macOS 10.13.4: Apple leakt Release Notes in Französisch

macOS High Sierra

Apple sind versehentlich die Release Notes für die finale Version von macOS 10.13.4 entschlüpft. Sie zeigen: Der iMessage-Business Chat startet in ersten Märkten und die Unterstützung für externe Grafikkarten kommt.

Apple hat unabsichtlich die Neuerungen und Änderungen bekannt gemacht, die das Update auf macOS 10.13.4 mit sich bringen wird. Beta 6 der Aktualisierung wurde gestern Abend an Entwickler verteilt.

Aus einer französischen Version der Dokumentation ließ sich schnell entnehmen, mit was Nutzer nach dem Update rechnen können. Weiter zeigte sich, dass auch die deutschen und polnischen Versionen der Release Notes bereits entsprechend formuliert waren, das englische Original aber nicht.

macOS 10.13.4 Release Notes

macOS 10.13.4 Release Notes

Demnach bringt das Update unter anderem den bereits angekündigten Business Chat für iMessage, der es Firmen ermöglicht, mit Kunden direkt via iMessage in Kontakt zu treten.

Der Business Chat startet aber zunächst nur in den USA und Kanada.

Weiterhin wird der Support für externe GPUs hinzugefügt und ein Grafikproblem mit bestimmten Anwendungen am iMac Pro beseitigt.

Daneben wird der Shortcut CMD + 9 hinzugefügt, um in Safari den zuletzt geöffneten Tab aufzurufen.

Auch wird der Schutz von persönlichen Daten beim automatischen Ausfüllen in Safari verbessert.

Schließlich wird noch ein Problem beseitigt, dass verhindern konnte, dass Links in iMessages angezeigt werden.

Ob macOS 10.13.4 Beta 6 tatsächlich schon die letzte Version des Beta-Zyklus ist, muss sich noch zeigen, aber zumindest haben Nutzer nun eine recht genaue Vorstellung von dem Update, das natürlich auch wieder die Sicherheit, Performance und Stabilität von macOS verbessert und allen Nutzern zur Installation empfohlen wird.

Interessant ist, dass die Synchronisierung aller Nachrichten über alle Geräte, Messages in iCloud, noch nicht in diesen Release Notes aufgeführt wird.

Ob das Feature tatsächlich noch nicht in macOS 10.13.4 starten wird, ist damit offen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "macOS 10.13.4: Apple leakt Release Notes in Französisch"

  1. Lutz 20. März 2018 um 15:18 Uhr ·
    Das wäre aber unlogisch wenn iMessage in ICloud nicht mit Aktiviert wird???
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.