Home » iPad » iPad Pro 2021 zunächst wohl knapp aufgrund von Problemen bei Mini-LED-Fertigung

iPad Pro 2021 zunächst wohl knapp aufgrund von Problemen bei Mini-LED-Fertigung

Das iPad Pro 2021 soll noch immer im April kommen, doch um die Verfügbarkeit des neuen Modells ist es womöglich gar nicht gut bestellt. Konkret klemmt es beim Display, das die Fertiger aktuell offenbar vor größere Probleme stellt.

Apples iPad Pro in der neuen Auflage von 2021 ist noch immer nicht auf dem Markt. Ursprünglich war das neue Modell bereits für Mitte März erwartet worden, bekanntlich wurde es mit diesem Termin allerdings nichts. Dann schwenkten die Prognosen hin zum April, allerdings wurden einige Beobachter bereits vorsichtig und erklärten in ihren Ausblicken lediglich, geplant sei eine Markteinführung des iPad Pro „ab April“, was auch einen noch späteren Launch bedeuten kann.

Nun zeigt sich womöglich auch, woran die neuerliche Verzögerung hängt: Das Display des iPad Pro 2021 soll sich aktuell zum Flaschenhals entwickeln, schreibt aktuell die Agentur Bloomberg in einer neuen Einschätzung.

Engpässe bei Fertigung sorgen für eine begrenzte Verfügbarkeit des iPad Pro

Das Mini-LED-Display verursacht danach aktuell Probleme in der Fertigung. Verschiedene Hersteller klagen über eine geringe Ausbeute im Produktionsprozess. Wenigstens ein Fertiger hat die Produktion aufgrund einer nicht näher beschriebenen Problematik inzwischen gar pausieren müssen. Apple möchte nach wie vor am Marktstart des iPad Pro im April festhalten, heißt es, die Verfügbarkeit des iPad Pro 2021 könnte aber zunächst begrenzt sein.

Das für das neue iPad Pro geplante Mini-LED-Display punktet im Vergleich zu klassischen OLEDs mit größerer Helligkeit und besseren Kontrasten bei geringerem Energieverbrauch. Neben dem neuen Display erhält das iPad Pro 20201 auch einen neuen, auf dem A14 Bionic basierenden Prozessor und möglicherweise sogar 5G.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "iPad Pro 2021 zunächst wohl knapp aufgrund von Problemen bei Mini-LED-Fertigung"

  1. Jenke 12. April 2021 um 11:13 Uhr ·
    Mini-LED ist super. Ich hoffe die iPad Pros kommen zügig. Ich kaufe mir auf jeden Fall eines
    iLike 7
  2. Ph0t0blitz 12. April 2021 um 11:19 Uhr ·
    Mini LED ist premium
    iLike 1
    • Jenke 12. April 2021 um 11:19 Uhr ·
      Genau meine Meinung
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.