Romans Apple-Jahr 2017: iPhones sind nicht alles | Guten Rutsch | Überraschung für 2018

apfelpage

Das Jahr ist so gut wie vorbei, noch wenige Stunden, dann beginnt ein neues Apple-Jahr, hoffentlich angefüllt mit aufregenden neuen Produkten und Entwicklungen rund um die Firma, die bei Apfelpage Leser und Redakteure vereint.  – auch für mich noch kurz Zeit, einmal zurückzublicken auf 2017.

Was hat für mich das Apple-Jahr 2017 ausgemacht? Diese Frage habe ich mir während der letzten Tage wiederholt vorgelegt, als ich mir überlegt habe, wie ich meine persönliche Bilanz von Apple 2017 formuliere. Ein klares Fazit mit Daumen rauf oder Daumen runter fällt mir schwer.

Das iPhone X ist auch nur ein Smartphone

Es ist seltsam: Wenn wir über Erfolge und begeisterte Kunden von Apple berichten, erhebt sich in den Kommentaren ein Sturm abschätziger Äußerungen, schriftgewordenes Unverständnis über vermeintlich Apple-rosarote Berichterstattung. Wenn wir, was durchaus vorkommt, kritische Worte über den iPhone-Konzern anbringen, bricht umgehend ein Sturm der Entrüstung los. Wie können wir es wagen und so weiter und sofort… Yep, schon seltsam. Tatsache ist: Auch 2017 hat Apple viel richtig gemacht und einiges nicht.

Das iPhone X wurde zum vermeintlichen Superstar des Jahres, bereits lange vor dem offiziellen Release, die damit verbunden Erwartungen stiegen buchstäblich in die Stratosphäre empor. Solchen Erwartungen kann ein Telefon niemals gerecht werden, wenn nicht gerade ein Teleporter eingebaut ist. Am Ende hat Apple ein wirklich gutes Telefon vorgestellt. – eins, das ich mir auch besorgt habe und ich bin zufrieden damit.

Das entscheidende ist: Zufrieden. – sehr zufrieden von mir aus, Face ID hat Touch ID abgelöst und funktioniert. Funktioniert angemessen, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Eine Revolution der biometrischen Authentifizierung, wie von Apple proklamiert, vermag ich darin nicht zu sehen. In einigen Situationen ist Face ID zudem unweigerlich herausgefordert, das liegt in der Natur der Sache.

Nun, wie gesagt, ein gutes Telefon, das iPhone X, mit vielen Stärken und Dingen, auf die ich verzichten könnte. Ganz sicher aber kein Grund für nahezu fanatisch geführte Diskussionen, da bin ich sicher.

Endlich mit Mobilfunk: Die Apple Watch ist mein Favorit

Zugegeben, ich hatte mir für den Alltag mehr erwartet von der Apple Watch Series 3 mit LTE. Ich schätze, ich habe geglaubt, ich würde nun ständig wie Michael Knight durch die Gegend laufen und mit meiner Uhr sprechen. Mir ist dann aufgefallen, dass ich eigentlich nie ohne Handy aus dem Haus gehe. So gesehen ist die Mobilfunkschnittstelle ja fast überflüssig, könnte man denken.

Und doch war es mein Kaufargument. Und schließlich, da waren sie, die Situationen, in denen ich den Mobilfunk richtig zu schätzen wusste. – Der Abend, an dem mein Akku leer war und ich mir mit der Apple Watch ein Taxi rufen konnte, war die erste. Musik hören habe ich auf der Fahrt auch noch können. Ach und einem etwas leichtsinnigen kalifornischen Surfboy hat die LTE-Watch auch bereits unbezahlbare Dienste geleistet. – gut gemacht Apple, endlich!

Mit den weiteren Einsatzmöglichkeiten der Watch ist das so eine Sache, sie sind naturgemäß sehr begrenzt. Diese Entschleunigung ist je nach Situation manchmal echt befreiend und manchmal unsagbar nervig. Ich habe vor, die nächste Zeit ein wenig über Sinn und Unsinn einer Apple Watch zu fabulieren, sofern mir die Zeit bleibt und ihr seid herzlich eingeladen, konstruktiv mitzumachen. Anyway, die Apple Watch ist kein Gamechanger für meinen Tech-Alltag, trotzdem war sie mein Apple-Produkt 2017. Ich glaube, da ist buchstäblich Musik drin, vielleicht mehr als in der Entwicklung der Smartphones. – wer weiß!

Frohes neues Jahr

Das waren sie also, meine Eindrücke zum Apple-Jahr, eigentlich wäre es jetzt Zeit, euch einen guten Rutsch zu wünschen, ist ja nicht mehr lang. Ach, eine Sache noch: 2018 haben wir eine kleine Überraschung für euch vorbereitet. Gleich zu Anfang des Jahres, den genauen Termin… ach mal sehen. :) führen wir ein neues Format auf Apfelpage.de ein, ein Format, das wir bereits einige Monate lang entwickelt haben und bereits anderen Lesern unserer Publikationen vorgestellt haben. Wir waren wirklich verblüfft darüber, wie gut es angenommen wurde, sodass wir uns entschieden haben, auch auf Apfelpage.de damit zu starten. Ich will an dieser Stelle noch nicht ins Detail gehen, nur so viel sei gesagt: Es ist ein Format, das sich vor allem dem persönlichen Blick von uns Redakteuren auf Apple und seine Aktionen zuwendet und uns erlaubt, einmal abseits der täglichen Nachrichtenmühle über iPhones, AirPods, Macs und den ganzen Rest zu reden. Auch hier ist konstruktiver Input unserer Leser höchst willkommen. –

Nun aber Schluss für heute.

Rutscht gut rein und feiert schön!

Wir sehen uns im neuen Jahr.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Romans Apple-Jahr 2017: iPhones sind nicht alles | Guten Rutsch | Überraschung für 2018"

  1. Christian 31. Dezember 2017 um 18:48 Uhr ·
    Guten Rutsch ins Jahr 2018
    iLike 5
  2. Ahmet 31. Dezember 2017 um 18:56 Uhr ·
    Guten Rutsch ins neue Jahr 2018 Kommt gesund ins neue Jahr
    iLike 3
  3. X TERPENTIN X 31. Dezember 2017 um 18:58 Uhr ·
    Guten Rutsch!
    iLike 4
  4. Sandro 31. Dezember 2017 um 19:01 Uhr ·
    Wünsche Euch auch einen guten Rutsch
    iLike 2
  5. Austin316 31. Dezember 2017 um 19:02 Uhr ·
    Guten Rutsch ebenfalls und macht weiter wie bisher und ignoriert einfach dumme Kommentare!
    iLike 3
  6. inuli 31. Dezember 2017 um 19:29 Uhr ·
    Das iPhone X ist -nicht nur aufgrund bestimmter Probleme, z. B. der GLOD, der Einbrenngefahr von Standbildern, sondern bereits aufgrund seiner zugrundeliegenden Betriebssystemversion iOS 11.x- eine mehr oder weniger große Baustelle. Und, was sein („Sicherheits-🤣) Feature Face ID und seine Situationen, in welchen es herausgefordert ist, angeht, so lautet die Kurzfassung hiervon schlichtweg: für seine Zweckbestimmung ungeeignet.
    iLike 2
    • Dieter55 31. Dezember 2017 um 19:51 Uhr ·
      Also ich bin mit meinem X voll zufrieden. Den Home Button braucht kein Mensch und in Zukunft wird es auch keinen geben. In diesem Sinne, Gutes Neues 🎆
      iLike 5
      • inuli 1. Januar 2018 um 03:16 Uhr ·
        Dieter55, Dein Glück mit Deinem iPhone X gönne ich Dir von ganzem Herzen. In diesem Sinne, Gutes Neues Jahr.
        iLike 2
    • Blub 2. Januar 2018 um 09:19 Uhr ·
      Mein erstes iPhone X lag eine Stunde mit aktiviertem Display, also auch Standbild, in einer Schublade auf meinem Arbeitsplatz. Das Ergebnis war keinerlei Merkmale vom einbrennen. Warum es so lange aktiv war ist eine andere Sache, ich vermute einen Fehler in iOS. Face ID hat mich völlig überzeugt und hat sich im Alltag super geschlagen. Ab und zu einsperrt es nicht zuverlässig aber immer noch deutlich besser als Touch ID. Ich wünsche ein frohes neues Jahr!
      iLike 0
      • inuli 3. Januar 2018 um 01:21 Uhr ·
        Na denn, weiterhin Waidmannsheil, Blub.
        iLike 1
  7. Carsten 31. Dezember 2017 um 19:47 Uhr ·
    Guten Rutsch ins neue Jahr
    iLike 3
  8. Apfelnews 31. Dezember 2017 um 19:49 Uhr ·
    Ich wünsche das Apfelpage Team , einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 .
    iLike 2
  9. Mahmud 31. Dezember 2017 um 19:56 Uhr ·
    Ich wünsche allen Lesern und Redakteuren von Apfelpage ebenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. feiert schön rein und ich wünsche euch viel Gesundheit und Glück für das neue Jahr! Ich freu mich schon auf die überraschung
    iLike 1
  10. Mahmud 31. Dezember 2017 um 20:05 Uhr ·
    In 4 Stunden ist es soweit 🎉🎉🎉💥💥💥💥🔥🔥🔥🔥🔥🎊🎊🎊🎊🎊🎊🎊🎊💣💣💣💣
    iLike 0
  11. Christian B 31. Dezember 2017 um 20:10 Uhr ·
    Guten Rutsch
    iLike 2
  12. ente 68 31. Dezember 2017 um 20:47 Uhr ·
    Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 🎊🎊🎊
    iLike 2
  13. Jan 31. Dezember 2017 um 22:13 Uhr ·
    Das Telefon an sich ist mega cool, aber iOS 11 ist schlechter als Windows Vista.
    iLike 1
  14. Tom 1. Januar 2018 um 14:56 Uhr ·
    All the Best für 2018. Danke für eine Zusammenfassung die ich absolut teile. Allerdings nervte die Apple-Afine Berichterstattung schon. Kritikwürdiges wurde mir oft zu sehr wieder relativiert und positives einfach wieder mal zu amazing dargestellt. Es gibt inzwischen bessere Smartphones. Für mich war immer das Gesampaket der wichtigere Aspekt. Und die Qualität der Produkte sowie ihre lange zuverlässige Nutzbarkeit. Allerdings ist meine Nutzererfahrung mittlerweile zwiespältig. Da hakt es hier und hängt mal da. Das war der Grund weshalb ich einst von Android zu Apple wechselte. Die viel bessere Performance. Wenn Google es in Zukunft schafft ein ähnliches Gesampaket abzuliefern wie Apple und noch bessere ausdauernde Geräte würde ich einen Wechsel überlegen.
    iLike 0
    • Blub 2. Januar 2018 um 10:04 Uhr ·
      Also ich schätze positive als auch negative Berichterstattung. Von einer Apple Page sollte man durchaus auch positive erwarten dürfen. Negative erwarte ich von Android Seiten aber nicht von einer Apple Page. Wenn man unzufrieden ist sollte man immer einen Wechsel in Betracht ziehen, niemand bringt es was wenn ständig die Kommentare vollgejamert werden. Wenn man nur das Smartphone an sich sieht und was man damit macht dann kann man durchaus auch bei den Androiden fündig werden. Nutzt man auch die Dienste dann wird es ganz schnell dünn bei der Konkurrenz. Nirgendwo bekommst du diese nahtlos übergreifende Funktionalität wie sie Apple bietet. Eine Software wie iTunes gibt es schlichtweg nicht bei den Androiden. Hier nochmal ein paar Strichpunkte die Apple meiner Meinung nach besser macht als die Konkurrenz, iTunes, Handoff, Garantie, Support, Langlebigkeit (die Akku Thematik mal ausgenommen) und die iCloud. Wobei die Garantie und der Support von der Konkurrenz unerreicht ist. Anscheinend aber nur wenn man direkt bei Apple kauft. Zumindest lassen einige Berichte darauf schließen. Dann ist der Support aber ausgezeichnet. Wo bekommst du 4-5 Jahre lang System Updates für dein OS? Ich hatte bisher 3 Probleme mit Apple Geräten. Mein erstes iPhone 6 hatte ein schiefes Display und wurde sofort umgetauscht in ein neues, das zweite hatte nach 15 Monaten den Halbmond in der Kamera und eine Taste hatte den Druckpunkt verloren. Apple hat in ein neues getauscht. Mein erstes iPhone X hatte komische Flecken auf dem Display, die mir erst nach 4 Wochen aufgefallen sind. Apple hat komplett in ein neues getauscht. Also meine Erfahrungen mit Apple sind die besten, auch wenn nicht immer alles perfekt läuft. Alles andere was ich von Apple besitze hatte bisher keine Probleme und liefen so lange bis ich die Schnauze voll davon hatte.
      iLike 0
      • inuli 3. Januar 2018 um 01:25 Uhr ·
        Blub, ich antworte Dir hier einmal ultrakurz: wenn ich „nein“ meine, dann sage ich auch „nein“ – und umgekehrt. Ich nenne STETS das Kind beim Namen. Begründung: der schlimmste Betrug ist das Sich-Selber-Frohmachen. Wer nicht sagt, was er will, kann nicht bekommen, was er will. Kapito?
        iLike 1
  15. Blub 2. Januar 2018 um 09:28 Uhr ·
    Ich wünsche dir und der Community alles gute im neuen Jahr! Nach 10 Jahren Apple kann ich durchaus auch sagen das die Apple Community die kritischste überhaupt ist. Nirgendwo wird leidenschaftlicher über den Hersteller geschimpft wenn es um Apple geht. Wo das her kommt würde mich mal interessieren, das ist echt kurios. Es ist kaum möglich seine Begeisterung auszudrücken ohne einen Fanboy Kommentar zu bekommen. Mein Highlight war definitiv das iPhone X, auch wenn es teuer war. Es bietet so viel mehr im Vergleich zu meinem iPhone 6. ich nutze es wieder viel mehr als zuvor. Vor allem auch wegen FaceID und dem großen Display, dessen Farben im Alltag sehr angenehm sind. Ich mag neutral angestimmte Displays. FaceID hat mich so überzeugt das ich es gerne auch im iPad hätte.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.