Home » Featured » Zwei neue iMacs: Hinweise in neuer macOS Big Sur-Beta

Zwei neue iMacs: Hinweise in neuer macOS Big Sur-Beta

In der jüngsten Beta von macOS Big Sur 11.3 finden sich Hinweise auf zwei neue iMacs. Diese neuen Modelle dürften in diesem Jahr auf den Markt kommen. Sie sind mit großer Wahrscheinlichkeit mit Apple Silicon-Prozessoren ausgestattet, die nicht unbedingt mit dem M1 identisch sein müssen.

In der gestern Abend für registrierte Entwickler verteilten Beta 5 von macOS Big Sur 11.3 sind Hinweise auf neue Macs entdeckt worden. Aufgespürt wurden sie von 9to5Mac: Die beiden iMac-Modelle, die in der jüngsten Beta referenziert sind, tragen die Bezeichnungen iMac21,1“ und “iMac21,2, wobei hierzu anzumerken ist, dass damit keine Aussage über die Displaygrößen der beiden Modelle getroffen wird.

Kurz zuvor waren von der Agentur Bloomberg Hinweise gefunden worden, wonach zwei iMacs noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden sollen.

Neue iMacs könnten im Sommer oder Herbst kommen

Für 2021 wird unter anderem ein Re-Design des iMac (Affiliate-Link) erwartet. Er hatte vor über zehn Jahren sein letztes größeres Designupdate erhalten, nun sollen die Ränder schmaler werden, Apfelpage.de berichtete.

Die genannten Modellbezeichnungen der erwähnten kommenden Modelle stimmen mit denen überein, die sich nun in der Beta 5 von macOS Big Sur 11.3 finden. Nicht klar ist, welche Displaygrößen Apple für seine neuen iMacs wählen wird. Während der iMac 27 Zoll wohl seine Größe behalten wird, könnte der iMac 21,5 aufgerüstet und größer gezogen werden, entsprechende Hinweise hatte es schon vor geraumer Zeit gegeben. So könnte Apple einen 24 Zoll-iMac ohne beziehungsweise mit deutlich dünnerem Rand bringen.

In einer weiteren Meldung berichteten wir über erste Hinweise auf einen oder mehrere neue iMacs mit neuen Apple Silicon-Prozessoren. Der Umstieg von Intel zu ARM am iMac wird ebenfalls für dieses Jahr erwartet. Auf einen bald bevorstehenden Launch neuer iMacs deutet auch der Umstand hin, dass die Speicherkonfigurationen des kleinen iMac zuletzt deutlich eingeschränkt worden sind.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Zwei neue iMacs: Hinweise in neuer macOS Big Sur-Beta"

  1. bmbsbr 24. März 2021 um 09:31 Uhr ·
    Jetzt iMac kaufen oder noch warten? Was meint Ihr?
    iLike 0
    • TechnikNerd 25. März 2021 um 12:06 Uhr ·
      Wenn wirklich die neuen iMacs in den Startboxen stehen, würde ich warten. (Und die Chancen stehen gut, sonst hätte man den iMac Pro nicht aus dem Sortiment genommen) 😉
      iLike 0
  2. Bambusradler 24. März 2021 um 09:36 Uhr ·
    Wenns irgend geht: warten. Die Unterschiede werden ziemlich sicher recht groß ausfallen. Natürlich bleibt abzuwarten, wie die Details aussehen (CPU- und GPU-Leistung, RAM, Anschlüsse…). Solange du ohne win auf deinem Mac auskommst dürfte ein ARM-iMac die bessere Wahl sein.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.