Home » Gerüchte » Lieferkette unter Druck, aber iPad Pro-Start im April weiter möglich

Lieferkette unter Druck, aber iPad Pro-Start im April weiter möglich

Mit März wird es nichts mehr, aber der Start der Massenproduktion des iPad Pro 2021 mit Mini-LED-Display im April sollte klappen. Aktuell sind die Lieferketten im Halbleiterbereich aufgrund einer weltweit deutlich gestiegenen Nachfrage angespannt, wodurch sich vereinzelt Verzögerungen ergeben können.

Aktuell wird verschiedentlich über die Einführung neuer Produkte von Apple spekuliert. Viele dieser Annahmen basieren auf Informationen aus Fertigerkreisen in Asien. Dazu zählt auch eine Aussage über die Massenproduktion des iPad Pro 2021. Diese soll Mitte bis Ende April aufgenommen werden. Der Flaschenhals ist die Ausbeute der Fertigung bei Apples größtem Auftragsfertiger für Halbleiter TSMC, die in den kommenden Wochen deutlich steigen soll. Generell habe man lange eine etwas zu optimistische Einschätzung der Leistungsfähigkeit des Fertigungssektors in Bezug auf Mini-LEDs gehabt, notiert der Analyst Ming-Chi Kuo‌. In einer aktuellen Notiz von TF International Securities geht er aber davon aus, dass der baldigen Markteinführung nun nichts mehr im Wege stehen sollte.

iPad Pro und AirPods 3 kommen später

Ein möglicher Marktstart ab April wurde zuvor auch von der Agentur Bloomberg ins Gespräch gebracht. Diese geht zudem auch davon aus, dass das neue Modell über einen echten Thunderbolt-Anschluss verfügen wird, wie wir heute Morgen in einer entsprechenden Meldung berichtet hatten.

Zuvor hatte sich bereits angedeutet, dass auch die AirPods 3 nicht wie lange vermutet im März auf den Markt kommen. Stattdessen steht nun ein Launch erst im Herbst oder noch später im Raum, Apfelpage.de berichtete. Ein mögliches Apple-Event könnte jüngsten Leaks nach im April abgehalten werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Lieferkette unter Druck, aber iPad Pro-Start im April weiter möglich"

  1. Apple Interessierter 18. März 2021 um 16:13 Uhr ·
    September 2020, März 2021, April 2021. Wie oft denn noch. Großzügig viel Geld verlangen und nicht nachkommen. Apple muss sich ja ganz sicher sein das die Fans nicht abspringen. Und man kann nicht alles auf Corona schieben. Glaubt mit einer Verschiebung nach der anderen auch keiner mehr. Wenn man es nicht kann, soll man gleich sagen wie lange es tatsächlich dauert. Wo Apple früher an erster Stelle stand, was Innovation betraf, hinken sie heute hinterher. Wenn man sich auf früheren Erfolgen ausruht ist das kein Stillstand mehr sondern Rückschritt. Das einzigste was Apple noch ausmacht ist sein Betriebssystem. Von den Geräten her sind andere schon weiter. So langsam fange ich an mich zu ärgern. Und wenn ich mich richtig ärgere, war’s das mit Apple. Andere bekommen es auch hin ohne dauernde Ausreden. Und mit, man möchte alles perfekt anbieten, ist es auch nicht getan. Wenn das perfekte nicht besser als die Konkurrenz ist und erst dann kommt wenn die anderen schon wieder einen Schritt weiter sind. Denkt man wenn man jetzt die Nr. 1 ist hat man es geschafft und kann sich ausruhen? Nokia läßt grüßen.
    iLike 8
    • Internet=Neuland 18. März 2021 um 16:34 Uhr ·
      So einen Schwachsinn wie von dir habe ich lange nicht mehr gelesen. Apple hat niemandem ein neues IPad Pro im September 2020 versprochen und auch dieses Jahr nicht. Die müssen gar nichts rausbringen. Das IPad Pro 2020 ist genial und der Konkurrenz Meilen voraus. Nur weil man so dämlich ist und die ganze Zeit auf neue Produkte wartet, weil irgendein Leaker meint, dass man warten soll, dann ist einem auch nicht mehr zu helfen. Wenn du ein IPad Pro brauchst, dann kauf dir eins. Apple hat ein wundervolles IPad Pro im Angebot
      iLike 9
      • Internet=Neuland 18. März 2021 um 16:36 Uhr ·
        So einen Schwachsinn wie von dir habe ich lange nicht mehr gelesen. Apple hat niemandem ein neues IPad Pro im September 2020 versprochen und auch dieses Jahr nicht. Die müssen gar nichts rausbringen. Das IPad Pro 2020 ist genial und der Konkurrenz Meilen voraus. Nur wenn man die ganze Zeit auf neue Produkte wartet, weil irgendein Leaker meint, dass man warten soll, dann ist einem auch nicht mehr zu helfen. Wenn du ein IPad Pro brauchst, dann kauf dir eins. Apple hat ein wundervolles IPad Pro im Angebot
        iLike 1
  2. ULi 18. März 2021 um 16:18 Uhr ·
    Wie ich schon mal geschrieben hatte, schaue ich mir das noch bis Ende April an. Kein neues IPad Pro 12,9 bis dann? Kein Problem, wechsle dann zum Surface!
    iLike 3
    • Lanark 18. März 2021 um 17:46 Uhr ·
      Sack Reis…
      iLike 4
    • nighty 19. März 2021 um 13:38 Uhr ·
      Kauf doch das aktuelle IPad Pro? Wo ist das Problem? Das Surface bedient doch komplette andere Interessensgruppen.
      iLike 1
      • Ferris 22. März 2021 um 17:24 Uhr ·
        Richtig!
        iLike 0
  3. uli 18. März 2021 um 16:18 Uhr ·
    Ja lieber Apple Interessierter, das war jetzt hochspannend was Du geschrieben hast. Weiss nur nicht was ich damit anfangen soll
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.