Home » Apps » Netflix bringt Gaming-Angebot und will wohl mit Sony zusammenarbeiten

Netflix bringt Gaming-Angebot und will wohl mit Sony zusammenarbeiten

Netflix ist nach wie vor der größte Video-Streaminganbieter, doch der Wettbewerb wächst – und das massiv. Disney+ wuchs viel schneller als gedacht, Cupertino investiert ordentlich in Apple TV+ und dann wäre da noch HBO Max. Dabei geht es nicht nur um Geld, sondern auch Zeit. Diese Währung ist für diese Unternehmen fast noch wertvoller. Um die Verweildauer auf der eigenen Plattform zu erhöhen, plant Netflix im kommenden Jahr einen Gaming-Service anzubieten.

Cloud-Gaming

Die Gerüchte rund um ein Spiele-Angebot sind nicht neu, sie tauchten bereits vor geraumer Zeit auf. Apfelpage.de berichtete hier darüber. Der Streaming-Dienst aus Los Gatos hat dazu in den vergangenen Wochen einige entsprechende Personalentscheidungen getroffen, welche die Ambitionen unmöglich leugnen können. An Bord geholt hat man sich für diese Bemühungen Mike Verdu, der zuvor als Manager bei Electronic Arts und Facebook tätig war. Er soll nun, als Vice President of Game Development, die Expansion in den Videospielmarkt voranbringen. Dabei scheint sich Netflix für ein Cloud-Gaming entschieden zu haben. Zumindest legen dies die ersten Titel nahe, welche den gleichen Namen wie die Serien Black Mirror und Stranger Things tragen und inhaltlich auf den Serien aufbauen.

Zusammenarbeit mit Sony geplant?

Der Dataminer Steve Moser hat sich die App Netflix etwas genauer angeschaut und dabei ein paar spannende Entdeckungen gemacht. So fand Moser unter anderem einen Schriftzug mit dem Namen „Netflix Game“. Außerdem zeigte ein aufgefundenes Rendering zwei DualSense-Controller sowie Artworks von „Ghost of Tsushima“. Er berichtet weiter über den Codename „Shark“, den das Projekt wohl intern als Arbeitstitel trägt. Diese Funde deuten darauf hin, dass Netflix mit Sony eine Kooperation plant, was eine spannende Synergie erzeugen könnte.

Ihr sollt mehr Zeit auf Netflix verbringen

Die Spiele sollen keinen Aufpreis kosten, zumindest ist in dieser Hinsicht derzeit nichts bekannt. Netflix dürfte es hierbei vor allem um zwei Dinge gehen: Erstens sollen Kunden wieder mehr Zeit auf Netflix verbringen. Zweitens hätte man so wieder ein Angebot, welches es so auf Disney+, Timewarner und Co. nicht zu finden gibt – Stichwort Exklusivität.

Völlig umsonst dürfte es das Angebot aber nicht geben. Wir befürchten eher, dass ein Spieleangebot von Netflix in der nächsten Preiserhöhung des Dienstes mit eingepreist wird und nochmals teurer wird. Derzeit liegt das Premium-Modell bei satten 17,99 €, mit einer Spiele-Flatrate könnte Netflix den Preis auf 19,99 € hochschrauben. Das ist aber spekulativ.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Netflix bringt Gaming-Angebot und will wohl mit Sony zusammenarbeiten"

  1. Stefan 20. Juli 2021 um 13:06 Uhr ·
    Dann würde ich Netflix endgültig kündigen …
    iLike 4
    • Takeda-San 20. Juli 2021 um 17:01 Uhr ·
      Hab ich schon nicht mehr.
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.