Home » Apple » BREAKING: Erstes MacBook Air mit Apple Silicon (M1) ist da – Alle Infos

BREAKING: Erstes MacBook Air mit Apple Silicon (M1) ist da – Alle Infos

Wenig überraschend hat Apple soeben auf dem Special Event im Apple Park in Cupertino neue tragbare Macs vorgestellt. Und wie erwartet: Sie besitzen ein neues Innenleben hinsichtlich des Prozessors. Was die neuen Apple-Chips namens „M1“ für den Mac ermöglichen, führt Apple in diesen Minuten gerade aus. Wir fassen alles zusammen!

Das neue MacBook Air ist da

Wie immer fassen wir die wichtigsten Neuerungen und Features hier per Aufzählung zusammen. So habt ihr direkt den Überblick.

Features des MacBook Air

  • Sieht im Grunde genauso aus wie der Vorgänger
  • Gleicher Preis wie vorher: Ab 999USD
  • Kommt mit dem ersten Apple Silicon Chip für den Mac namens „M1“
  • Bis zu 3,5x schneller als der Vorgänger MacBook Air
  • 5x bessere Grafik als der Vorgänger
  • 2x schnellere SSDs
  • Damit soll es schneller als 98% der verkauften PC-Laptops 2019 sein
  • Das MacBook Air hat KEINEN Lüfter mehr!
  • Akkulaufzeit soll viel besser sein: 15h Internet, 18h Video-Playback, doppelt so lange bei einem Video-Call
  • Unterstützt zudem: Bis zu 2TB SSD, WiFi 6, P3 Farb-Display
  • Leider immer noch: 720p HD Kamera
  • Leider immer noch nicht: 4G oder 5G

Alle Informationen zum MacBook Air kompakt:

Außerdem ganz spannend:

  • MacBook wacht deutlich schneller auf und so direkt wie ein iPhone oder iPad
  • Safari ist 1,5x schneller via Javascript und 1,9x „flüssiger“
  • Apps bekommen umfänglicheren Zugang zur Grafik als vorher
  • Big Sur wurde natürlich umfänglich auf den M1 optimiert
  • Rosetta 2 soll manche Apps schneller machen als bei einer Ausführung direkt auf Intel
  • iOS-Apps funktionieren direkt auf dem Mac, Entwickler können das jedoch deaktivieren

Panic, Adobe, Affinity, MacFamilyTree, HBO, Hopscotch und Co. bereiten ihre Apps bereits auf ARM vor. Sie lobten auf der Keynote Apple für den nahtlosen Übergang und die unheimliche Performance des M1. Natürlich, was auch sonst. Übrigens: Photoshop soll erst 2021 auf ARM basiert kommen. Lightroom kommt schon dieses Jahr.

Der neue Prozessor: „M1“: Alle Infos

Apple hat zudem den neuen M1 genauer präsentiert. Auch hier haben wir noch einige Punkte für euch. Anmerkung: Dies hat nicht direkt mit dem MacBook Air zu tun, sondern mit dem Chipsatz an sich.

  • Der neue Mac-Chip nennt sich M1
  • Basierend auf 5nm
  • Alles auf einem Chip: DRAM, CPU, Cache, Neural Engine und mehr
  • 8 Kerne-CPU: 4 davon High-Performance
  • Angeblich doppelt so schnell wie der „neueste PC Chip“
  • Deutlich effizienter: 3x mehr Performance / Watt

Einschub: Apple hat hier keine genauen Zahlen genannt und die gezeigten Graphen nicht einmal beschriftet! Hier wissen wir also im Grunde genau so viel wie vorher: Schneller, aber weniger Stromverbrauch. Tja, das wussten wir vorher auch schon.

  • Die Grafik soll doppelt so peformant sein wie der „neueste PC Chip“, bei einem Drittel des Akku-Verbrauch
  • 16 Core Neural Engine + Secure Enclave eingebaut
  • 16 Mrd. Transistors
  • Thunderbolt + USB 4 Unterstützung

 

2005 wiederholt sich also

Unter dem Motto „One More Thing“ hatte Apple 2005 bereits den Wechsel von PowerPC hin zu Intel angekündigt. Mit den Worten „Our goal is to provide our customers with the best personal computers in the world, and looking ahead Intel has the strongest processor roadmap by far,“ hat der damalige CEO Steve Jobs den Schritt begründet. Mit dem heutigen Tag geht man den nächsten großen Schritt für den Mac.

Was sind eure ersten Eindrücke zu den ARM-MacBooks? Lasst uns in den Kommentaren diskutieren! 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "BREAKING: Erstes MacBook Air mit Apple Silicon (M1) ist da – Alle Infos"

  1. tannauboy 10. November 2020 um 19:44 Uhr ·
    Der Leistungszuwachs hört sich interessant an.. mal schauen wie das in der Praxis aussieht. Werden dann wohl bald die weiteren Macs folgen wenn der M1 so mächtig ist.
    iLike 1
  2. Tom 10. November 2020 um 19:51 Uhr ·
    „BREAKING“, schon vorbei das „Event“…
    iLike 1
  3. nkl 10. November 2020 um 19:52 Uhr ·
    Schon mitbekommen wann der Artikel erschienen ist ?
    iLike 1
  4. Jan 10. November 2020 um 21:26 Uhr ·
    Jetzt hat ja das MBA den gleichen Prozessor wie das MBP…? Wodurch rechtfertigt sich wohl der Preisunterschied (auch wenn der gar nicht mehr so groß ist)? Durch den Lüfter? Kann das MBP länger die Peak-Leistung halten, weil es den M1 dann aktiv kühlt während das MBA drosseln muss? Wie schätzt ihr das ein oder habt ihr schon Infos dazu?
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.