iOS 11: Das kann das neue Betriebssystem von Apple

Foto der Folie mit iOS 11-Logo auf der WWDC-Keynote 2017 und Tim Cook

Apple hat zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC in San Jose das neue mobile Betriebssystem iOS 11 vorgestellt. Damit will der Konzern eine neue Benutzer-Ära auf iPhones und iPads starten. Was es neu ist, erfahrt ihr hier.

Apple Music. Die Musik-App von Apple erhält einen neuen sozialen Push. So können Nutzer etwa sehen, was die Freunde gerade anhören. Zudem schlägt Apple Music nach dem Abspielen eines Liedes andere Songs vor, die von anderen Nutzern danach in der Regel gehört werden.

iMessage. Der Zugriff auf iMessage-Apps wird nun erleichtert, durch eine neue Zugriffsoberfläche. Außerdem hat Apple die Synchronisation von iMessage auf den Geräten optimiert. Wird eine Konversation auf einem Gerät gelöscht, wird sie auch bei den anderen Geräten entfernt.

Kontrollzentrum. Hier gibt es ein komplett neues Design. Statt wie bisher die Funktionen auf drei Seiten auszulagern, gibt es diese nun in einem neu gestalteten Fenster. Die Schnellzugriffe lassen sich auch mit 3D Touch berühren, um die Einstellungen zu verfeinern.

Apple Pay. Das mobile Bezahlsystem, das noch immer nicht in Deutschland gestartet ist, wird immer mehr zur Konkurrenz für PayPal. Nun ist es etwa möglich, in Ländern, in denen es Apple Pay gibt, Geld zwischen Freunden hin und her zu schicken. Das Ganze kann etwa für iMessage passieren und wird per Touch ID gesichert.

Siri. Bei der digitalen Sprachassistentin Siri hat Apple die Stimme angepasst. Sie soll nun insgesamt menschlicher klingen als zuvor. Außerdem ist sie in der Lage, gesprochene Texte zu übersetzen. Diese Funktion wird sich allerdings erst noch in der Beta befinden. Zu den unterstützten Sprachen zählen Englisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Mit „Siri Intelligence“ hat Apple zudem die Assistentin noch mehr in das System integriert. Siri lernt damit Verhaltensweisen und Gewohnheiten der Nutzer – noch mehr als bisher. Sie schlägt darauf basierend etwa Orte, Kalender-Einträge oder Nachrichten vor. Das Besondere: Statt nur in einem dedizierten Fenster ist Siri Intelligence zum Beispiel auch tief in iMessage oder News-App integriert.

Kamera/Fotos. Auch hier gibt es Neuerungen. Fotos werden nun doppelt so gut komprimiert wie bisher – das spart Speicherplatz. Die Bilder werden in der Foto-App nun auch nach Ereignissen gebündelt, etwa wenn das Programm erkennt, dass ihr eine Hochzeit besucht habt. Außerdem neu: Beim Live-Foto kann nun das Standard-Foto ausgewählt werden. Live-Fotos können zudem in Loops aneinandergereiht werden (bekannt aus der App Boomerang).

Karten-App. Bei der hauseigenen Maps-App hat Apple die langersehnten Indoor-Maps für Einkaufszentren und Flughäfen lanciert. Dadurch können etwa Geschäfte leichter gefunden werden. In Deutschland lässt sich diese Funktion zunächst bei den beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld ausprobieren.

App Store. 180 Milliarden Apps haben die Nutzer bisher aus dem digitalen Laden heruntergezogen. 70 Milliarden Dollar hat Apple an Entwickler ausgezahlt. Der Store wird mit iOS 11 aber künftig anders aussehen als bisher:

Das Design ähnelt stark dem von Apple Musik oder Apple News. Ein neuer Today-Tap zeigt täglich neue App-Empfehlungen, die von einer Redaktion zusammengestellt werden. Zudem gibt es zudem jeden Tag eine App und ein Spiel des Tages. Spiele bekommen zudem ein eigene Kategorie und werden auch sonst von den anderen Apps grundsätzlich getrennt. Außerdem erzählt Apple mehr Hintergründe zu den einzelnen Apps. So bekommen Nutzer zu Anwendungen etwa Tipps ausgespielt, als eine Art Beitrag. App-Entwickler können zudem die App-Beschreibung „lebendiger“ gestalten.

CarPlay. Apple erkennt bei Bedarf, wenn der Nutzer fährt und schaltet darauf hin alle eingehenden Nachrichten auf dem iPhone-Bildschirm ab. Das lässt sich allerdings manuell deaktivieren und auch für einzelne Kontakte verhindern.

Homekit. Apple bündelt Lautsprecher und Heimassistenten nun in einer gesonderten Kategorie. Außerdem kann nun zentral die Lautstärke in unterschiedlichen Räumen gesteuert werden.

AR-Kit. Ein neues Entwicklerkit soll Developern helfen, Inhalte in Augmented Reality zu erstellen. Dadurch können digitale Elemente über die iPhone-Kamera in die reale Umgebung projiziert werden. Das iPhone erkennt Oberflächen oder Schatten automatisch und erleichtern durch diese Berechnungen Entwicklern die Erstellung von AR-Content erheblich. Die mit den AR-Kit verbundenen Features werden auch auf aktuellen iPhones und iPads laufen können. Die ersten Spiele mit diesem Kit sollen Ende des Jahres kommen.

Weiter Kleinigkeiten im Bild: Funktionen, denen Apple kein Platz auf der Bühne eingeräumt hat. Etwa ein „Ein-Hand-Keyboard“ oder die Möglichkeit, den Bildschirm aufzunehmen über „Screen Recording“.

iOS 11 wird diesen Herbst als kostenloses Software Update für iPhone 5s und neuer, alle Modelle des iPad Air und iPad Pro, iPad 5. Generation, iPad mini 2 und neuer und iPod touch 6. Generation verfügbar sein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

41 Kommentare zu dem Artikel "iOS 11: Das kann das neue Betriebssystem von Apple"

  1. Ayxa 5. Juni 2017 um 20:42 Uhr ·
    Kein Night Mode ?
    iLike 25
    • User 5. Juni 2017 um 21:28 Uhr ·
      Gibt es den nicht schon seit einiger Zeit ab iPhone 5s?
      iLike 2
    • User 5. Juni 2017 um 21:29 Uhr ·
      Gibt es den nicht schon seit einiger Zeit für iPhone 5s und besser?
      iLike 0
    • Cem 5. Juni 2017 um 21:54 Uhr ·
      schau genau hin ;) (Tipp: letztes Bild, fängt mit r an und hört mit edesigned invert colors)
      iLike 4
      • Ayxa 5. Juni 2017 um 22:33 Uhr ·
        Dann bin ich mal gespannt ?
        iLike 1
      • Schmeight 6. Juni 2017 um 19:31 Uhr ·
        Schon mal angeschaut dass neue smart invert? Momentan sicherlich kein „dark mode“ vllt wirds ja noch bis zum ende der beta. Wobei das ganze ja auch nicht als dark mode angekündigt ist! Sondern unter bedienhilfen zu finden ist, also bin ich da eher skeptisch ob es wirkl noch ausgebaut wird zu diesem „black theme“ wie ich es mir vorstellen würde.
        iLike 0
    • Andreas 6. Juni 2017 um 09:28 Uhr ·
      Keine Panik, der Dark Mode ist eh dabei.
      iLike 0
  2. Hallo 5. Juni 2017 um 20:45 Uhr ·
    Ab welchem iphone etc. gibt es ios 11 ?
    iLike 4
    • AppleCar 5. Juni 2017 um 21:07 Uhr ·
      IOS 12 Betta 43
      iLike 0
    • Stefan 5. Juni 2017 um 21:19 Uhr ·
      iPhone 5s
      iLike 6
      • BlearAP 6. Juni 2017 um 08:54 Uhr ·
        Aber nur eingeschränkt, weil.. weil Apple
        iLike 0
  3. Inu 5. Juni 2017 um 20:46 Uhr ·
    Müll
    iLike 6
  4. Supernova 5. Juni 2017 um 20:47 Uhr ·
    Null sinn
    iLike 2
  5. Nasenbät 5. Juni 2017 um 20:47 Uhr ·
    Das ist ja alles wundervoll. Aber wann kommt den iOS 11 für Developer?
    iLike 4
    • Nasenbät 5. Juni 2017 um 21:22 Uhr ·
      Hat sich geklärt. Kann mich heute noch über iOS 11 freuen ?
      iLike 1
      • Ayxa 5. Juni 2017 um 22:23 Uhr ·
        Zur welchen Uhrzeit ? Weißt du das ?
        iLike 1
  6. GOTTY 5. Juni 2017 um 20:47 Uhr ·
    ??
    iLike 0
    • Nasenbät 6. Juni 2017 um 15:13 Uhr ·
      War gestern schon um 21:20 raus. Guck mal auf Developer.apple.com vorbei ?
      iLike 0
  7. Marci 5. Juni 2017 um 21:00 Uhr ·
    Nice ??
    iLike 1
  8. Nicolas 5. Juni 2017 um 21:03 Uhr ·
    Kein Darkmode, Lautstärkeregelung nun oben(?), 3d touch in multitasking wlan etc wechselbar?
    iLike 2
    • Andreas 6. Juni 2017 um 09:29 Uhr ·
      Dark Mode ist doch eh dabei.
      iLike 0
  9. BlackEagle 5. Juni 2017 um 21:11 Uhr ·
    Wie?! Wo ist der so vielfach gewünschte Dark Mode?! Bzw. Schwarzer Hintergrund mit weißer Schrift. Auch muss Siri weiter bzw. für alle Apps geöffnet werden, kann immer noch sehr schlecht Playlists oder einzelne von Amazon Music, Deezer oder Spotify abspielen lassen! Das es Apple noch nicht in Deutschland gibt, kann Apple nix dafür, aber warum dauert das so lange?! Ich dachte es wäre jetzt schon mit einigen deutschen Banken fix?!
    iLike 7
    • hnk 5. Juni 2017 um 22:29 Uhr ·
      Dabei hattest Du den Dark Mode doch gefordert! Und die machen es trotzdem nicht?! Was fällt denen eigentlich ein?! Bist schließlich sicherlich Großaktionär und hast dementsprechend Mitsprache- und Mitwirkungsrecht… Klingst wie ein Kleinkind, das seinen Willen nicht bekommt. ?
      iLike 9
      • BlearAP 6. Juni 2017 um 08:56 Uhr ·
        Bei Apple bekommt man sowieso nichts, und damit werben sie auch. Mit nichts, bzw. Weniger.
        iLike 0
      • BlackEagle 6. Juni 2017 um 21:16 Uhr ·
        Du tust ja gerade so als wenn der Dark Mode nur von mir oder ein paar Leuten gefordert wurden. Es sind tausende!!! Erstmal informieren bevor man sich so ein Kleinkind Mist zusammenschreibt! Lächerlich bist du!
        iLike 1
    • hnk 5. Juni 2017 um 22:32 Uhr ·
      Als nächstes kommt bestimmt die Beschwerde, dass der Download der Beta so menno menno lange dauert und danach dann, dass die instabile Rotz-Software in einer Tour abstürzt… ??
      iLike 4
    • Cem 5. Juni 2017 um 22:37 Uhr ·
      der dark mode ist da, Farben umkehren wurde redesignt
      iLike 7
      • Schmeight 6. Juni 2017 um 19:33 Uhr ·
        ? alle nur am nachplappern! Farben umkehren redisigne bedeutet automatisch dark mode….. weil? ? also ich kann da momentan nicht wirkl was von darkmode erkennen! Es ist noch immer eine bedienhilfe für menschen mit sehbehinderung! Aber kein dark mode
        iLike 0
  10. Safir74 5. Juni 2017 um 21:16 Uhr ·
    Klingt alles sehr interessnt ?????? ich freue mich darauf.
    iLike 6
  11. Alex666 5. Juni 2017 um 21:32 Uhr ·
    Was sie da alles verschlimmbessert haben merkt man erst wenn man es oben hat und dann wird man das nicht mehr los. Es wäre langsam mal an der Zeit,dass Siri so gut versteht und so einen großen Wortschatz hat wie Google. Siri Intelligenz ist Mist! Das gibt es jetzt schon und man könnte sagen Siri durcheinander Chaos. Man spicht irgendeinen Termin mit Adresse in den Erinnerungen ein und Siri holt sich irgendwas was so ähnlich klingt aus den Kontakten und schreibt irgendwas hin was man nie im entferntesten gesagt hat. Also wenn man sowas auf die Menschheit loslässt sollte man es wenigstens vorher testen und so stabil machen das ist nicht laufend Nerven kostet! Die Abfolgen der Betriebssysteme sind zu schnell deshalb sind auch viele Sachen da drin einfach nicht ausgereift.
    iLike 5
  12. Matt 5. Juni 2017 um 21:37 Uhr ·
    Heißt das ich kann ohne 3D-Touch ein Lied nicht mehr im Kontrollzentrum vorspulen? Danke für Nichts!
    iLike 1
    • Peter 5. Juni 2017 um 23:05 Uhr ·
      Was gibt es da dauern Lieder vorzuspulen? Überspringen kann man nach wie vor und vorspulen vielleicht mittels langem Tastendruck. Was ihr alle für Probleme habt …
      iLike 5
  13. Dominik 5. Juni 2017 um 22:08 Uhr ·
    Siri ist nicht so schlecht! Nutze es viel und wenn Siri üben kann dann geht’s!
    iLike 7
  14. Jan 5. Juni 2017 um 22:33 Uhr ·
    Gääääähhhhhhhn
    iLike 2
  15. Andi68 5. Juni 2017 um 23:31 Uhr ·
    Etwas Oberflächen Politur hätte auch gut getan. Animierte Icons, Ordner in der Grösse anpassbar, etwas mehr Möglichkeiten, dem Icon Chaos mehr Struktur zu verpassen. Das fehlt mir.
    iLike 2
  16. Kanye 5. Juni 2017 um 23:52 Uhr ·
    Bin zum ersten Mal als treuer Apple-User überhaupt nicht gespannt auf das nächste IOS. Von den neuen Funktionen, bin ich einzig vom AR begeistert. Über Siri haben sie nicht viel gesagt sprich man hat nicht das Gefühl gehabt Siri wäre jetzt deutlich besser als vorher. Schafft sich  ab ? Ich hoffe nicht ?…
    iLike 1
  17. Kunibert 5. Juni 2017 um 23:53 Uhr ·
    Ich will das iOS11 jetzt!!!! Bis Herbst warten??? Das ist zu lange!!!
    iLike 0
  18. Unze 6. Juni 2017 um 11:29 Uhr ·
    Wie gut läuft iOS 11 auf dem I Phone hat schon jemand Erfahrungen? Ich hab es auf den I Pad Mini 4 am laufen, ohne Probleme.
    iLike 0
    • Ayxa 6. Juni 2017 um 16:29 Uhr ·
      Also auf dem iPhone 7 noch sehr instabil, aber ist halt die erste Beta denke in den nächsten Tagen wird das verbessert
      iLike 0
  19. Jens 6. Juni 2017 um 15:34 Uhr ·
    Hat jemand einen Link zum neuen Wallpaper ?
    iLike 0
  20. Dornier217 7. Juni 2017 um 03:16 Uhr ·
    Nichts was mich wirklich aus den Socken haut…. leider ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.