Home » Daybreak Apple » iPad Pro mit MagSafe | App Store-Kompromiss in den Niederlanden | Mactracker mit Update – Daybreak Apple

iPad Pro mit MagSafe | App Store-Kompromiss in den Niederlanden | Mactracker mit Update – Daybreak Apple

Guten Morgen zusammen! Apple arbeitet angeblich an einem iPad Pro mit MagSafe. Ob es noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird, bleibt abzuwarten. Definitiv ab sofort umgesetzt wird eine Anordnung der niederländischen Wettbewerbsaufsicht. Sie betrifft den App Store. Damit willkommen zur Übersicht am Morgen.

Apple soll schon länger an einem iPad Pro mit Wireless Charging arbeiten. Doch die Idee einer Rückfront aus Glas hat man inzwischen angeblich verworfen. Zu zerbrechlich wäre das ganze ausgefallen. Stattdessen soll es nun ein Logo auf dem Rücken sein, durch das der Strom fließt. Der Magnet soll zudem auch stärker ausfallen als im iPhone 12 oder 13, hier dazu mehr.

In den Niederlanden musste Apple nun nachgeben

Schon im Oktober begann sich abzuzeichnen, was nun Gewissheit ist: Apple hat erstmals einem Beschluss einer nationalen Wettbewerbsaufsicht entsprochen. Ab sofort muss es Entwicklern in den Niederlanden gestattet werden, auch Zahlungen außerhalb des App Stores abzuwickeln, die Sonderregelung gilt allerdings nur für Dating-Apps, hier dazu mehr.

Die Mactracker-Datenbank ist wieder auf dem neuesten Stand

Die Produktdatenbank Macktracker ist bei einigen professionelleren Anwendern sehr beliebt, denn sie umfasst alle möglichen Details zu allen möglichen Apple-Produkten. Mit einem neuen Update wurden einige neue Produkte eingepflegt, hier dazu mehr.

Fotos an andere Homescreens schicken

Es gibt Apps, die sind für manche Nutzer sehr praktisch, auch wenn sich ihr praktischer Nutzen für andere Anwender nicht so ganz erschließt. Mit einer dieser Apps kann man Fotos an andere Homescreens schicken, wir haben in der neuesten Ausgabe des AppSalat darüber gesprochen.

Damit darf ich euch einen entspannten Montag wünschen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.