Home » Daybreak Apple » Nutzer mehrheitlich gegen App-Tracking | Justin Timberlake auf Apple TV+ | Datenleck im Clubhouse – Daybreak Apple

Nutzer mehrheitlich gegen App-Tracking | Justin Timberlake auf Apple TV+ | Datenleck im Clubhouse – Daybreak Apple

Guten Morgen zusammen! Die meisten von euch wollen ihr Verhalten nicht tracken lassen, das ist die ebenso erwartbare, wie für die Werbewirtschaft betrübliche Erkenntnis, die aktuell einige Branchengrößen umtreibt. Dies war unter anderem Thema am Wochenende. Außerdem hat die Hype-App Clubhouse ihren ersten kleineren Datenskandal.

Apple führt ab iOS 14.5 und iPadOS 14.5 sowie tvOS 14.5 eine Pflicht zur App-Tracking-Transparenz ein. Facebook und andere von Werbung lebende Unternehmen finden diese Vorstellung wenig erbaulich und rechnen mit drastischen Umsatzeinbußen. Ob es wirklich so dicke kommt, ist nicht absehbar, räumen auch Branchenbeobachter ein, mit sinkenden Erlösen ist allerdings wohl definitiv zu rechnen. Im Vorfeld der Einführung der App-Tracking-Transprarenz erwies sich, dass rund zwei Drittel der iPhone-Nutzer sie nutzen werden, um App-Tracking abzulehnen, wie wir am Wochenende berichtet hatten. iOS 14.5 wird quasi von Tag zu Tag für alle Nutzer erwartet.

Apple TV+ erhält ein neues Drama

Apple TV+ hat sich die Rechte an einem neuen Drama gesichert. Justin Timberlake spielt darin Chuck Barris, einen amerikanischen Show-Entertainer, der unter anderem mit der Gong Show eine gewisse Bekanntheit erlangt hatte, mehr dazu hier.

Im AppSalat schauen wir auf ein bekannteres Spiel

In der jüngsten Ausgabe unseres AppSalats blicken wir auf Updates einiger bekannterer Spiele-Titel, hier geht’s zur jüngsten Ausgabe.

Clubhouse verliert Nutzerdaten

Irgendwann erwischt es jeden: Nun ist erstmal Clubhouse dran. Die zuletzt stark gehypte Anwendung für Audio-Chats hat einen Haufen Nutzerdaten verloren. Rund 1,3 Millionen Datensätze konnten von der Plattform abgesaugt werden. Darin enthalten sind unter anderem die Namen, Profilbilder, Profil-Links, die Anzahl der Follower und Gefolgten sowie die Namen der Nutzer, von denen man ins Clubhouse eingeladen wurde, was unter Umständen von einem gewissen Interesse sein kann. Auch die Instagram- und Twitter-Accounts der Nutzer, die oft mit den Profilen verlinkt sind, konnten eingesehen werden.

Passwörter und E-Mail-Adressen sind von dem Problem nicht betroffen, das durch eine falsch konfigurierte SQL-Datenbank entstanden war.

Damit wünsche ich euch einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Nutzer mehrheitlich gegen App-Tracking | Justin Timberlake auf Apple TV+ | Datenleck im Clubhouse – Daybreak Apple"

  1. Stanger 12. April 2021 um 08:22 Uhr ·
    Ich werde auch Werbung und Daten Übermittlung ablehnen
    iLike 4
  2. Gast1 12. April 2021 um 10:05 Uhr ·
    Werbung wird nan wohl nicht zu 100% verhindern können , sollte man auch nicht. Worum es wirklich geht sind die Standortdaten die die gefühlt 500 Firmen ,die im Anhang aufgeführt sind, nicht übermittelt werden. Es geht wirklich keinen was an was ich den ganzen lieben Tag lang wo und wie mache. Keinen ohne Ausnahme.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.