Home » Apps » Mactracker: Neues Update auf Version 7.12.7 ist erhältlich

Mactracker: Neues Update auf Version 7.12.7 ist erhältlich

Apple hat mittlerweile ein beeindruckend breites Portfolio an verschiedenen Geräten aufgebaut, sodass man nicht immer den Überblick in Gänze hat. Genau hier setzt die App Mactracker an, die als Datenbank alle wichtigen Informationen aller jemals veröffentlichten Geräte zusammenfasst. Mit dem aktuellen Update werden nun kleinere Lücken in der Datenbank geschlossen.

Mactracker in Version 7.12.7 erschienen

Version 7.12.7 kennzeichnet natürlich den Ableger für macOS, unter iOS bzw. iPadOS lautet die Versionsnummer 4.8.2. Die Änderungen sind aber identisch. Mit diesem Update werden zwei ältere Produkte eingepflegt. Anbei einmal die Release-Notes:

  • fügt externes Macintosh 400K-Laufwerks, eines externen Macintosh 800K-Laufwerks und eines Apple FDHD/SuperDrive
  • fügt Prozessor-Herstellungsprozess zu iOS-Geräten hinzu
  • fügt von Firmware-Update-Informationen zu Studio Display (2022)
  • Andere kleinere Änderungen und Ergänzungen

-> Mactracker im App Store

Wie bereits erwähnt, der Ableger auf dem iPhone und iPad ist ebenfalls aktualisiert worden.

Ein Pflichtdownload

Mactracker ist eine umfassende Enzyklopädie, die nicht nur die aktuellen Modelle umfasst. Ganz im Gegenteil, die Datenbank ist ziemlich umfangreich und umfasst alle alten Produkte, sogar Drucker lassen sich dort nachschlagen. So bekommt man mit wenigen Klicks heraus, welche Software das Maximum darstellt und bei älteren Geräten gibt es Auskünfte, wie groß die SSD und der RAM maximal sein darf. Außerdem lassen sich dort Garantieinformationen für die eigene Hardware hinterlegen. Unserer Meinung nach also ein absoluter Pflichtdownload.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.