Oscar-Gewinner nach Preisverleihung: Auf dem MacBook kann man unmöglich schreiben

Im Rahmen der Oscar-Verleihung schoss Taika Waititi scharf gegen das MacBook von Apple. Auf dessen Tastatur lasse sich unmöglich schreiben, so der Gewinner des Oscars für das best adaptierte Drehbuch.

Auf der Oscar-Verleihung heute Nacht äußerte sich Taika Waititi im Pressegespräch im Anschluss an die Preisverleihung unter anderem auch zum MacBook von Apple. Der Gewinner des Oscar für das best adaptierte Drehbuch erklärte ziemlich deutlich, was er von den Tastaturen der Apple-Rechner hält – nicht viel. Es sei unmöglich, auf diesen Computern zu schreiben, so der 44-jährige Neuseeländer. Mit seiner Kritik steht er nicht allein.

Butterfly-Keyboard treibt Waititi zurück zum PC

Apple habe es geschafft, ihn mit dem Butterfly-Keyboard am Mac zurück zu einem PC zu treiben, so Waititi. Apple müsse das unbedingt in Ordnung bringen. Taika Waititi leidet an Schulterproblemen und empfindet die Arbeit an der MacBook-Tastatur als immens unbequem.

Die Butterfly-Keyboards gerieten nicht nur wegen ihrer extremen Anfälligkeit für Defekte, sondern auch aufgrund des flachen und harten Tastenanschlags in die Kritik. Apple hat darauf reagiert und dem MacBook Pro 16 Zoll das neue Magic Keyboard verpasst, dessen Tasten einen Scherenmechanismus und einen insgesamt angenehmeren Anschlag aufweisen. Ob der Filmemacher auch schon das neue Magic Keyboard des 16 Zoll-MacBook ausprobiert hat, ist nicht bekannt.
Wie wir in früheren Meldungen berichtet hatten, wird 2020 wohl auch der Rest des Lineups die neue Tastatur erhalten. Auch ein überarbeitetes Smart Keyboard für das iPad mit den neuen Tasten steht im Raum.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Oscar-Gewinner nach Preisverleihung: Auf dem MacBook kann man unmöglich schreiben"

  1. ichundgott 10. Februar 2020 um 13:46 Uhr · Antworten
    Zurecht, diese Butterfly-Keyboard war ein Fehlgriff von Apple!!
    iLike 8
  2. felix_baumgartner 10. Februar 2020 um 14:31 Uhr · Antworten
    Das ist aber auch nicht grade löblich einfach random in der Öffentlichkeit die Tastatur zu kritisieren. Soll er es halt lassen.
    iLike 6
    • baumhaus 10. Februar 2020 um 14:45 Uhr · Antworten
      Die Kritik ist bekanntermaßen berechtigt und für Apple sicher ein kleiner Anreiz Schwung in den Wandel reinzubringen
      iLike 7
    • iPhoner 10. Februar 2020 um 17:22 Uhr · Antworten
      Nochdazu er nichts über die neue Tastatur vom 16″ MBP sagt. Schwachmat!
      iLike 3
    • Fabio B. 10. Februar 2020 um 19:26 Uhr · Antworten
      Ich weiß nicht ob du den verfolgst. Aber des ist der humorvollste Kerl den es gibt.
      iLike 0
  3. Noah 11. Februar 2020 um 17:19 Uhr · Antworten
    Ich bin mit der Tastatur besser zufrieden, als bei meine alten Laptop. Bei PC sind die Tasten ja super klein!
    iLike 0
  4. Macbear 12. Februar 2020 um 08:19 Uhr · Antworten
    Kann ich nicht verstehen. Ich liebe diese Tastatur
    iLike 0