Was taugt die Apple Watch in der Herzinfarkt-Früherkennung?

Apple Watch EKG - Apple

Eine groß angelegte Studie lieferte nun erste finale Ergebnisse zu der Frage, was die Apple Watch in der Herzmedizin taugt. Teilnehmen konnten allerdings wenig überraschend nur Amerikaner, die EKG-Funktion ist ebenfalls bis auf weiteres nur in den USA verfügbar.

Die große Herzstudie ist beendet: Sie wurde über Jahre von Wissenschaftlern der Stanford University in Zusammenarbeit mit Apple durchgeführt und war großmaßstäblich angelegt. Insgesamt 400.000 Menschen hatten daran teilgenommen, alle Apple Watch-Träger, zumindest für den Zeitraum der Studie. Diese ist zwar nun beendet, die jetzt veröffentlichten Ergebnisse sind allerdings noch als vorläufig zu betrachten, die Fragestellung der Studie ist allerdings vom gesellschaftlichen und medizinischen Standpunkt aus gesehen hoch interessant.

Was taugt die Apple Watch in der Herzinfarkt-Früherkennung?

Ziel der Studie war es herauszufinden, ob sich die Apple Watch als Frühwarnsystem für einen drohenden Herzinfarkt. eignet. Immer wieder berichteten wir über Fälle, in denen Patienten eine Warnung durch ihre Apple Watch erhielten. Darin wurde ein irregulärer Puls angezeigt, verbunden mit der Empfehlung, zügig den nächsten Arzt aufzusuchen. Das soll zumindest einigen Menschen das Leben gerettet haben, aber ist diese Warnung verlässlich? 0,5% der Teilnehmer der Studie haben eine solche Warnung ihrer Apple Watch erhalten.

Bei immerhin 84% dieser Menschen konnte zum betreffenden Zeitpunkt tatsächlich das gefährliche Vorhofflimmern festgestellt werden, durch das sich gewöhnlich eine Herzattacke ankündigt.

57% der Betroffenen haben nach Erhalt einer solchen Warnmeldung einen Arzt aufgesucht. Ziel der gemeinsamen Arbeit der Forscher und Apple, das die Studie auch finanziert hat, ist auch dafür zu sorgen, dass es nicht zu viele Fehlalarme gibt, um die Träger nicht zu beunruhigen. Die Datenerfassung wurde zum Abgleich auch mit einem parallel getragenen EKG begleitet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Was taugt die Apple Watch in der Herzinfarkt-Früherkennung?"

  1. Kevin 19. März 2019 um 20:53 Uhr ·
    84%😳
    iLike 3
    • sukaman 19. März 2019 um 21:08 Uhr ·
      i.e. bei den 0,5% der 400.000 Teilnehmern hat es zu 84% mit berechtigtem Verdacht eine Früherkennung leisten können.
      iLike 7
      • Fabi 19. März 2019 um 21:15 Uhr ·
        Das sind bei 400.000 Testern 2000 Alarmmeldungen, von denen 1700 berechtigt waren
        iLike 6
      • Kevin 19. März 2019 um 21:26 Uhr ·
        Aso Danke, ich hätte verstanden 84% von den 400000
        iLike 0
      • Chris 19. März 2019 um 21:38 Uhr ·
        Wer lesen kann… 😉
        iLike 2
      • Kevin 19. März 2019 um 22:17 Uhr ·
        Sorry ich dachte dass das „betreffende Zeitpunkt“ auf die gesamte Testzeit bezogen war. Fehler sind Menschlich!
        iLike 3
  2. narolakk 19. März 2019 um 20:58 Uhr ·
    Warum ist es eigentlich nicht in DE verfügbar?
    iLike 0
    • Kevin 19. März 2019 um 21:27 Uhr ·
      Weil die Behörden die Funktion aktuell noch testen müssen
      iLike 0
    • marc0208o 20. März 2019 um 06:57 Uhr ·
      Weil Deutschland für alles was mit Digitalisierung zu tun hat Ewigkeiten braucht. Doof nur dass die Digitalisierungs-Industrie eine schnelllebige ist und Deutschland somit Gefahr läuft den Anschluss zu verpassen.
      iLike 6
      • neo70 20. März 2019 um 13:04 Uhr ·
        Den verlieren wir sicherlich nicht. Unsere Firmen machen nur ihr Geld im Ausland und haben keinen Anreiz im eigenen Land zu investieren. Das liegt dann doch eher an Bund und Lönder.
        iLike 1
  3. bindabei 20. März 2019 um 05:41 Uhr ·
    Weil wir Deutschen für alles länger brauchen. Sie Flughafen
    iLike 7
  4. bindabei 20. März 2019 um 05:41 Uhr ·
    Weil wir Deutschen für alles länger brauchen. Siehe Flughafen
    iLike 0
  5. Nik 20. März 2019 um 07:03 Uhr ·
    Irgendwie wird in den Medien immer Vorhofflimmern mit einem Herzinfarkt direkt in Verbindung gebracht… die Risiken von Vorhofflimmern sind jedoch wesentlich vielfältiger (Schlaganfälle, Lungenembolien etc…) Diese erste große Studie ist aber gut und wichtig, und zeigt auch, dass diese Funktion der Apple Watch eine tolle Erfindung ist. Und die Sorgen gewisser Ärzte, dass wegen der Watch künftig die Wartezimmer mit Hypochondern voll sind, im Wesentlichen unbegründet sind.
    iLike 5
  6. Ralph 20. März 2019 um 12:43 Uhr ·
    Auf dem Planeten Vulkan wird gerade die Schädlichkeit von Holodecks getestet. Kommt dann in 300 Jahren nach Deutschland…
    iLike 1
  7. Kimmi77 20. März 2019 um 15:56 Uhr ·
    Vulkan wurde von der dunklen Macht platt gemacht !
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.