iOS 11: Mehr Video in der „Musik“-App

Shortnews: Apple will in seinem Streaming Dienst Apple Music künftig einen deutlich verstärkten Fokus auf Video-Inhalte legen. Einem Bericht von Bloomberg zufolge wird es bis Ende des Jahres dazu bis zu 10 frische Serien-Formate direkt aus Cupertino geben:

Apple Music could release as many as 10 original series by the end of the year, including will.i.am’s Planet of the Apps and several documentaries. Iovine won’t say what they are, but people familiar with the matter say two are about the legendary hip-hop labels Bad Boy Records and Cash Money Records while another is about music impresario Clive Davis. “For a music streaming service,” Iovine says, “we’re building a very decent slate.”

Eine davon kennen wir schon ganz gut: „Planet of Apps“ soll eine Art Startup-Investoren-Castin für App-Entwickler werden, angelehnt an den internationalen Erfolg des Formats „Höhle der Löwen“. In anderen Dokumentationen will man konkret einzelne Künstler beleuchtet, eine Serie namens „Up Next“ kümmert sich wohl um Branchen-Neulinge.

Auch das Carpool Karaoke steht noch aus. Auf der WWDC im Juni wird Apple wohl einige Punkte in diesem Bereich vorstellen. Laut Bloomberg wird es auch noch ein Redesign von Apple Music in iOS 11 geben, um den neuen Fokus zu verstärken.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iOS 11: Mehr Video in der „Musik“-App"

  1. hnk 28. April 2017 um 07:18 Uhr ·
    Geht mir irgendwie am Ar*** vorbei…interessiert mich irgendwie einfach nicht.
    iLike 23
    • Ad 28. April 2017 um 09:13 Uhr ·
      Irgendwie ok
      iLike 8
    • Matze 28. April 2017 um 09:34 Uhr ·
      Irgendwie witzig dass man trotzdem kommentiert. Das ist wie in einen Vortrag zu gehen, nur um zu sagen, dass einen das Thema nicht interessiert ?
      iLike 18
  2. Mlos 28. April 2017 um 09:58 Uhr ·
    Nicht schon wieder ein Redesign. Seit iOS 10 Hängt eh schon alles…
    iLike 1
  3. oemmes 28. April 2017 um 11:12 Uhr ·
    Wenn das nicht zu einer weiteren Aufblähung der Musik-App führte, wäre es mir egal.
    iLike 3
  4. Apfeltorte 28. April 2017 um 11:57 Uhr ·
    Wer braucht den sch…
    iLike 1
  5. Nighty 28. April 2017 um 13:11 Uhr ·
    Die hätten eine normale Musik App behalten müssen und eine zusätzliche Apple Music App anbieten sollen. So ist die App immer größer und in meinen Augen auch schlechter geworden. Die Android Nutzer haben da einen Vorteil.
    iLike 12
    • Stephan 28. April 2017 um 14:53 Uhr ·
      ?
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.