Home » Apple » Paper: Apples MR-Brille soll mit drei Displays kommen

Paper: Apples MR-Brille soll mit drei Displays kommen

AR-Brille - Symbolbild

Apples VR-Brillle kommt angeblich mit drei Displays. Einen Teil der Panels soll das Gadget für eine periphere Sicht nutzen. Erwartet wird ein Preis im gehobenen vierstelligen Bereich für das Produkt, das irgendwann für dieses Jahr erwartet wird.

Apple soll seine erste VR-Brille mit insgesamt drei Displays ausstatten, das behaupten die Analysten von DSCC in einem Paper, aus dem zuletzt zitiert wurde. DSCC um den Branchenkenner Ross Young hatte sich schon verschiedentlich zu Apple-Produkten einschließlich der VR-Brille des Unternehmens geäußert.

Danach werden zunächst zwei Mikro-OLED-Panels für die zentrale Sicht genutzt werden, die eine Diagonale von 1,4 Zoll aufweisen sollen. Apple werde bei diesen Displays auf Panels von Sony setzen, so DSCC.

Die Brille wird ein teurer Spaß

Eine Art Folien-Display werde vermittels einer AMOLED-Anzeigeschicht realisiert, heißt es weiter. Diese soll das periphere Sichtfeld abdecken. Die Brille werde sowohl VR-, wie auch AR-Anwendungen ermöglichen, so DSCC. Als Steuerungsmethode ist eine Handgestenbedienung im Gespräch, Apfelpage.de berichtete. Hierzu soll sie über eine ganze Reihe an 3D-Kameras verfügen. Auch ein LiDAR-Sensor könnte zur Ausstattung gehören.

Das ganze wird nicht billig: Erwartet werden Preise zwischen 2.000 und 3.000 Dollar. Allerdings wird das Gadget wohl auch nicht für den Massenmarkt positioniert. Die Zielgruppe der ersten Stunde setze sich aus Entwicklern und professionellen Anwendern wie UI-Designern zusammen, heißt es weiter. Die AR-Brille als Mainstream-Produkt und eventuell Ersatz fürs iPhone ist noch einige Jahre entfernt. In einer weiteren Meldung haben wir über ein Konzept berichtet, das zeigt, wie die VR-Brille von Apple aussehen könnte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Paper: Apples MR-Brille soll mit drei Displays kommen"

  1. Goetz 4. Januar 2022 um 22:02 Uhr ·
    Hier kann man sich den Prototypen im Einsatz sehen: https://www.gamesaktuell.de/screenshots/970×546/2012/03/600_Dioptrin.gif
    iLike 0
  2. macmeier 5. Januar 2022 um 10:43 Uhr ·
    Apple müsste eine Technologie einbauen, die die Brille automatisch an die Dioptrie des Nutzers anpasst. DAS wäre ein Gamechanger.
    iLike 1
  3. Andy 6. Januar 2022 um 21:36 Uhr ·
    Für mich wäre eine Apple Brille nur spannend, wenn sie Morph Glas bestehen würde, welches in der Lage wäre über die Jahre sich meiner wechselnden Dioptrien für Nah- und Weitsicht anpassen kann. Dann bin ich auch bereit einen solchen Preis zu bezahlen, da ich jedes 1-2 Jahr gegen EUR 1500 für angepasste Gläser ausgeben muss. Doch leider gibt es keine Morph Glas Technologie die Serien tauglich ist. Apple baut auch nur kleine durchsichtige Displays für die Informationsvermittlung. Doch würde Apple mit Morph Glas Technologie bauen, dann wäre dass das nächste disruptive Markt Geschäft für Apple wie damals das iPhone. So ist nur eine VR-Brille zum spielen.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.