#apnp: HomePod-Marktanteil | AirPods 2 (und 3) | Apple Pay | iPhone-Marktanteil – #apnp vom 22.02.2018

Apfelpage Night Push #apnp thumb

Am Dienstag habe ich euch den Trick verraten, wie ihr die Woche gefühlt verkürzt. Und es funktioniert wirklich: Der Kalender sagt Donnerstag. Die innere Uhr Mittwoch und der Stundenplan sagt #apnp. Willkommen in der Edition vom 22. Februar 2018!

HomePod … erobert die Haushalte

Der HomePod ist nicht der erste Smart Speaker gewesen. Aber das iPhone war auch nicht das erste Smartphone auf dem Markt. Aber dafür verbreitet sich das Teil doch recht schnell – ausgehend davon, wie viel Vorsprung besonders Amazon hatte, sind die 3%, die Loup Ventures ermittelt hat, nach gerade so zwei Wochen nicht schlecht. Diese Zahl bezieht sich auf den US-Markt.

AirPods: Neue Generation(en) im Anrollen

Die AirPods sind seit Ende 2016 mehr oder weniger auf dem Markt, so richtig verfügbar erst seit vergangenem Jahr. Und nun denkt Apple an neue Generationen und zwar schon mindestens an zwei neue Generationen. Bloomberg geht davon aus, dass die nächste Generation mit Hey Siri kommt, also ohne die Notwendigkeit die Ohrstöpsel anzufassen. Die Generation danach soll dann auch noch wasserdicht werden.

Apple Pay: Verbreitung könnte besser sein

Apple Pay wird derzeit von 127 Millionen Nutzern verwendet – schätzt Loup Ventures. Das klingt nach gar nicht mal so wenig, aber es sind trotzdem nur 16% der iPhone-Nutzer. Immerhin ist zu beobachten, dass sich die Verbreitung steigert, insofern besteht noch Hoffnung. Indes geht der Running-Gag bei uns weiter – denn in Deutschland wartet man noch immer auf den Service.

iPhone-Verkaufszahlen lassen leicht nach

Gartner hat ermittelt, dass Apples absolute Verkaufszahlen leicht rückläufig waren im letzten Quartal. Dafür kann man gleich 3 Gründe verantwortlich machen: Erstens war das Quartal (wenigstens für Apple) kürzer als im Vorjahr; zweitens ist der Markt im Allgemeinen kleiner geworden (im Verhältnis ist der Markt stärker geschrumpft als Apples Absatz) und drittens – das ist, was Gartner analysierte – hat das iPhone eine so gute Qualität, dass die Nutzer seltener ein neues Smartphone kaufen müssen. Na dann Prost.

Aus der Redaktion: „Spaß“ mit Paketzustellern (2)

Diesmal hat es Yannik getroffen, oder sagen wir es hat ihn nicht getroffen, oder sagen wir, der Postbote hat ihn nicht getroffen. Oder eigentlich: Der Postbote war nicht einmal da. In jedem Fall geht es um DHL und es war nicht das erste Mal in diesem Monat.

Aber zum Glück gibt es Twitter und weil das so schön öffentlich ist, geben sich die Mitarbeiter in der Social-Media-Abteilung da auch Mühe. Der Fall wird nun untersucht und wir sind gespannt, wie es weitergeht…

(Wenn auf Apfelpage in den nächsten Wochen ein bisschen Test-Flaute herrscht, dann wisst ihr warum)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "#apnp: HomePod-Marktanteil | AirPods 2 (und 3) | Apple Pay | iPhone-Marktanteil – #apnp vom 22.02.2018"

  1. Schmitty 22. Februar 2018 um 22:36 Uhr · Antworten
    Ich glaube so einen Spaß mit den Paket Diensten haben wir alle schon gehabt 😉 DPD und Hermes sind aus meiner Sicht und zu verlässlich, DHL liefert fast immer und mit UPS hatte ich bisher noch keine Probleme. Aber wie immer gilt, auf den Menschen, oder in diesem Fall auf den Mitarbeiter kommt es an 😉
    iLike 0
  2. ProfDr 23. Februar 2018 um 00:25 Uhr · Antworten
    Habe ne Apotheke unter mir. DHL klingelt bei mir gar nicht mehr sondern gibt alles da ab. Dann bekomme ich ne Push auf mein Handy und kann es nach den Öffnungszeiten der Apotheke abholen 😍😁
    iLike 0