iOS 12: Beta 4 sperrt Lightning-Port für Datentransfer, wenn iPhone gesperrt ist

Beta 4 von iOS 12 verrammelt den Lightning-Port noch dichter als es bisher schon der Fall war. Nun ist es zwingend nötig, das iPhone zu entsperren, wenn ein USB-Gerät angeschlossen wird. So soll das iOS-Gerät noch sicherer werden.

Apple hat den USB Restricted Mode unter iOS 12 in der kürzlich veröffentlichten Beta 4 nochmals weiterentwickelt.

Wie sich gezeigt hat, ist es nun nötig, dass das iPhone entsperrt ist, wenn der Lightning-Port für den Datentransfer verwendet werden soll.

Immer dann, wenn ein USB-Gerät angeschlossen wird, verlangt iOS nach einem Passcode, damit der Lightning-Port für Datenübertragungen funktioniert. Die Batterie kann natürlich auch mit gesperrtem iPhone geladen werden.

USB Restricted Mode schützt vor Hackern

Den sogenannten USB Restricted Mode hatte Apple bereits während früherer Betas von iOS 11 eingeführt. Er verhindert, dass der Passcode des iPhones von Spezial-Hardware wie der GreyKey box geknackt wird, die gerne von Sicherheitsbehörden rund um den Globus verwendet wird.

Im aktuellen iOS 11.4.1 ist der Lightning-Port dicht, wenn der Nutzer sich länger als eine Stunde nicht mehr am iPhone angemeldet hat.

Ob Apple den neuen, verschärften Modus, den es in iOS 12 Beta 4 eingeführt hat, auch in die finale Version übernehmen wird oder es sich hier nur um einen Testballon handelt, sehen wir im Herbst.

Kürzlich erst war bekannt geworden, dass der USB Restricted Mode, wie er bislang angelegt ist, von Hackern bereits umgangen werden kann. Dazu reichte es aus, ein geeignetes USB-Zubehör an denb Lightning-Port des iPhone anzuschließen, um zu verhindern, dass der Timer zu laufen begann.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "iOS 12: Beta 4 sperrt Lightning-Port für Datentransfer, wenn iPhone gesperrt ist"

  1. Jabada 17. Juli 2018 um 22:07 Uhr · Antworten
    Hat das auch Auswirkungen auf CarPlay? Bisher musste ich ja nur mein iPhone mit dem Kabel verbinden und es war egal, ob es gesperrt oder entsperrt war. Muss ich jetzt jedesmal beim verbinden den Code eingeben?
    iLike 4
    • MrDrache333 17. Juli 2018 um 22:44 Uhr · Antworten
      Habs gerade mal getestet….musste bei jedem Verbinden meinen Key eingeben…Komfort is was anderes…kann man ja immerhin deaktivieren
      iLike 1
      • l999luke99 18. Juli 2018 um 07:06 Uhr ·
        Ich denke mal bis zur Finale Version wird das aber wieder ohne Passwort gehen vermute ich mal. Ist ja schließlich noch eine Beta….
        iLike 1
  2. BlackEagle 18. Juli 2018 um 05:56 Uhr · Antworten
    Wie sieht es aus wenn man das Gerät am PC hat und zig Fotos auf den PC kopiert. Bricht er ab, wenn sich das iPhone sperrt und muss man dann die Sperre deaktivieren? Mit CarPlay stell ich mir das auch problematisch vor…
    iLike 0
    • Smarty 18. Juli 2018 um 10:08 Uhr · Antworten
      Nein, es geht ja um den Moment des Koppelns
      iLike 2
  3. Mahmud 18. Juli 2018 um 12:42 Uhr · Antworten
    Ich finde diesen Schritt sehr gut von Apple und hoffe dass das bis zur finalen Version nicht geändert wird
    iLike 2
  4. Goldwing1800 18. Juli 2018 um 19:15 Uhr · Antworten
    Public beta ios12 3 ist da :-)
    iLike 0