Home » Betriebssystem » macOS Big Sur macht Backup-Lösungen Dritter das Leben schwer

macOS Big Sur macht Backup-Lösungen Dritter das Leben schwer

macOS Big Sur wird zu Anfang noch eine Einschränkung mit sich bringen, die das Erstellen von bootfähigen Backups betrifft. Durch eine neue Verschlüsselung der Systempartition wird ein solches Backup verhindert. Apple arbeitet allerdings mit den Herstellern einschlägiger Backup-Lösungen an dem Problem.

macOS Big Sur wird zunächst mit einer Einschränkung kommen, die die Nutzung dritter Backup-Tools betrifft. Eins davon ist die beliebte Software Carbon Copy Cloner. Mit ihr lassen sich unter anderem vollständige, auch bootfähige Kopien des Systemlaufwerks erstellen. Nun, unter macOS Big Sur sind diese zunächst allerdings nicht mehr bootfähig. Grund dafür ist eine neue Sicherheitsfunktion von Apple, diese verschlüsselt und signiert das Systemlaufwerk, was dafür sorgt, dass Backup-Lösungen gravierende Probleme bekommen.

Die Backups sind darüber hinaus möglicherweise auch nur eingeschränkt verwendbar. Die Entwickler von Carbon Copy Cloner geben an, mit Apple über dieses Problem im Gespräch zu sein.

Lösung ist angeblich in Arbeit

Apple soll tatsächlich an einer Lösung des Problems arbeiten. Wann eine solche verfügbar sein wird, bleibt allerdings abzuwarten. Carbon Copy Cloner ist zwar in der aktuellen Version mit macOS Big Sur kompatibel, aber zumindest, so lange kein bootfähiges Backup benötigt wird, empfiehlt sich für den Anfang die Nutzung anderer Backup-Strategien wie etwa von Apples TimeMachine.

Aktuell ist bereits ein erstes Update für die Veröffentlichung nach Freigabe der finalen Version in der Beta. Ob hier das Problem der Backups bereits adressiert wird, ist allerdings nicht klar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.