Home » Apple » Apple Business Essentials: Neuer Dienst für Unternehmenskunden vorgestellt

Apple Business Essentials: Neuer Dienst für Unternehmenskunden vorgestellt

Apple Business Essentials - Apple

Apple hat einen neuen Dienst für kleinere Unternehmen vorgestellt. Dieser dient zur zentralen Geräteverwaltung und hilft etwa dabei, Einstellungen und Apps zentral auf allen Geräten in der Firma zu installieren.

Apple wird öffentlich vor allem als Unternehmen mit Fokus auf Privatkunden wahrgenommen, das ist zumindest insofern auch zutreffend, als Unternehmenskunden lange kein Schwerpunkt in Apples Geschäftsausrichtung waren. Dennoch gab und gibt es zahlreiche Großkunden, die iPhones, iPads und Macs für Mitarbeiter beschaffen. Spezifische Angebote für Unternehmenskunden sind allerdings eher dünn gesät. Nun kommt ein neuer Service speziell für Firmenkunden hinzu.

Heute hat Apple den neuen Dienst Apple Business Essentials angekündigt. In einer Pressemitteilung erklärt dman, dieser Service werde kleineren Firmen bis 500 Mitarbeitern dabei helfen, Geräte zentral zu verwalten. Apple schreibt:

In Apple Business Essentials können IT-Mitarbeiter mithilfe von Sammlungen Einstellungen und Apps für einzelne Benutzer, Gruppen oder Geräte konfigurieren. Wenn sich Mitarbeiter mit ihren Arbeitsanmeldedaten an ihrem Firmen- oder Privatgerät anmelden, werden über die Sammlungen automatisch Einstellungen wie VPN-Konfigurationen und Wi-Fi-Passwörter übertragen. Darüber hinaus installieren Collections die neue Apple Business Essentials App auf dem Startbildschirm jedes Mitarbeiters, von wo aus er die ihm zugewiesenen Unternehmensanwendungen wie Cisco Webex oder Microsoft Word herunterladen kann.

Zeitsparendes Setup vieler Geräte

Der neue Service startet zunächst als kostenlose Beta für interessierte Firmen in den USA. Die Kosten liegen zwischen 2,99 Dollar und 12,99 Dollar pro Nutzer und Monat, abhängig vom gewählten iCloud-Speicherkontingent. AppleCare+ kann ebenfalls zu dem Paket hinzu gebucht werden.

Innerhalb von vier Stunden soll im Schadensfall dann ein Mitarbeiter von Apple zur Stelle sein. Apple Business Essentials startet im Frühling 2022 für alle interessierten Firmen regulär.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Apple Business Essentials: Neuer Dienst für Unternehmenskunden vorgestellt"

  1. f wir Pferd 10. November 2021 um 21:25 Uhr ·
    Man betone bitte „kleinere Unternehmen“. Alles andere würde Apple mit seiner Geschäftspolitik „nie zu sagen, wann welcher Bug behoben wird, nicht hinbekommen. Ich kann sagen, dass Apple im Enterprise Umfeld einfach nur eine Katastrophe ist.
    iLike 1
    • Mad Matt 12. November 2021 um 13:36 Uhr ·
      Dein Fachwissen ist wohl IBM und anderen großen Konzernen nicht bekannt. IBM hat massiv auf Macs umgestellt und spart pro Mitarbeiter und Jahr mehrere hundert Dollar, vor allem an Supportaufwand.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.