Philips Hue ab sofort auch als Bluetooth Lampe erhältlich

Die bekannten HomeKit Lampen Philips Hue werden ab sofort – zumindest schon in den USA – mit Bluetooth angeboten. Damit erweitert Signify (früher Philips Lighting) seine beliebten Hue Lampen und schafft noch mehr Zugänglichkeit zu seinen smarten Lichtern.

Dies liegt vor allem daran, dass kein Hub und damit kein zweites Gerät mehr von Nöten ist, das man zunächst noch mit dem WiFi oder dem Router verbinden muss. Man spart also unter dem Strich Geld für den Einstieg in das System und in Smart Home mit Philips Hue. Eine Steuerung erfolgt über die Bluetooth Variante dann ausschließlich über die Hue App. Man muss dafür aber natürlich in Reichweite der Lampen sein.

Einige Nachteile gegenüber klassischer Lösung

Soweit zu den Vorteilen. Doch Bluetooth ist natürlich nicht zwingend die bessere Lösung. Eine HomeKit Integration wird es zunächst leider nicht geben, ebenso fehlen einige Features, bedingt durch Bluetooth. So etwa Timer oder Uhrzeit abhängige Szenen. Immerhin wurde aber eine Integration mit Amazon Alexa und dem Google Assistent angekündigt.

Die Lampen sind bereits jetzt in den USA zum selben Preis verfügbar wie die alten Modelle. Bald ist der Kanada Start geplant. Wir in Europa sollen im Herbst an der Reihe sein. Philips startet mit den A19- und GU10-Sockel. 2020 soll die weitere Palette aktualisiert werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.