Gaming auf Apple-Produkten: Welches sollte ich dafür Ende 2019 nehmen?

Ihr wollt im App Store oder im Internet spielen und wisst nicht, welches Smartphone, Tablet oder welchen Mac aus dem Hause Apple ihr nehmen sollt? In Anbetracht der neuen iPhones 2019 und der eventuell bald kommenden neuen iPads und MacBooks schauen wir uns die ganze Sache einmal an. Viel Spaß beim Durchlesen und Spielen.

Wir beschränken uns auf zwei Gaming-Fälle, das Spielen von Apple Arcade und das Spielen von Browserspielen. Denn mal ehrlich: Die ganzen kleinen Mini-Spiele im App Store packt jedes Gerät.

Wenn ihr Apple Arcade spielen wollt

Das neue Apple Arcade ist für viele nochmals erst recht der Grund, mehr am iPhone, iPad oder Mac zu spielen. Mit einem solchen Abo bindet man sich ein Stück weit natürlich an die Spiele, die rauskommen, da man für sein Geld ja auch etwas nutzen möchte. Für knapp 5 Euro im Monat bekommt man hier wirklich nette Dienste, da man nicht etwa den Zugang zu einer bestehenden Datenbank an Spielen bekommt. Stattdessen bringt Apple jeden Monat neue Games, die sich in Sachen Qualität, Umfang und Grafik auch von den durchschnittlichen Mini-Spielen im App Store unterscheiden.

Fürs Spielen von Apple Arcade empfehlen wir mindestens ein iPhone X oder iPhone Xr. Beide Handys machen auf Grund des großen Displays richtig viel Spaß beim Spielen und können auch in Sachen Leistung und Akku wunderbar mitziehen. Alle älteren Geräte sind zwar tauglich, doch muss man etwas auf den Spielspaß verzichten, den ein knapp 6 Zoll großes Display bietet. Außerdem machen die iPhone 8 und iPhone 7 Geräte in zwei bis drei Jahren auch in Sachen Performance nicht mehr so mit. Der Akku hingegen ist beim iPhone 8 auf jeden Fall in Ordnung, das 7er würden wir nicht mehr empfehlen fürs Gaming. Natürlich habt ihr den meisten Spaß, wenn ihr zu einem iPhone Xs oder iPhone 11 oder sogar iPhone 11 Pro greift. Doch die sind relativ teuer, fraglich, ob ihr auch von der Kamera und den sonstigen Features profitieren könnt!

In Sachen iPad ist die Geschichte einfacher: Wenn ihr mehr Geld auszugeben habt und ihr das iPad auch zu produktiven Zwecken nutzen wollt, dann greift zum iPad Air 3. Wenn euch ein einfaches Gerät reicht, dann ist das iPad 10,2 Zoll gut genug. Dieses hat zwar ein deutlich schlechteres Display, allerdings reicht das für Casual-Gaming absolut aus. Es wurde ja gerade von Apple aktualisiert und kann nun auch mit der Leistung für die nächsten Jahren gute Dienste erweisen.

Wenn ihr Browserspiele spielen wollt

Browserspiele sind auf dem Mac immer noch beliebt. Allerdings betrifft das nur die macOS-Geräte, weniger die iOS-Geräte. Apple erlaubt zum Beispiel kein explizites Glücksspiel im App Store bzw. nur von ausgewählten Anbietern. Ebenso sind manche Bedienkonzepte von Brettspielen nicht konform mit den Apple-Normen, sodass auch diese als Browserspiel konzipiert werden mussten. Wenn ihr also Browserspiele wie Casino Online oder Slots online spielen wollt, dann solltet ihr nicht zum iPhone greifen und auch eher nicht zu einem iPad. Auch ein Mensch Ärgere dich nicht online gibt es als Browserspiel. Eine ganze Palette an Browserspielen lässt sich so finden, die man im App Store aus verschiedenen Gründen nicht findet. Bei der Geräteauswahl raten wir zum Mac Mini, wenn es einfach und billig sein soll, da die billigen MacBooks immer noch zu teuer und fürs Gaming nicht geeignet sich. Wer unbedingt einen Laptop sucht, wird um das MacBook Pro nicht herum kommen.

Fazit

Wie immer kommt es ganz darauf an, was ihr spielen wollt. Apple-Arcade-Spiele sind meist aufwendiger und machen auf mobilen Geräten mehr Spaß. Wir raten zu einem iPad 10,2 Zoll oder einem iPhone Xr und neuer. Browserspiele laufen auf den Macs natürlich besser, wir raten zu einem Stand-Mac wie dem Mac Mini.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.