Home » Apple » iPhone City hat geschlossen: China schickt Industriezentrum in den Lockdown

iPhone City hat geschlossen: China schickt Industriezentrum in den Lockdown

Symbolbild China | MaoNo / Pixabay

Düstere Vorzeichen: Apples iPhone-Produktion könnte durch neuerliche Lockdowns und Fabrikschließungen in China empfindlich ausgebremst werden. Auch die Vorbereitungen auf den Start der iPhone 14-Produktion sind davon betroffen.

Es wirkt für uns hier inzwischen monströs und kaum nachvollziehbar: Gerade einmal vier Infektionen mit Corona haben gereicht, um eine Millionenstadt und Industriemetropole vollständig lahm zu legen. In Zhengzhou läuft ab heute buchstäblich nichts mehr.

Die Stadt ist auch bekannt als iPhone City, denn in Zhengzhou steht das größte iPhone-Werk der Welt. Doch auch dort stehen jetzt die Bänder still, mindestens bis nächste Woche.

Die iPhone 14-Produktion könnte Probleme machen

Erst gestern war bekannt geworden, dass Apple Foxconn gedrängt hat, bereits jetzt neues Personal für die iPhone 14-Produktion anzuwerben, Apfelpage.de berichtete. Obwohl es dafür eigentlich noch zu früh ist, gab Foxconn dem Wunsch Apples nach. Eben solchen Problemen wollte man damit vorbeugen, denn Zhengzhou war bis jetzt noch nicht von Lockdowns betroffen.
Foxconn wird neu angeworbenen Kräften einen höheren Bonus zahlen, vorerst aber wurden alle Neueinstellungen ausgesetzt.

Der nun angeordnete Stillstand wird mindestens bis kommenden Dienstag andauern, die Menschen dürfen die Stadt nur mit gewichtigen Gründen verlassen oder betreten, Schulunterricht findet online statt, wie chinesische Medien berichten. Wenn weitere Lockdowns die Industriezentren in China treffen, wird sich das umgehend auch für Endkunden hier bemerkbar machen: Die iPhone 13-Produktion ist unmittelbar betroffen, ob hier bereits Engpässe drohen, ist noch nicht absehbar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail