Home » Daybreak Apple » Per App gegen Corona | Apple misstraut China | iPad bekommt 5G – Daybreak Apple

Per App gegen Corona | Apple misstraut China | iPad bekommt 5G – Daybreak Apple

Daybreak Apple - Apfelpage.de / WakeUp Media

Guten Morgen miteinander! Na, alle wach? Durchhalten! Bald ist Wochenende, nur noch ein paar Stunden. Wer mich kennt weiß, dass ich mir damit in erster Linie selbst Mut und Kraft zusprechen möchte. Also los, kurz und schmerzahft: Willkommen zur Morgenlage in Apple-Land.

Corona hat das Land nach wie vor fest im Würgegriff – an der medizinischen und auch der sozialen Front. Entsprechend heftig lief auch immer wieder der Diskurs zur Corona-Warn-App. Kann man das noch Diskurs nennen? Ich sage mal: Ja, denn einige von euch halten die Fahne einer halbwegs vernünftigen Debattenkultur tatsächlich noch hoch. Andere, die das nicht können oder wollen, werden von uns gelegentlich mal aus den Diskussionen aussortiert, das war zuletzt mal wieder nötig. Was bleibt, sind einige Äußerungen zur Corona-Warn-App, die mit ihrem jüngsten Update ein wenig effektiver dabei helfen soll, die Corona-Pandemie an der Ausbreitung zu hindern.

Das iPad bekommt vielleicht bald 5G

Apple wird das iPad Pro im nächsten Jahr wohl mit 5G ausstatten, das vermuten zumindest Quellen in der Lieferkette. Dieses iPad Pro mit 5G unterstützt dann vielleicht sogar mmWave, nicht, dass es das in Deutschland in absehbarer Zeit geben wird, hier sind die Infos.

Apple misstraut China

Der Handelskonflikt zwischen China und den USA ging an Apple und der Wirtschaft allgemein nicht spurlos vorüber. Das Misstrauen ist hoch: Werden Strafzölle noch einmal akut? Gut möglich, auch ohne Trump. Diversifizierung ist daher das Motto: Apple weist daher Foxconn und Co. an, in Zukunft auch verstärkt außerhalb Chinas zu produzieren, etwa auch das iPad und den Mac, hier weitere Details.

Kurz gefasst

Was sonst noch wichtig war

Apple verkauft so viele AirPods, wie nie zuvor. Gerade die Weihnachtszeit und der vorangehende Black Friday treiben die Verkäufe. Analysten sehen über 100 Millionen verkaufte AirPods im kommenden Jahr und setzen das Kursziel der Apple-Aktie entsprechend hoch an, hier lest ihr mehr.

Apple schießt sich selbst ins Knie.

Anders kann man es kaum sagen: Da kommt eine neue Sicherheitsfunktion in macOS ab Version Catalina, die Malware auf dem Mac bremsen soll und bewirkt durch Apples, man kann das schon so sagen, inkonsequente Arbeit bei der Pflege dieses Mechanismus exakt das Gegenteil, hier weitere Infos.

Apple verlangt mehr Datenschutz in Apps.

Im App Store müssen Apps ab Dezember Nutzern erklären, welche Daten sie von ihnen sammeln und was mit ihnen geschieht. Apple räumt zwar auch hier eine gewisse Übergangsfrist ein, dennoch: Wir Nutzer sollten bald darüber aufgeklärt sein, was unsere Apps mit unseren Daten tun, hier weitere Einzelheiten.

Und damit einen erfolgreichen und kurzen Freitag.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Per App gegen Corona | Apple misstraut China | iPad bekommt 5G – Daybreak Apple"

  1. ithommy 27. November 2020 um 07:44 Uhr ·
    Guten Morgen ☕️🥐🥖 , danke für den Morgen Info . Euch ein schööönes Wochenende
    iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.