscheincode NIKOLAUS17
      iLike 5
      • iltho 5. Dezember 2017 um 15:47 Uhr ·
        👍
        iLike 0
  2. heinz 4. Dezember 2017 um 17:42 Uhr ·
    Mich würde interessieren wann die neuen kommen. Es war doch mal im Gespräch das eine neue Version mit AirPower kompatiblen Gehäuse kommt.
    iLike 2
    • Schmitty 4. Dezember 2017 um 20:46 Uhr ·
      Nope, es kommt eine AirPower Kompatibilität aber als Zusatz Kauf. Heißt man hätte so gesehen zwei Case’s für die Airpods 😉 meine das neue Case sollte im Dezember kommen und für 69€ oder 79€
      iLike 0
  3. Christian 😬 4. Dezember 2017 um 18:04 Uhr ·
    Die AirPods an sich sind dann nicht neu, sondern nur das airpower fähige gehäuse 😉
    iLike 0
  4. Sven 4. Dezember 2017 um 18:07 Uhr ·
    Ich nutze sie seit geraumer Zeit und bin sehr zufrieden. Kann sie nur empfehlen.
    iLike 0
  5. inuli 4. Dezember 2017 um 18:14 Uhr ·
    Entweder bin ich von etwas begeistert, oder ich bin es nicht. Das Adjektiv „begeistern“ läßt sich nicht steigern. Deutsche Sprache: schwere Sprache – manche lernen sie nie! …
    iLike 0
    • aui-wurm 5. Dezember 2017 um 07:07 Uhr ·
      Du süßer kleiner Fratz, auf welchen Kommentar bezieht sich denn dein Müll, dir scheint genauso langweilig zu sein wie mir🤦🏻‍♂️😂
      iLike 0
      • inuli 6. Dezember 2017 um 02:17 Uhr ·
        aui-wurm, Du Analphabet, kannst noch nicht einmal den vorliegenden Beitrag lesen – sonst hättest Du diese Deine, ebenso sinnfreie wie blödsinnige, Frage nach dem Bezug meines Kommentars hier nicht veröffentlicht. Auch angesichts der Tatsache, daß LESEN (Dir nicht) HILFT, versuche ich es mit Dir noch einmal mit einem kleinen Tip: letzte Überschrift dieses Beitrags, erster Satz, 8. und 9. Wort (die zwei Worte nach „Apples CEO Tim Cook hatte sich zuletzt“). aui-wurm, ganz offensichtlich gilt gerade für Dich: PISA läßt grüßen – Du Vollpfosten!
        iLike 1
      • Wayne 6. Dezember 2017 um 12:40 Uhr ·
        Kommata, Groß-, Kleinschreibung…..Alles falsch! Nochmal überdenken!
        iLike 0
  6. Mahmud 4. Dezember 2017 um 21:03 Uhr ·
    Ich habe von den AirPods bis jetzt auch nur gutes gehört habe sie mir zum Geburtstag gewünscht mal gucken wenn ich sie dann bekomme wie ich sie persönlich dann finden werde
    iLike 0
  7. neo70 4. Dezember 2017 um 23:10 Uhr ·
    Will nicht mehr ohne bzw. mit Kabel. Sicherlich eines der meist unterschätzen Produkte von Apple. Ich bin sehr zufrieden.
    iLike 0
  8. Caaarl 5. Dezember 2017 um 14:02 Uhr ·
    Was meint ihr – schon zu Weihnachten kaufen oder bis zur QI-Fähigen Version warten? Oder wird es das QI-Case wirklich NUR ohne Airpods zu kaufen geben?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.