Home » Hardware » Aqara bringt aktualisierten M1S-Hub mit WPA3 in den Handel

Aqara bringt aktualisierten M1S-Hub mit WPA3 in den Handel

Aqara bringt ab heute eine aktualisierte Version seines M1S-Hub in den Handel und nimmt einige entscheidende Verbesserungen vor. Dieser versteht sich allerdings nur auf Geräte von Aqara und ist nicht mit dem M2 zu verwechseln.

Der aktualisierte M1S (2. Generation)

Optisch gibt es keine Unterscheidungen, Aqara hat Hand an die inneren Werte angelegt. So unterstützt der neue Hub nun die WLAN-Verschlüsselung nach WPA3-Standard. Die neuen Funktionen haben wir einmal in der Übersicht aufgelistet:

  • Ein leistungsstarker eingebauter 2-Watt-Lautsprecher, mit dem der Hub für Sirenen, Türklingeln und benutzerdefinierte Klingeltöne verwendet werden kann
  • Ein eingebauter RGB-Lichtring mit konfigurierbarer Helligkeit und Farbe, sodass der Hub als Nachtlicht oder Akzentlicht dienen kann;
  • Ein voll funktionsfähiger Beleuchtungssensor, der für Automatisierungen in der Aqara Home App verwendet werden kann
  • Verbesserte Wi-Fi-Konnektivität mit der leistungsstarken 2×2 MIMO Wi-Fi-Antenne und der WPA3-Standardunterstützung, die eine schnellere, sichere und zuverlässigere Verbindung ermöglicht
  • Der neue Hub unterstützt alle 4 Modi des HomeKit Security Systems, das automatisch mit dem Warnsystem in der Aqara Home App synchronisiert wird.

Aqara M1S Hub 2. Gen.

Insgesamt ein solides Upgrade. Wie wir eingangs schon erwähnt haben, ist der M1S-Hub ausschließlich für das Aqara-Zubehör zugelassen. Dafür können aber insgesamt 128 Devices an den Hub gekoppelt werden. Lediglich der Umstand, dass Wi-Fi-Netzwerke ausschließlich im 2,4 GHZ-Frequenzband unterstützt werden, trübt etwas.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Hub ist ab sofort im Aqara-Store über Amazon verfügbar. Preislich ist der Hub mit knapp 55 Euro überschaubar, zur Einführung lässt sich noch ein 10%-Gutschein direkt auf der Produktseite aktivieren.

 


 

 


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail