iOS 11: App-Management und weitere Neuheiten für iPad-Nutzer

iPad-Nutzer dürfen sich nicht nur über die hier erwähnten Neuerungen in iOS 11 freuen, sondern erhalten auch weitere Funktionen, die ihnen die Arbeit an dem Gerät erleichtern werden. Das iPad bekommt ein neues Dock auf der Bildschirm-Unterseite, wie es auch von macOS bekannt ist. Von dort aus können Nutzer auf beliebig viele Apps zugreifen. Zudem schlägt auch Siri innerhalb des Docks Programme vor, der man Nutzern könnte.

Ein wichtiger Punkt ist außerdem das Multitasking. iPad-Nutzer erhalten einen neuen App-Switcher. Dieser merkt sich etwa, welche Apps der Nutzer nebeneinander gelegt hat (Bild).

Zwischen zwei nebeneinanderliegenden Apps lassen sich zudem Bilder, URLS und Text per Drag and Drop hin und herschieben.

Neue Files-App. Apple kopiert das Ordnersystem vom Mac auf das iPad. Dadurch lassen sich nun mehrere Ordnertiefen oder Schlagwörter für alle Dokumente in iCloud Drive oder anderen Cloud-Diensten auf dem iPad erstellen. Die Files-App verfügt wie am Mac über eine Listen- und eine Icon-Ansicht.

Notizen. Die Notizen-App auf dem iPad hat nun einen Dokumentenscanner integriert. Diese Dokumente lassen sich mit dem Apple Pencil direkt mit Markierungen versehen oder durchsuchen. Außerdem arbeitet der Apple Pencil nun mit Spotlight zusammen, sodass Nutzer auch in handschriftlichen Aufzeichnungen suchen können.

iOS 11 wird diesen Herbst als kostenloses Software Update für iPhone 5s und neuer, alle Modelle des iPad Air und iPad Pro, iPad 5. Generation, iPad mini 2 und neuer und iPod touch 6. Generation verfügbar sein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "iOS 11: App-Management und weitere Neuheiten für iPad-Nutzer"

  1. Apple aktuell 5. Juni 2017 um 21:18 Uhr ·
    Wer ist ready für HomePod?
    iLike 7
    • Chris Snh 5. Juni 2017 um 22:13 Uhr ·
      Ich bleibe bei Echo :D
      iLike 4
  2. Chris Snh 5. Juni 2017 um 22:14 Uhr ·
    Sind die Neuerungen nur auf dem iPad Pro oder auch auf dem iPad Air 2 verfügbar?
    iLike 3
    • Carsten 5. Juni 2017 um 23:03 Uhr ·
      Würde mich auch interessieren
      iLike 0
    • neo70 6. Juni 2017 um 00:33 Uhr ·
      na dreimal darfst Du raten ;-)
      iLike 0
    • Tohehe 6. Juni 2017 um 04:31 Uhr ·
      Steht doch da … „Alle Modelle des iPad Air, …“
      iLike 2
  3. Jay 6. Juni 2017 um 01:13 Uhr ·
    Es wird permanent vom „iPad“ gesprochen. Ich denke wenn es nur die pro Variante betreffen würde, hätte. An diesem explizit ausgesprochen. Sicher bin ich mir allerdings nicht.
    iLike 1
  4. Didius 6. Juni 2017 um 11:11 Uhr ·
    Die Files App ist eigentlich die wichtigste Neuerung für das ipad, weil man dadurch endlich ein gescheites Filehandling unter iOS bekommt. Dies wird vieles entscheidend erleichtern. Eigentlich erstaunlich, dass dieses Feature alkerorten nur nebenbei erwähnt wird, wo es doch mit Sicherheit die größte positive Veränderung für den Alltag bedeutet…
    iLike 1
  5. Wolfgang 6. Juni 2017 um 16:01 Uhr ·
    Seit Jahren bemängel ich ja das miese Datei/Foto management des Ipads mit der Cloud. Muss immer dann zum PC. Wenn Ipad jetzt gleichwertig zu Mac und Pc ist wäre es ein großer Schritt nach vorne.
    iLike 0
  6. Dr. Net 6. Juni 2017 um 19:17 Uhr ·
    Bis jetzt habe ich nichts von einer Verschlüsselung in der App Daten gelesen. Wenn sie keine hat, ist sie nutzlos.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.