Home » Gerüchte » Kommt das kleine iPhone 12 mit kleinerer Notch und 120 Hz-Display doch erst nächstes Jahr?

Kommt das kleine iPhone 12 mit kleinerer Notch und 120 Hz-Display doch erst nächstes Jahr?

Vor dem Apple-Event am morgigen Dienstag aktualisierten viele Analysten noch einmal ihre Prognosen und Ausblicke. Dazu gehört unter anderem auch die Annahme einer kleineren Notch im kleinsten neuen iPhone und der Touch ID-Sensor im Power-Button bei weiteren neuen iPads.

Morgen werden wir voraussichtlich eine neue Apple Watch sehen. Diese wird ein ähnliches Design aufweisen wie die aktuelle Apple Watch Series 5, vermutet der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities. Er wiederholt noch einmal die jüngsten Prognosen eines Blutsauerstoffsensors in der neuen Apple Watch. Die Massenfertigung der neuen Uhr werde Mitte September voll angelaufen sein, so der Beobachter weiter. Selbiges gelte für das erwartete neue iPad Air (Affiliate-Link). Es soll dem Vernehmen nach ebenfalls morgen vorgestellt werden und könnte einige neue Features erhalten, die bis jetzt nur im iPad Pro zu finden waren.

Zwar soll Face ID nicht dazu gehören, doch soll der Home-Button wegfallen, Touch ID wird womöglich in den Side-Button wandern. Ming-Chi Kuo sieht diese Lösung in Zukunft auch bei anderen iPad-Modellen, das iPad Pro könnte so in künftigen Auflagen zwei biometrische Authentifizierungsmechanismen besitzen.

Kleines iPhone 12 mit kleinerer Notch?

Weiter äußert sich der Analyst zum iPhone 12: Im kleinsten Modell mit 5,4 Zoll-Display vermutet er eine minimal kleinere Notch, um etwas mehr Informationen in den Bildschirmecken anzeigen zu können.

Weiter sieht er das kommende Lineup ohne 120 Hz-Display, dies ist eine der größten verbliebenen Unsicherheiten. Apple werde dieses Feature erst nächstes Jahr bringen, aktuell würde es sich zu sehr auf den Energieverbrauch auswirken und die Akkulaufzeit deutlich drücken.

Zwei iPhone 12-Modelle – wohl die Pro-Varianten – sollen seiner Einschätzung nach mit mmWave-5G erscheinen, allerdings geht er auch nicht von einem Start vor Oktober aus. Mitte bis Ende Oktober soll die Massenfertigung anlaufen, es wird aktuell erwartet, dass das iPhone 12 Pro zuletzt erscheint.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Kommt das kleine iPhone 12 mit kleinerer Notch und 120 Hz-Display doch erst nächstes Jahr?"

  1. tannauboy 14. September 2020 um 20:29 Uhr ·
    Also auf der einen Seite find ich es gut, dass Apple Features erst dann auf den Markt wirft, wenn diese ausgereift und mit möglichst wenigen Nachteilen daher kommt. Allerdings würde ich es auch für ein 1000+ € Smartphone sehr schwach finden, sollte wirklich kein 90+ Hz Display kommen. Die Notch ist mir egal …
    iLike 5
    • BluesLife 14. September 2020 um 21:26 Uhr ·
      Der normale Nutzer wird dadurch keinen Mehrwert verspüren. Allerdings wird der Akku Verbrauch dadurch steigen. Diese Hz Hype ist Marketing
      iLike 6
      • tannauboy 14. September 2020 um 22:55 Uhr ·
        Beim Scrollen und wischen soll der Unterschied sehr wohl merklich sein… leider konnte ich es bisher noch nicht selbst testen. 5-10% weniger Akkulaufzeit würde ich dafür in Kauf nehmen.
        iLike 1
  2. Tom 14. September 2020 um 20:30 Uhr ·
    Am besten, diese Analysten aktualisieren ihre Prognosen erst nach der Vorstellung.
    iLike 4
  3. baumhaus 14. September 2020 um 20:44 Uhr ·
    Ich glaube diese iPhone Generation wird sich ähnlich schwach wie das XS verkaufen. Das kleine 12er könnte noch am besten wegkommen. Einfach wegen dem Preis und der handlichen Form. Aber ich glaube man ist besser beraten diese Schnellschuss-zusammengeschusterte-Corona Version eines iPhones auszulassen und sich das wahrscheinlich ausgereiftere 2021er Modell zu kaufen, wenn man sich denn schon ein >750€ Handy zulegen möchte. Nur meine persönliche Meinung.
    iLike 9
  4. Ulrich 14. September 2020 um 21:07 Uhr ·
    Was spricht für einen Neukauf, wenn ich mit dem X zufrieden bin?
    iLike 4
    • dare100em 15. September 2020 um 17:03 Uhr ·
      Nichts, die einzige Frage die sich stellt ist, was uns das in einer News zum iPhone12 sagen soll?
      iLike 0
  5. gresh 15. September 2020 um 06:46 Uhr ·
    Abwarten, wenn die neuen iphones im Laden sind, ob sie den „Must have“-Reflex auslösen…🙂
    iLike 2
  6. Maverick 15. September 2020 um 06:50 Uhr ·
    Also für mich sind die diesjährigen „Upgrades“ viel zu enttäuschend um da überhaupt zu zuschlagen…..:-(((
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.