Home » Apps » Bandbreite schafft mit Version 1.9 den Sprung auf das iPad

Bandbreite schafft mit Version 1.9 den Sprung auf das iPad

Die Apple Watch ist bei uns in der Redaktion durchaus beliebt, bei den Armbändern haben wir zwei klare Lager: Die eine Seite schaut sich gerne bei den Drittanbietern um, die andere Seite favorisiert nur die Originale von Apple. Wusstet Ihr, dass Apple mittlerweile über 660 verschiedene Varianten des Armbands herausgebracht hat? Die wollen organisiert werden und genau dafür gibt es die App Bandbreite, die nun einen großen Sprung macht.

Bandbreite 1.9 kommt auf das iPad

Der große Sprung ist wortwörtlich zu nehmen (wir lieben schlechte Wortspiele), denn mit Version 1.9 kommt Bandbreite endlich auf das iPad. Das ist schon lange überfällig, denn auf einem kleinen iPhone-Display kann das Katalogisieren der über 660 Armbändern schon mal nervig werden. Anbei einmal die Release-Notes aus dem App Store:

  • Deine Lieblings-App für deine ständig wachsende Armband-Sammlung ist jetzt offiziell auf dem iPad verfügbar. Alle Armbänder und deine Sammlung werden mit iCloud zwischen den Geräten synchronisiert, und die Inhalte wurden für große und größere Bildschirme angepasst.
  • Armbänder mit Stil teilen! Unsere einzigartigen, individuell gestalteten Karten erleichtern das Teilen von Bändern auf eine auffällige Art und Weise.
  • Die in Paris entworfenen Bänder wurden zusätzlich strukturiert und sind nun noch übersichtlicher und schneller zugänglich.
  • Die Statistik Ihrer Sammlung ’nach Erscheinungsdatum‘ wurde überarbeitet und noch mehr Einblicke wurden hinzugefügt.
  • Ausgewählte kuratierte Sammlungen haben jetzt ein eigenes Symbol.
  • Behoben: Das Standard-Symbol ist jetzt auf Ihrer Berichtskarte sichtbar.
  • Wir haben das Design überarbeitet, die Benutzeroberfläche verbessert und einige Bugs behoben. Denn warum sollten wir nicht.

Pflichtdownload

Wer also nur auf die originalen Armbänder von Apple schwört, seine Bänder katalogisieren will oder noch einmal nachschauen möchte, aus welchem Jahr und welcher Kollektion sein Band stammt, der ist hier genau richtig. Die App ist grundsätzlich kostenfrei, In-App-Käufer sowie eine Spende sind möglich.

-> Bandbreite laden

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail