HomePod-Launch: Vorbestellungen in England, den USA und Australien ab heute möglich

HomePod

Der HomePod kann vorbestellt werden – in den USA, auch in Australien und auch in England. Dort lässt er sich ab heute für die Lieferung ordern oder zur Abholung reservieren. Hier noch nicht.

Heute geht der HomePod an den Start. Apples Smart Speaker kann zunächst vorbestellt werden. Die Auslieferung startet dann am 09. Februar, ebenso wie der Verkauf in Apple Stores und bei ausgewählten Partnern. Doch zu Beginn sind nur drei englischsprachige Länder dabei: In den USA, Australien und Großbritannien kann der HomePod ab heute vorbestellt werden.

HomePod zunächst ohne AirPlay 2 und MultiRoom

HomePod zunächst ohne AirPlay 2 und MultiRoom

Wer das tun möchte, hat derzeit noch keine Probleme den Lautsprecher zur Abholung in einem Store zu reservieren. Auch ein im Ausland erworbener HomePod kann in Deutschland eingerichtet und betrieben werden, spricht dann aber zunächst Englisch.

Erfolg bleibt abzuwarten

Das bleibt so lange so, bis Apple die lokalisierten Sprachversionen für die übrigen Märkte nachliefert. Cupertino hatte angekündigt, dass der HomePod im Frühjahr offiziell in Deutschland und Frankreich starten wird.

Der Start der Vorbestellungen, als auch der Verkaufsstart in zwei Wochen, wird von Marktbeobachtern mit Spannung beobachtet, wird sich hier doch erstmals ablesen lassen, wie sich Apples Smart Speaker auf einem immer heißer umkämpften, aufstrebenden Marktsegment macht.

Viele Beobachter und auch Apple-Kunden glauben, dass Cupertino hier zu lange gezögert hat und der HomePod nun zu wenig liefert. In unserem Podcast sind wir vergangenen Mittwoch der Frage nachgegangen, wie die Chancen des HomePod zu bewerten sind und wie wir selbst zu Apples Lautsprecher stehen.

Auch unter unseren Lesern ist die Fraktion der Skeptiker stark vertreten.

Teilt gern weiter eure Meinung zum HomePod und der Zukunft der Smart Speaker.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "HomePod-Launch: Vorbestellungen in England, den USA und Australien ab heute möglich"

  1. kalle 26. Januar 2018 um 17:22 Uhr ·
    Haben will !!!! Loooove
    iLike 6
  2. Art 26. Januar 2018 um 17:31 Uhr ·
    Kann mich Kalle nur anschließen
    iLike 6
  3. Keno 26. Januar 2018 um 18:37 Uhr ·
    Auf eBay kann man den auch schon vorbestellen…bezahlen tut man rund 50-100€ mehr…
    iLike 0
    • neo70 26. Januar 2018 um 19:32 Uhr ·
      Die Frage ist, wann Du ihn dann bekommst. Der Verkäufer muss diesen ja auch erst vorbestellen. Wenn es dumm läuft, hast Du den HP später als alle anderen 🤣
      iLike 0
  4. Peter 26. Januar 2018 um 19:46 Uhr ·
    Na und was kostet der dort?
    iLike 1
  5. Lutz Fuchs 26. Januar 2018 um 19:50 Uhr ·
    Cool dann kommt er hoffentlich doch noch zu Ostern hatte schon mit Ende Herbst gerechnet
    iLike 0
  6. 🤡 26. Januar 2018 um 21:59 Uhr ·
    Viel Spaß wenn die Geheimdienste euch ausspionieren! ☹️✌🏻
    iLike 0
    • Peter 26. Januar 2018 um 22:44 Uhr ·
      Ja, wir sind ja auch so wichtig und und man kontrolliert mal ganz schnell Millionen von User. Gähn!
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.