Google Plus wird nach Sicherheitsbruch abgewickelt: Nutzt ihr den Dienst aktuell noch?

Google Logo

Das war’s. Google Plus wird nächstes Jahr dicht gemacht. Das Gerücht gab es schon früher, jetzt werden Fakten daraus. Die Hintergründe könnten lustig sein, wenn sie nicht so traurig wären.

Googles letzter glückloser Versuch, im Bereich sozialer Medien aktiv zu bleiben, sieht seinem Ende entgegen. Das Unternehmen hatte im Lauf der Jahre verschiedene Anläufe unternommen, soziale Netzwerke zu etablieren, so richtig gezündet hat keiner davon.

Am längsten gehalten hat sich noch Google Plus, das schon lange via Web und auch per App nutzbar ist. Doch nun wird Google Plus eine Panne zum Verhängnis, die den Abfluss von Nutzerdaten bewirkte.

Es zeichnen sich hier gewisse unschöne Parallelen ab.

Google wollte nicht das Facebook-Schicksal teilen

Die Gefahr lauert immer da, wo größere Netzwerke Schnittstelle für Dritte bieten. So wird die Nutzererfahrung aufregender und vielseitiger, so entstehen aber auch Probleme wie der Facebook-Datenskandal mit all seinen negativen Folgen für die Reputation eines Unternehmens.

Über 500.000 Nutzerdaten waren eine ganze Weile öffentlich einsehbar, weil sich in Google Plus respektive einer Dritt-Schnittstelle ein Fehler eingeschlichen hatte.

Google Plus - Google

Google Plus – Google

Dabei war der Schaden noch überschaubar: Öffentlicher Name, Beruf Geschlecht oder E-Mail-Adresse waren einsehbar. Einen Missbrauch soll es nicht gegeben haben, weil niemand die Lücke ausgenutzt habe, versichert Google.

Dennoch, auf eine weiterhin offene Flanke in einem Produkt, das ohnehin im Koma liegt, will Google offenbar verzichten. Für einen de facto toten Dienst das Firmen-Image zu riskieren, wenn etwas schief geht, ist wenig profitabel.

Nutzt ihr noch Google Plus?

Die nächsten Monate wird Google Plus eine Möglichkeit bekommen, seine Profildaten zu exportieren. Im August 2019 ist dann Schluss.

An dieser Stelle sind wir einmal neugierig: Uns konnte der Dienst nie überzeugen. Zu konfus und gleichzeitig unpersönlich wirkte stets das Konzept mit den Kreisen, eine tiefergehende Interaktion mit anderen Nutzern wurde nie überzeugend umgesetzt und die Verschränkung mit anderen Google-Diensten wie Hangout vermochte nicht zu überzeugen.

Doch bis heute gibt es Nutzer, die auf das Netzwerk setzen.

Verwendet ihr aktuell noch Google Plus als aktive Nutzer?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Google Plus wird nach Sicherheitsbruch abgewickelt: Nutzt ihr den Dienst aktuell noch?"

  1. JDFF 9. Oktober 2018 um 18:06 Uhr ·
    Habe Google Plus aufgrund der Meldung heute deinstalliert. Da sie sowieso suggsessive eingestampft wird, brauche ich sie nicht mehr.
    iLike 1
  2. Thorsten 9. Oktober 2018 um 18:07 Uhr ·
    Noch nie.
    iLike 6
  3. dorstadt 9. Oktober 2018 um 18:09 Uhr ·
    Das ist wirklich sehr schade!
    iLike 0
  4. Burhan 9. Oktober 2018 um 18:12 Uhr ·
    Was ist das?
    iLike 5
  5. Catweazle 9. Oktober 2018 um 18:12 Uhr ·
    Hab ich nie genutzt. Wieso auch, wenn ich schon Asozialen-Facebook nie nutze.
    iLike 5
    • micha300576 9. Oktober 2018 um 22:03 Uhr ·
      Wieso beleidigen Sie andere als asozial?
      iLike 2
  6. gast22 9. Oktober 2018 um 18:17 Uhr ·
    Google kommt mir nicht ins Haus! (Jedenfalls nicht bewusst)
    iLike 2
  7. Drakenstorm 9. Oktober 2018 um 18:25 Uhr ·
    Testweise mal installiert – nö, nix Besseres, nix Neues, und dann noch Google, warum?
    iLike 1
  8. neo70 9. Oktober 2018 um 18:38 Uhr ·
    Was ist Google+ ? Wozu ist das gut?
    iLike 1
  9. whaletype 9. Oktober 2018 um 19:02 Uhr ·
    Nutze es seit der Beta-Phase 2010. Dinge es schade das es beendet wird. Ich vermute dass auch die europäischen Datenschutzbestimmungen mit dazu beigetragen haben.
    iLike 0
  10. Hmbrgr 9. Oktober 2018 um 19:46 Uhr ·
    Hurra! Feier🎉 Party 🎈 SEKT 🥂 Feuerwerk 🎆 Jetzt muss noch Facebook wech!! 👍🏼😜
    iLike 1
    • Catweazle 10. Oktober 2018 um 12:02 Uhr ·
      Bravo!!! Facebook nicht mehr da, wäre absolut ein großer Schritt in Richtung Weiterentwicklung der Menschheit.und auch wenn ich keinen Sekt mag, dann würde ich eine Flasche köpfen.
      iLike 0
  11. micha300576 9. Oktober 2018 um 22:03 Uhr ·
    Wieso beleidigen Sie andere als asozial?
    iLike 0
    • Sharx 10. Oktober 2018 um 07:50 Uhr ·
      Facebook ist doch zu einem Teil asozial. Damit meine ich nicht die Technologie, sondern die Nutzer mit deren Kommentaren und postings.
      iLike 1
  12. Kev K. 10. Oktober 2018 um 12:29 Uhr ·
    Bis zu diesem Artikel wusste ich gar nicht was Google+ eigentlich ist. Braucht man glaub auch nicht!!!
    iLike 0
  13. Stefan K. 10. Oktober 2018 um 19:38 Uhr ·
    Zumindest bei den Fotografen ist google+ sehr beliebt. Die Community ist dort sehr aktiv und man erreicht dort viele andere Fotografen. Schade! Aber viele Fotografen sind ja in mehreren Netzwerken vertreten….sollte deshalb kein Problem sein. Für mich ist das sehr schade, da ich wegen den Datenschutzproblemen bereits Facebook meide bzw. ignoriere! Bleibt eigentlich nur Flickr und Instagram übrig.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.