Home » iPhone » iPhone 15 Pro: Displays sollen aus China kommen

iPhone 15 Pro: Displays sollen aus China kommen

Erstmals im Jahr 2023 sollen Displays des chinesischen Displaygiganten BOE auch in das Pro-Modell des iPhones eingebaut werden. Das Unternehmen liefert nach mehreren Fehlanläufen aktuell bereits Panels für das günstigere iPhone 13. Apple hat sich dem Vernehmen nach verpflichtet, massive Investitionen und Aufträge in großem Umfang nach China zu vergeben, ein möglicher Zusammenhang ist nicht auszuschließen.

Apple wird angeblich für das iPhone 15 Pro auf Displays zurückgreifen, die unter anderem auch von BOE gefertigt werden. Der größte chinesische Displayhersteller hatte mehrmals Anläufe unternommen, in Apples Lieferkette aufgenommen zu werden  und war auch mehrmals an den hohen Qualitätsansprüchen Apples gescheitert, Apfelpage.de berichtete. Inzwischen liefert BOE aber Displays für das iPhone, wenn auch derzeit nur für das iPhone 13 in der günstigeren Ausführung ohne 120 Hz, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Das werde sich auch im kommenden Lineup nicht ändern, wohl aber im kommenden Jahr, berichten zuletzt südkoreanische Medien.

Apple soll 2023 neue Großaufträge nach China vergeben

Apple bezieht weiterhin die meisten Panels für seine iPhones von Samsung Display, während auch LG Display eine immer größere Rolle zu spielen beginnt. Unterdessen bereite sich BOE aktuell vor, Apples Qualitätsanforderungen für Panels im iPhone 15 zu erfüllen, die als LTPO-Displays mit möglichen Bildwiederholraten von bis zu 120 Hz gefertigt werden sollen, heißt es.

Apple hat sich vor Jahren zu einer Investitions- und Auftragsoffensive in China verpflichtet, die Hunderte Milliarden Dollar schwer ist, wird aus gut informierten Kreisen berichtet, wie ihr hier bei uns nachlesen könnt. Vor diesem Hintergrund ist vorstellbar, dass Apple den Erzeugnissen von BOE gegenüber zukünftig aufgeschlossener sein könnte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 15 Pro: Displays sollen aus China kommen"

  1. Gouda 25. Januar 2022 um 09:46 Uhr ·
    Ohje, da ist das nächste #gate ja vorprogrammiert, wenn reihendweise Displays von BOE ausfallen…
    iLike 0
  2. gast22 25. Januar 2022 um 11:58 Uhr ·
    Wer immer Displays beim Konkurrenten kauft wird nie bessere erhalten können als sie Samsung selbst in seine Handys einbaut. Eher mit einer Zeitverzögerung. Daher sind LG und BOE der logische richtige Schritt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.