Home » Apps » Aktueller und aufdringlicher: Corona-Warn-App mit größerem Update

Aktueller und aufdringlicher: Corona-Warn-App mit größerem Update

Die Corona-Warn-App hat das erste von mehreren größeren Updates erhalten, die noch bis Jahresende verteilt werden und den digitalen Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus effizienter gestalten sollen. Mit dem jüngsten Update erfolgt die Aktualisierung der Begegnungsmitteilungen und die darauf basierende Risikobewertung mehrmals am Tag und wird somit aktueller. Außerdem werden Nutzer nachdrücklicher zum Teilen ihrer Ergebnisse aufgefordert.

Die Corona-Warn-App hat ein größeres Update erhalten: Die App aktualisiert jetzt mehrmals tätlich die Begegnungsdaten und die darauf basierende Risikoermittlung. Dies wird bis jetzt nur einmal am Tag durchgeführt, was mögliche Risikobegegnungen nicht sehr zeitnah dem Nutzer anzeigt.
Allerdings gibt es eine Einschränkung: Die mehrmals täglich durchgeführte Aktualisierung wird nur bei aktiver WLAN-Verbindung durchgeführt, andernfalls bleibt es beim einmal täglichen Intervall.

Der Nutzer soll seine Testergebnisse teilen

Weiterhin neu ist, dass die Corona-Warn-App (hier bei Apple (Affiliate-Link)) ein wenig nachdrücklicher daran erinnert, ein positives Testergebnis zu teilen, genau hier liegt nämlich die größte Schwachstelle der App. viele Nutzer verzichten darauf, ein Testergebnis zu teilen, was die Wirksamkeit der App-basierten Pandemiebekämpfung dämpft.

Die Corona-Warn-App wurde insgesamt rund 22 Millionen mal geladen, in Deutschland gibt es rund 53 Millionen mit der App kompatible Smartphones. Die Zahl der aktiven App-Nutzer liegt aber nochmals deutlich unter der Downloadbasis.
Folgende Anmerkungen notieren die Entwickler zum jüngsten Update:

Mit diesem Update stehen Ihnen neben Fehlerbehebungen folgende neuen Funktionen zur Verfügung: Wenn Sie eine WLAN-Verbindung haben, wird die Risiko-Überprüfung nun mehrmals am Tag durchgeführt. So können Sie schneller über mögliche Risiko-Begegnungen informiert werden. Beim Registrieren eines positiven Testergebnisses in der App werden Sie gebeten, das Ergebnis mit anderen zu teilen. Wenn Sie Ihr Ergebnis nicht sofort teilen wollen, erhalten Sie zwei Erinnerungen. Wenn Sie die Erinnerung antippen, gelange Sie direkt auf die Funktion zum Teilen Ihres Testergebnisses. Wenn die Uhrzeit im Betriebssystem Ihres Smartphones nicht der aktuellen Uhrzeit entspricht, kann die App keine Risiko-Überprüfung durchführen. Eine Meldung weist Sie nun auf eine falsch eingestellte Uhrzeit hin.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Aktueller und aufdringlicher: Corona-Warn-App mit größerem Update"

  1. PrismaElf 26. November 2020 um 09:05 Uhr ·
    Ich wollte meinen Test in der Warn-App hinzufügen. Ging aber mit dem QR Code nicht (QR Code nicht kompatibel). Daraufhin habe ich die App gelöscht. Unnütz
    iLike 10
    • Hugo 26. November 2020 um 11:04 Uhr ·
      Das hatte meine Tochter auch. Sie musste ihre Daten händische eingeben. Ihr Mann bekam die Rote Warnung erst einen bis zwei Tage später. Vermutlich arbeiten vor dem System noch welche mit Papier und Fax.
      iLike 3
    • Fabio B. 27. November 2020 um 14:06 Uhr ·
      Alles klar. Lösch halt gleich die ganze App bei einem Bug
      iLike 0
  2. Musti 26. November 2020 um 09:05 Uhr ·
    Anmerkung: Das „aufdringlich“ in der Überschrift hätte aber nicht unbedingt sein müssen, da es eher negativ konnotiert ist und damit einen falschen Eindruck der neuen Funktion liefert. Im Text nutzt ihr dann das treffendere „nachdrücklich“, das hätte sich auch in der Überschrift besser gemacht.
    iLike 16
  3. uwestanger 26. November 2020 um 09:13 Uhr ·
    Ich bin negativ und teile das auch nicht es geht kein was an ich werde die App auch demnächst löschen . Weil ich in nicht EU Ausland lebe
    iLike 12
    • neo70 26. November 2020 um 10:54 Uhr ·
      Ich frage mich ernsthaft, warum Du die App installiert hast und dann noch diesen Unsinn postest 🤔
      iLike 27
  4. DominikApple 26. November 2020 um 09:32 Uhr ·
    Hätte mir eine Apple Watch Unterstützung gewünscht. Nutze diese mit dem LTE Modul sehr viel draußen und habe dazu fast nie das Handy dabei…
    iLike 2
    • ThomasW 26. November 2020 um 12:05 Uhr ·
      So so, die bringt also nicht, meinst Du. Wie kommst Du darauf? Meine Tochter wurde gewarnt und wollte eigentlich einen Tag später meinen Schwiegervater besuchen. Vermutlich hat die App sogar das Leben meines Schwiegervaters gerettet und Du meinst die bringt nichts? Warum schreibst Du so etwas?
      iLike 1
  5. Yannik 26. November 2020 um 10:27 Uhr ·
    Habe die App nach einigen Wochen wieder deinstalliert. Sehe darin keinen Mehrwert.
    iLike 23
    • neo70 26. November 2020 um 10:57 Uhr ·
      Dann ist Deine Sichtweise ziemlich beschränkt 😞
      iLike 22
  6. Robin 26. November 2020 um 10:46 Uhr ·
    @Nosystem: Dann deinstalliere auch bitte deine sozialen Netzwerke, allen voran WhatsApp. Dann würde sich auch deine eingeschränkte Sichtweise nicht so stark verbreiten 🤫
    iLike 13
  7. Lucky 26. November 2020 um 12:17 Uhr ·
    Nosystem ist der übliche „System-Troll“, an das Alter musste ich sich gleich denken. Schade und anstrengend aber so Leute gibt es zuhauf. Und ich bin kein Verschwörungstheoretiker, finde die App auch nicht gelungen. Und warum im wlan? Draußen habe ich kein wlan, wenn ich denn schon mal draußen bin.
    iLike 3
  8. Mahmud 30. November 2020 um 23:24 Uhr ·
    Ich finde diesen ganzen Corona Wahnsinn ein absoluter Schwachsinn! Mein Vater hat sich mit dem Coronavirus infiziert und hat gottseidank nur leichte Symptome. Ich habe mich vermutlich auch mit dem Coronavirus infiziert habe mich natürlich nicht testen lassen. Befinde mich aktuell in Quarantäne und mir geht es gut!
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.