iOS 12: Die Wunschliste der Apfelpage.de-Redaktion, was wünscht ihr euch von Apple?

iOS 12 Konzept | Prince Studio

In wenigen Wochen stellt Apple iOS 12 vor. Dieses Jahr liegt der Fokus weniger auf neuen Features, mehr aber auf Performance und überfälligen Verbesserungen, die großen Neuerungen hat Apple auf 2019 verschoben. Dennoch, ganz ohne Änderungen wird iOS 12 nicht an den Start gehen und man darf ja wohl noch Wünsche äußern, oder?

iOS 12 wird voraussichtlich am 04. Juni vorgestellt, wenn Apples diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC beginnt. In Apples Entwicklungsabteilung wird iOS 12 unterdessen schon fleißig getestet, doch was erhoffen wir uns von der nächsten Hauptversion, die featuretechnisch so eingeschränkt sein soll?

Ich habe einmal in der Redaktion herumgefragt und unsere Wünsche an Apple zusammengetragen. In den Kommentaren könnt ihr gern eure eigenen Feature-Requests ergänzen.

Yannik wünscht sich

Generell mehr Stabilität. Ich bin von den gröbsten Fehlern unter iOS 11 verschont geblieben, aber gelegentliche Abstürze treten auch bei mir auf. Apple kann das besser, das weiß ich, mit iOS 12 würde ich das gerne wieder sehen. In den letzten Wochen war, auch mit Blick auf die Einladungen der WWDC, ein neues Design im Gespräch, das fände ich spannend. Prinzipiell gefällt mir iOS 11 ganz gut, aber viele Apps sind einfach nur „platt“ und haben dadurch seit iOS 7 viel Charakter verloren, der vorher durch schöne Texturen und andere Feinheiten gegeben war – vielleicht kann Apple das im System wieder zurückbringen und Entwickler in eine entsprechende Richtung lenken.

Noch einen Wunsch habe ich für Siri: Die Assistentin versteht mich zwar relativ zuverlässig, ich würde darüber aber gerne auch meine Musik und Podcasts steuern können. Warum das aktuell nicht geht? Ich nutze weder Apple Music noch Apples Podcast-App, Spotify und Overcast können aktuell nur über Siri pausiert werden. Diese lächerliche Limitierung ergibt für mich keinen Sinn (abgesehen davon, dass Apple damit die eigenen Dienste pushen will), da wünsche ich mir eine Erweiterung von SiriKit. Universelle Apps für iOS und macOS klingen für mich eher aus einer macOS-Perspektive spannend, AppKit würde sich sicherlich über ein paar Neuerungen freuen.

iOS 12 Konzept Gastmodus | Prince Studio

Moritz wünscht sich

Wie in jedem Jahr habe ich mich nicht damit auseinandergesetzt, welche neuen Funktionen das nächste große Upgrade liefern muss, um mich zufrieden zu stellen. Letztlich wurden wir in der Vergangenheit oft genug enttäuscht, wenn wir unsere Erwartungen zu hoch angesetzt haben – ich sage nur Apple Pay in Deutschland. Sicher, Apple wird für iOS 12 wieder einiges parat haben und uns hoffentlich mit dem einen oder anderen „Aha-Effekt“ überraschen können. Wünschenswert wäre, wenn die Prozentanzeige des Akkustands auf dem iPhone X wieder direkt in der Statusleiste angezeigt wird und nicht umständlich über das Kontrollzentrum aufgerufen werden muss.

Viele sagen, iOS 11 ist ein Alias für „iOS Bug“. Möglich, immerhin wurde auch ich immer wieder Opfer manch nerviger Bugs. Ob sich die Anzahl der Fehler tatsächlich innerhalb der letzten Jahre erhöht hat oder das doch nur optische Täuschung ist, wird sich ja mit iOS 12 zeigen. An sich ist mir egal, ob das nächste große Ding lediglich ein Upgrade ohne Features aber dafür auch ohne Bugs wird, oder aber Apple wieder zahlreiche Features einbaut, um sich endlich wieder von Android abheben zu können. Einziges Kriterium, das erfüllt werden muss: Bitte bietet den Kritikern die Stirn!

Lukas wünscht sich

… im Grunde genommen ein iOS 11s. Ich habe Freudensprünge gemacht, als sich die Gerüchte anbahnten, wonach Apple vorwiegend an Performance und Bug Fixes für das kommende iOS 12 arbeitet. Selbstverständlich wird es irgendwo neue Funktionen, leichte Design Anpassungen oder neue Menüs geben. Doch solange das im Rahmen bleibt, bin ich zufrieden. Von mir aus soll iOS 13 der nächste große Release mit einem neuen Interface und Design werden, auf das viele so sehr warten.

Wobei, da wäre eine Sache, die mich an iOS 11 extrem stört: Die Benachrichtigungen. Ich habe das Gefühl, sie kommen kreuz und quer und viel zu groß daher. Und das ist auch so. Die Benachrichtigungszentrale als auch den Sperrbildschirm, was ja mittlerweile nahezu dasselbe ist, sollte Apple gründlich überdenken. Viel schmalere Notifications zusammen mit der Möglichkeit, manuell zu regeln, wie diese dargestellt werden. Das möchte ich haben. Ich möchte gruppierte und ausklappbare Notifications. Am besten wäre: Lediglich die Apps zeigen, die eine Benachrichtigung für mich haben und auch einen Counter mit der Anzahl an verpassten Benachrichtigungen der jeweiligen App. Den Rest übernimmt 3D-Touch. Es wäre alles viel übersichtlicher und schöner.

iOS 12 Konzept AlwaysOn Display | Prince Studio

iOS 12 Konzept AlwaysOn Display | Prince Studio

Stefan wünscht sich

Ich würde mir wünschen, dass Apple iOS 11 einfach mal „behebt“. Glitches, Fehler, alles optimieren, einfach mal auf Features verzichten. iOS 12 sollte stattdessen einfach fortsetzen, was die „Point-Updates“ in iOS 11 schon angefangen haben. Ich brauche keine neuen Features, weil ich im Grunde genommen mit dem Funktionsumfang recht zufrieden bin. Allerdings irritieren die Ungereimtheiten.

Wenn es die Entwickler wurmt, dass man ja auch hier-und-da ein neues Feature benötigt, dann sollten sie sich mal dem iPhone X zuwenden. Es sollte eine Möglichkeit geben, das Smartphone zwecks Lesen der Benachrichtigungen auch ohne Face ID freischalten zu können. Ja, mit Code-Eingabe. Warum? Weil mein iPhone liegt oft auf seinem Lade-Pad und wird aufgeladen. Da möchte ich es nicht hochnehmen und die Verbindung kappen, um Face ID zu verwenden. Aber ich muss es andernfalls entsperren, um an den Inhalt der Benachrichtigungen zu kommen. Ja, ich könnte das abschalten, aber nein, das möchte ich nicht.

Toni wünscht sich

Gegen den Mainstream! Ich bin anscheinend der einzige in der Runde, den iOS 11 nicht ausreichend genervt hat, um sich eine Nullnummer bei Features zu wünschen. Sicher, ich würde es gutheißen, wenn Features erst dann veröffentlicht werden, wenn sie fertig sind, aber unbenutzbar war auch iOS 11 nicht. Zum Thema: Ich finde das Gerücht durchaus interessant, dass Apple universelle Apps plant – einmal entwickelt, läuft die Logik auf iOS und macOS, nur das Interface muss angepasst werden. Klingt toll. Vielleicht überlegt sich Panic dann auch nochmal, ob sie nicht doch wieder Transmit für iOS wiederbeleben wollen – es ginge ja nur noch um das UI.

iOS 12 Konzept Annahme Telefongespräch | Prince Studio

iOS 12 Konzept Annahme Telefongespräch | Prince Studio

Roman wünscht sich

Eigentlich nicht viel. Nachdem wir wissen, was wir alles nicht in iOS 12 erwarten dürfen, sind meine eigenen Wünsche an das neue iOS eigentlich bescheiden. Mag auch sein, dass ich schlicht nicht sehr viel Fantasie habe.

Ich wünsche mir im Grunde nur, dass die vielen kleinen Unrundheiten verschwinden mögen. Beispielsweise, was mich immer schon nervt: Apple Music soll sich doch bitte länger als nur fünf Minuten nach Schließen der App die aufgeschlagene Playlist merken. Spotify hatte das Problem früher noch extremer. Anfangs nahm ich an, es habe mit dem Speichermanagement zu tun, aber wenn das so ist, müsste Apple das doch in den Griff bekommen.

eine bessere und im echten Wortsinn smarte Siri wünsche ich mir natürlich auch, doch bevor Apples Bemühungen hier Früchte tragen, dauert es wohl noch ein wenig.

Ihr wünscht euch?

Nun haben wir unsere Wunschliste ausgebreitet, genug von unserer Fantasie.

Was wollt ihr in iOS 12 sehen? Wir sind gespannt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

33 Kommentare zu dem Artikel "iOS 12: Die Wunschliste der Apfelpage.de-Redaktion, was wünscht ihr euch von Apple?"

  1. Christian B 23. April 2018 um 18:58 Uhr ·
    Mehr Stabilität und Bugfixes.
    iLike 13
  2. Martin 23. April 2018 um 19:10 Uhr ·
    Ich Wünsche mir: – bessere Reparatur Möglichkeit der Ersatzteilen (Batterie) – wasserdicht Software; – Siri besser verständlich besser lernbar, Siri selber für mich zu optimieren. – Audiostream für alle Anbieter frei – ordner mit Passwort verstecken oder ausblenden für Programme die nur für mich bestimmt sind und nicht für Kinder oder andere flinke Hände (Augen). – Altes gewohntes dessign beibehalten trotz update, nach dem Prinzip wen mir das Design von iOS 10 lieber ist, das ich das Design selber auswählen bzw. selber bestimmen kann. – Stabilität…
    iLike 4
  3. maya 23. April 2018 um 19:10 Uhr ·
    Ich wünsche mir für Siri das Siri mehr versteht und nicht immer alles falsch schreibt das stört mich am meisten und mich stört auch wenn man den Simm PIN ein gibt der Akku war leer das ist dann sagt es ist falsch ist diese das kann nicht angehen dass muss verändert werden und kann deshalb nur durch den Sam PIN ausschalten alles andere hat keinen Sinn mehr und mehr stimmen für VoiceOver würde ich mir wünschen
    iLike 3
    • Pascal 29. April 2018 um 21:09 Uhr ·
      Sorry, ich verstehe null. Punkt und Komma wäre angebracht
      iLike 0
    • MB 2. Mai 2018 um 21:24 Uhr ·
      Vielleicht empfindest du, dass Siri alles falsch schreibt, weil du deine Rechtschreibung als Maßstab nimmst. Aber sorry, wenn Siri Dinge so schreiben würde wie du es tust, würde kein Mensch verstehen was überhaupt gemeint wird. Und Interpunktion ist auch nicht so kompliziert. Versuch es mal, dann ergeben Sätze plötzlich Sinn.
      iLike 0
  4. insi 23. April 2018 um 19:14 Uhr ·
    Ich wünsche mir sowas wie die TV App für Musik. Meine gekaufte Musik aus Amazon, iTunes, Musikabo und meine selbst konvertierten CDs sollten aus einer zentralen App wiedergegeben werden können.
    iLike 6
    • Halb&Halb 24. April 2018 um 21:48 Uhr ·
      @insi, für Amazon kann ich nicht sprechen, aber alle anderen, von dir aufgeführten Angaben, sind alle in der ‚zentralen‘ Musik-App abspielbar. Deine konvertierten CD‘s müssen nur umständlicherweis in die iTunes-Mediathek eingestellt und dann mit dem Phone synchronisiert werden.
      iLike 0
  5. FreundinSiri22 23. April 2018 um 19:14 Uhr ·
    Ich der ab und zu für die Technik begeistert würde gern eine virtuelle Freundin haben, damit man mit ihr sprechen, unternehmen und was weiß ich noch machen darf. Die immer da ist und ich sie immer brauche. Ich liebe iOS einfach.
    iLike 0
  6. Steffen 23. April 2018 um 19:20 Uhr ·
    – Teilen der der gesamten Fotomediathek bzw. von Teilen der Mediathek – Teilen von mehreren Dateien oder von Ordnern – ein Unding, dass das nicht geht! – Bessere Verwaltung der Käufe der Familienfreigabe. Es ist ziemlich realitätsfern, dass man immer erst eine Person auswählen muss, um deren Käufe zu sehen. Warum gibt es keine Ansicht „Alle“? Im Wohnzimmer stehen doch auch meine Bücher und die von meiner Frau und viele der Kinder? – Wiedereinführung des Ausblendend von Fotos nur in der Fotomediathek und des eingeblendet bleiben in den Alben wie bis iOS 10. – Familienfreigabe: Geteilte Kontakte. In einer Familie benutzt man viele Kontakte gemeinsam. Diese einzeln zu pflegen ist Blödsinn! Aber hey, ich schreibe diese Punkte und andere Punkte seit 3 Jahren an Apple. Steht wohl nicht auf der Agenda!
    iLike 2
  7. GeneralMotors 23. April 2018 um 19:35 Uhr ·
    „Stefan wünscht sich […] Es sollte eine Möglichkeit geben, das Smartphone zwecks Lesen der Benachrichtigungen auch ohne Face ID freischalten zu können. Ja, mit Code-Eingabe. Warum? Weil mein iPhone liegt oft auf seinem Lade-Pad und wird aufgeladen. Da möchte ich es nicht hochnehmen und die Verbindung kappen, um Face ID zu verwenden. […]“ Ich weiß ja nicht, was dieser „Redakteur“ für ein Telefon nutzt, aber bei meinem iPhone X ist genau dass, was der Herr da fordert problemlos möglich. Von Anfang an und ohne etwas umzustellen.
    iLike 7
    • Steffen 23. April 2018 um 19:57 Uhr ·
      Zumal FaceID ja nix mit Hochnehmen zu tun hat! Man muss es ja nur Antippen, um es zu aktivieren und schon funktioniert FaceID. Meines liegt nämlich auf oft auf einer Ladestation ;-)
      iLike 5
      • Peter ohne Wolf 23. April 2018 um 20:17 Uhr ·
        Dann macht ihr irgendwas anders als ich. Das iPhone liegt flach auf dem Tisch bzw. auf dem Pad. Dann kann man es nur mit Code entsperren wenn man eine Benachrichtigung öffnen oder zum Home Bildschirm wechseln will. Einfach entsperren wie mit Face ID oder Touch ID (nur mit Code) geht nicht. Und Face ID erkennt mich leider auch nicht wenn das iPhone nur da liegt. Ich muss es aufnehmen dafür. Also: wie macht ihr das? Wäre auch interessiert
        iLike 3
      • Mac Taylor 24. April 2018 um 19:56 Uhr ·
        an die „Zweifler“: es liegt vielleicht am Winkel. Ich kenne das auch, wenn man zu flach schaut, geht’s nicht.
        iLike 0
  8. Glogi 23. April 2018 um 19:52 Uhr ·
    Ein IOS ohne Fehler.
    iLike 2
  9. nightwish 23. April 2018 um 20:56 Uhr ·
    Echte Widgets auf dem Homescreen. Bugfixes. Und ein paar Design-Veränderungen.
    iLike 3
  10. Carsten 23. April 2018 um 21:21 Uhr ·
    Siri verbessern
    iLike 3
  11. Wessalius 23. April 2018 um 21:58 Uhr ·
    Ich wünsche mir eine längere Akkulaufzeit. Das kann man immer gebrauchen.
    iLike 3
  12. insi 23. April 2018 um 22:04 Uhr ·
    Live Tile wie bei Windows, respektive die Uhr und der Kalender bei iOS. Meine WetterApp soll auf dem App Icon z.B. Regen und Temperatur zeigen können, Kalender von Drittanbietern den nächsten Termin oder zumindest das Datum usw. Die Widgets sind einfach deplatziert, haben kaum einen Nutzen. Zudem müssen die DropDowns bei 3D Touch sinnvoller und umfangreicher genutzt werden.
    iLike 1
  13. Wolf 23. April 2018 um 22:08 Uhr ·
    Ich wünsche mir ein besseres Karten-App für Navigation und auch Routenplanung. Es fehlen Geschwindigkeiten, Schildererkennung und die Führung mit Koordinaten. Am iMac fehlt die Routenplanung und Übertrag an das iPhone. Da gibt es so viel zu tun!!
    iLike 1
    • Steffen 23. April 2018 um 22:25 Uhr ·
      Die Routenplanung am Mac geht doch schon immer. Und auch die Übertragung der Route ans iPhone geht seit Jahren: Teilen -> An iPhone xy senden. Geschwindigkeiten sind auch längst drin, funktioniert nur in Deutschland noch nicht.
      iLike 3
  14. Attila 23. April 2018 um 22:10 Uhr ·
    Siri umfangreich verbessern, Benachrichtigungen dezenter halten, den Empfangsbalken wie bis iOS 10 (bessere Ablesbarkeit), Field Test Mode zeigt nicht nachvollziehbare Infos
    iLike 0
  15. Hovhannes 23. April 2018 um 22:17 Uhr ·
    Apps einzeln mit Passwort belegen!
    iLike 1
  16. Stefan 24. April 2018 um 03:45 Uhr ·
    Mehr Stabilität, Siri die mit Alexa mithalten kann, und einen Dark Mode.
    iLike 1
  17. Sven 24. April 2018 um 06:34 Uhr ·
    GPS über Schnellstart ein- und ausschalten.
    iLike 1
  18. Chris 24. April 2018 um 07:10 Uhr ·
    Mehr Freigaben in car play, d.h. Unterstützung von mehr Apps…z.B. Navigon
    iLike 2
  19. hnk 24. April 2018 um 07:56 Uhr ·
    Ein neues Konzept für die Benachrichtigungen. Mir passiert es mega oft, dass ich in einer App eine Ebene zurück gehen oder ganz nach oben scrollen möchte und genau in dem Moment blendet irgendeine App ihre Benachrichtigung ein. Außerdem gefällt mir nicht, dass man im Sperrbildschirm sowohl die Benachrichtigungen als auch das Kontrollzentrum von unten aufzieht.
    iLike 1
  20. Benjamin 24. April 2018 um 13:56 Uhr ·
    Die Möglichkeit, Erinnerungen innerhalb einer Erinnerungsliste automatisch alphabetisch zu sortieren!
    iLike 2
  21. Peter 24. April 2018 um 14:05 Uhr ·
    Auf die Schnelle: Die Kalenderapp sollte man mal ordentlich überarbeiten. Ich weiß nicht, in welcher Ansicht man sich die Termine in zeitlicher Reihenfolge anzeigen lassen kann. Dafür sollte es einen eigenen Softwarebutton geben.
    iLike 1
    • Benjamin 24. April 2018 um 16:35 Uhr ·
      Den gibt es. In der Kalender-App rechts oben…die drei Striche.
      iLike 1
      • Peter 24. April 2018 um 17:30 Uhr ·
        Ja, aber die funktionieren nich in jeder Ansicht gleich. In der Monatsansicht sehe ich nur die Termine für einen Tag. In der Tagesansicht kann ich die Termine für Tage und eventuell Wochen sehen. Je nach Anzahl der Termine und Displaygröße.
        iLike 1
  22. WebWusel 24. April 2018 um 19:56 Uhr ·
    Ich wünsche mir einen Ausbau der Dateien App, damit es endlich möglich ist Dateien besser zu Verwalten.
    iLike 1
  23. Gabriella 26. April 2018 um 08:47 Uhr ·
    Ich würde Luftsprünge machen wenn ich auf meinen iPad‘s selbst entscheiden könnte ob ich das HEIF Format für meine Bilder möchte oder nicht. Bin seit IOS 11 auf eine „Zwischenstationen“ in der Dropbox angewiesen um meine Bilder / Designs in Großformat (min. 6500 px) in meine online shops geben zu können… und das nervt gewaltig… habe Apple damit bereits einige Male konfrontiert… leider ohne Erfolg.
    iLike 0
  24. paul 26. April 2018 um 09:21 Uhr ·
    Was wirklich fehlt sind Passwort geschützte Ordner für Apps
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.