Home » Apfelplausch » HomePod bleibt trübe Tasse | iPhone 16-Gerüchte | Schnappschüsse aus dem Ohr? – Apfelplausch 348

HomePod bleibt trübe Tasse | iPhone 16-Gerüchte | Schnappschüsse aus dem Ohr? – Apfelplausch 348

Der HomePod würde von einer smarteren Siri profitieren, wie kaum ein anderes Apple-Gerät, doch ausgerechnet er bleibt auf die einfältige Siri-Version angewiesen, wie es aussieht – eine bittere Pille für alle HomePod-Besitzer, deren Zutrauen zum Produkt wohl eher nicht steigen dürfte. – willkommen zur Apfelplausch-Episode der Woche.

Liebe Apfelplausch-Hörer, die unsere Sendungen regelmäßig über diesen Weg aufrufen, mit etwas Verzug möchte ich euch noch auf die aktuelle Episode aufmerksam machen, die bereits seit gestern online ist. Wir sprechen diese Woche unter anderem über eine Enttäuschung für die Nutzer des HomePods und Gerüchte zum iPhone 16.

Bleibt der HomePod dumm?

Es ist etwa für Nutzer eines ausgedehnten Smart Home-Setups kein Spaß, die eigenen Geräte mit dem HomePod zu steuern. Leider dürfte das so bleiben, denn apple Intelligence kommt nicht auf den HomePod, wie es aussieht und damit wohl auch nicht die angekündigten Siri-Verbesserungen, ein Thema, über das wir einmal sprechen wollen.

iPhone 16-Gerüchte

Das iPhone 16 ist nun gar nicht mehr ganz so weit entfernt, ein Grund für uns, einmal über die ersten Gerüchte zu sprechen. Heller soll es werden, heißt es, der Akku auch größer und die Nachfrage auch – glaubt Apple.

Bekommen die AirPods eine Kamera?

So klang es zuletzt, was da der Experte von TF International Securities neulich schrieb, aufmerksame Leser und Hörer wissen, von wem die Rede ist. Aber kann man mit den AirPods deshalb bald auch Fotos machen?

Viel Spaß beim Hören!

Kapitelmarken

  • 00:00:00: Intro und Gelaber
  • 00:03:00: Apple Intelligence kommt nicht auf den HomePod, dafür auf die Vision Pro
  • 00:21:45: iPhone 16 Gerüchte zu Kamera, Akku und mehr
  • 00:38:00: Randnotizen: AirPods mit Kamera ab 2026 und leichterer Akkutausch durch Strom

Apfelplausch hören

Apfelplausch unterstützen

Als Hörerpost im Plausch sein?

…dann schreibt uns eure Fragen, Anmerkungen, Ideen und Erfahrungen an folgende Adressen:

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "HomePod bleibt trübe Tasse | iPhone 16-Gerüchte | Schnappschüsse aus dem Ohr? – Apfelplausch 348"

  1. Helmut S 8. Juli 2024 um 08:00 Uhr · Antworten
    Homepod Ich habe gross & klein und der Klang ist furchtbar. Dumpf, Bass-lastig, nur für Leute ohne Klanggefühl geeignet die „Wumms“ mit Klang verwechseln. Frage: Warum gibt es keinen Equalizer zum Selbst-Einstellen? Der Glaube „Wir sind Apple und machen das elektronisch“ ist überheblich. Der neue iPhone wird, wieder, 30% schneller, sein, 30% mehr Akku haben und in 5 Farben kommen „Gääähn…“
    iLike 0