Home » Apple » Brille statt iPhone: Apple soll AR-Zeitenwende vorbereiten

Brille statt iPhone: Apple soll AR-Zeitenwende vorbereiten

Apple könnte nicht nur bereits kommendes Jahr die erste VR-Brille auf den Markt bringen, auf lange Sicht sollen gar die Stunden des iPhone gezählt sein. Innerhalb der nächsten zehn Jahre werde die Geschichte des iPhones enden, prognostizieren Analysten – eine Voraussage mit vielen Unbekannten.

Apple wird früher oder später sein erstes VR-Headset auf den Markt bringen, aktuell wird hier vom Jahr 2022 gesprochen. Diese erste Brille soll aber nur der Anfang sein. Denn während Meta an seinem Metaversum bastelt, hat Apple eine ganz ähnliche Planung in der Schublade, glaubt zumindest Ming-Chi Kuo. Der bekannte Analyst schreibt in einer aktuellen Notiz gar vom Ende des iPhones.

Dieses für Apple noch immer überaus wichtige Produkt habe ein absehbares Verfallsdatum, so der Analyst.

In zehn Jahren soll das iPhone abgelöst werden

Apple werde das iPhone früher oder später durch ein Lineup an AR-Geräten ablösen, so Ming-Chi Kuo. Von dieser Entwicklung werde in erster Linie der Fertiger Unimicron profitieren, der unverzichtbare Komponenten für AR-Geräte von Apple liefert. Die AR-Gadgets von Apple werden sich langfristig vor allem dadurch auszeichnen, dass sie ebenso flexibel einsetzbar sind, wie ein iPhone heute, so der Analyst, der zuvor bereits über die Eigenschaften der ersten VR-Brille sprach, Apfelpage.de berichtete.

Das setzt einen App Store und universelle Fähigkeiten der Einsetzbarkeit ebenso wie Erweiterbarkeit durch Entwickler voraus, zumindest ein ambitionierter Plan, sollte Apple ihn verfolgen. Hierzu sei es auch nötig, dass innerhalb der kommenden zehn Jahre mindestens eine Milliarde AR-Brillen verkauft werden.

Zur Einordnung: Innerhalb der 14 Jahre seit Einführung des iPhones wurden gut eine Milliarde Geräte weltweit verkauft. Ob eine solche Entwicklung mit AR-Brillen möglich ist, ist völlig offen. Mark Gurman von Bloomberg zeigte sich hierzu in der jüngsten Vergangenheit eher skeptisch, aber die Zukunft ist bekanntlich ein ungeschriebenes Buch.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Brille statt iPhone: Apple soll AR-Zeitenwende vorbereiten"

  1. mööp 26. November 2021 um 16:28 Uhr ·
    Aber bitte nicht durch eine Brille. Ich werde bestimmt nicht anfangen eine Brille zu tragen die mich stört, ich finde Brillen störend obwohl mit meinen Augen alles ok ist.
    iLike 5
  2. Magic21 27. November 2021 um 12:51 Uhr ·
    unimicron ist doch ein deutscher hersteller, oder?
    iLike 1
  3. Blub 28. November 2021 um 07:26 Uhr ·
    Vielleicht eher das Ende des iPhones, andere Smartphones wird es weiterhin geben. Das Smartphone sehe ich als Jahrhunderterfindung, ähnlich wie das Auto, es wird die Menschen noch sehr lange bekleiden, in welcher Form auch immer. Eine Brille als Ersatz wird es definitiv nicht werden. Ich muss beruflich eine Brille tragen und bin froh wenn ich sie nicht tragen muss. Auch privat musste ich mir eine Brille zulegen weil ich in der Firma eine tragen sollte, ich konnte mich nie dran gewöhnen und zieh sie nie auf. Ich bin kein Einzelfall. Ich kenne niemanden der gerne Brille trägt, außer er ist fast blind. Die Analysten sind wohl Brillenträger?
    iLike 1
    • Blub 28. November 2021 um 07:28 Uhr ·
      Hinzu kommt das die AR Apps nicht wirklich einen neuen Markt generiert haben. Die AR Apps gibt es jetzt schon eine Weile, so richtig durchgestartet sind sie bisher nicht.
      iLike 1
      • Stanger 28. November 2021 um 14:09 Uhr ·
        Für die AR brachst du denn Klotz vor denn Gesicht wie bei Samsung , es wird alles sich ändern auch mit diesen AR sie werden mit einer ganz normalen Brille nur mit Sehstärke so das du die AR auch lesen kannst
        iLike 0
    • Stanger 28. November 2021 um 14:04 Uhr ·
      Das neue Brille ist wie eine Brille mit Sehstärke wenn ihr ein wenig aufgepasst hättet wüstet ihr es . Es ist keine Samsung Brille die aussehen tut wie ein Klotz vor der denn Augen . Du kannst sogar die Gläser wechseln je nach Sehstärke die sich verändert
      iLike 1
  4. Stanger 28. November 2021 um 14:05 Uhr ·
    Manche haben gedacht wie bei Samsung so ein Klotz vor denn Gesicht zuhaben , so ist es nicht
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.