Home » Betriebssystem » Zwei Drittel aller iPhone-Nutzer wollen App-Tracking ablehnen, ihr auch?

Zwei Drittel aller iPhone-Nutzer wollen App-Tracking ablehnen, ihr auch?

Apples neue App-Tracking-Transparenz wird für spürbare Verwerfungen am Werbemarkt sorgen: Auch wenn noch nicht zuverlässig abschätzbar ist, wie groß diese sein werden, deutet sich bereits an, dass die meisten Nutzer einem App-Tracking wohl nicht zustimmen werden.

Wenn man dem Verbraucher die Wahl lässt, sagt er „Nein“, das ist eine ebenso simple, wie bekannte Erkenntnis, die in allen Bereichen der Wirtschaft Anwendung findet, in denen eine Frage gestellt wird, bei deren positiver Beantwortung keine zusätzlichen Vorteile entstehen. Beim App-Tracking wird es nicht anders sein: Bis jetzt hatte der Verbraucher unter iOS keine Wahl bei der Beobachtung seiner App-Nutzungsgewohnheiten, doch sobald er diese hat, wird er wohl mehrheitlich keine Einsicht in sein Nutzungsverhalten geben. Das Marktforschungsunternehmen Epsilon geht davon aus, dass rund 68% der Nutzer dem App-Tracking nicht zustimmen werden, wenn sie ab iOS 14.5 und iPadOS 14.5 sowie tvOS 14.5 danach gefragt werden.

Deutliche Auswirkungen auf den Werbemarkt möglich

So weit, so klar: Deutlich schwieriger wird es, die Auswirkungen auf den Werbemarkt und eventuelle Erlöse abzuschätzen. Die Marktforscher von Epsilon räumen in Branchenberichten mit entwaffnender Offenheit ein, dass man nicht wisse, was passieren wird. Tatsächlich wird durch das App-Tracking ja nicht die Werbung weniger, sondern vor allem anders und weniger persönlich und zielgruppenorientiert. Das könnte allerdings schon reichen, um zu Umsatzeinbrüchen von bis zu 50% zu führen, so die Analysten. Genaueres lässt sich erst mit etwas zeitlichem Abstand zum Start von iOS 14.5 sagen.

In einer weiteren Meldung haben wir über einige verschwörerische Versuche berichtet, die App-Tracking-Transparenz von Apple zu umgehen. Werdet ihr dem App-Tracking unter iOS 14.5 zustimmen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Zwei Drittel aller iPhone-Nutzer wollen App-Tracking ablehnen, ihr auch?"

  1. Stony-Mahony 10. April 2021 um 15:35 Uhr ·
    Na hoffentlich wird das nicht so nervtötend wie diese ganze cookie scheiße die sie in Brüssel verbockt haben.
    iLike 43
  2. Lars 10. April 2021 um 15:43 Uhr ·
    Warum werden die Zahlen immer wieder so aufgebauscht? Wieso sollten 20% der Smartphone Nutzer für 50% Umsatzeinbrüchen verursachen? Wenn es wirklich so viel bei den iPhone Nutzer werden würde, würde es nur 10% im Umsatz ausmachen!
    iLike 7
    • DominikApple 10. April 2021 um 17:40 Uhr ·
      Weltweit sind über eine Milliarde iPhones verkauft. Die meisten nutzen ihr iPhone wohl länger mit einer neuen Version als die Andeoidnutzer, daher kommen auch alle mit einem älteren iPhone wie dem iPhone 8 und noch älter in den Genuss
      iLike 2
  3. WayBackInTime 10. April 2021 um 15:44 Uhr ·
    Definitiv überall deaktivieren! Egal wer fragt. Habe noch nie etwas aufgrund einer Werbeempfehlung gekauft, zumal ich seit Jahren auch keine Werbung mehr sehe. Mich nervt das Prinzip im allgemeinen und mir ist es egal ob jemand dadurch Verluste erleidet. Ich bin da voll auf Apples Seite.
    iLike 44
    • IT Maik 10. April 2021 um 17:23 Uhr ·
      Das Web/App-Tracking ist eine Erfindung der Wirtschaft um sich Vorteile zu verschaffen. Hier erleidet keiner einen wirklichen Schaden. Es sollte zum Schutz der Verbraucher verboten werden! Apple geht offiziell den richtigen Weg.
      iLike 22
      • Horst 12. April 2021 um 13:59 Uhr ·
        So schaut’s aus 😉
        iLike 0
  4. Apfelkern 10. April 2021 um 15:48 Uhr ·
    Ich werde den App-Tracking definitiv nicht zustimmen.
    iLike 14
  5. Tom Jodelbayer 10. April 2021 um 15:52 Uhr ·
    klar
    iLike 0
  6. Stanger 10. April 2021 um 17:23 Uhr ·
    Ich werde sie nutzen die können ihre Werbung sonst wo hinschieben
    iLike 5
  7. duci848 10. April 2021 um 18:22 Uhr ·
    Ich werde es auch nutzen. App Tracking brauche ich nicht. Aber mal ganz ehrlich wer glaubt daran das es doch nicht im Hintergrund läuft ? Ich glaub es. Wir können alles so oft ablehnen wie wir wollen , wir werden trotzdem überwacht , ausspioniert und verfolgt. Hoffe Apple hält sein Versprechen wenn man es deaktiviert.
    iLike 6
  8. madda 10. April 2021 um 18:22 Uhr ·
    Weg mit diesem Werbemüll! Vlt. hätte man nicht mal etwas dagegen, wenn diese weniger aggressiv und mehr Sinn hätte, das was man heute oft bekommt *Kopfschüttel* „9 von 10 Händlern gefällt dieser geheime Trick nicht…“ -.-
    iLike 7
  9. gast22 10. April 2021 um 18:59 Uhr ·
    Grundsätzlich ablehnen. Werbung verführt. Ist wie mit dem Einkaufen. Ohne Einkaufszettel (und sich selbst diszipliniert auch daran halten) ist der Wagen schneller voll als man denkt. Und das ist nicht nur einmal so sondern immer. Werbung klärt nicht auf, sie soll ausschließlich nur Bedürfnisse wecken. Bewusst oder unbewusst. Spielt keine Rolle. Am Ende kauft der Kunde den beworbenen Artikel und bezahlt damit fleißig auch die Werbekosten anteilig mit. Denn das Geld für Werbung muss ja irgend woher kommen. Willst Du wenigstens in Deiner Kaufentscheidung etwas Unabhängigkeit – dann vermeide Werbung wo es nur geht. Ob im Radio, im TV oder im WWW. Egal.
    iLike 4
  10. Hallo Welt 10. April 2021 um 19:24 Uhr ·
    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber es geht hier um das App Tracking und nicht um einen Werbeblocker, oder? Das Tracking wird u.a. für personalisierte Werbung genutzt. Wenn man das ablehnt, erhält man nicht weniger Werbung, sondern nur noch welche, die nicht auf einen zugeschnitten ist. Ja, Werbung nervt, wird aber evtl noch nerviger werden.
    iLike 5
  11. mööp 10. April 2021 um 19:50 Uhr ·
    Reagieren echt so viele Leute auf die Werbung? Mich persönlich interessiert Werbung einen Scheiß. Ganz egal was beworben wird ich finde sie einfach nur lästig ,ob in Apps oder im TV oder Radio. Mich spricht Werbung einfach generell nicht an zumindest fühle ich nicht animiert das Zeug zu kaufen.
    iLike 4
  12. baumhaus 10. April 2021 um 20:28 Uhr ·
    Echt klasse dass Apple so viel Courage zeigt und sich selbst mit so einer mächtigen Industrie anlegt während die eigentlich schon an genug Fronten zu kämpfen haben. Epic, Alternative App Stores-Diskussion, Verschlüsselung, um nur mal einige zu nennen. Aber es braucht immer einen Mutigen der vorran geht und neue Wege etabliert. Die Werbeindustrie bedarf ohnehin einer Revolution, es kann nicht sein dass man immer und überall ungefragt mit seinen Daten bezahlt und nicht kontrollieren kann wo sie landen und wozu sie eingesetzt werden. Ich finde es gut dass Apple dies genau so sieht 👍
    iLike 3
  13. Ben 11. April 2021 um 12:59 Uhr ·
    War das Feature nicht schon länger verfügbar? Ich mein, die Wahl unter „Apps erlauben, Tracking anzufordern“ hatte man doch schon vor iOS 14.5, oder nicht? Das einzige was doch jetzt anders ist ist, dass man für jede App eben zustimmen oder verweigern muss sollte man das Tracking unter der oben genannten Option nicht generell verbieten, oder verstehe ich hier was falsch?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.