#apnp: Bill Gates | iPhone 2018 | China-iPhones mit China-Chips | Face ID wohin das Auge reicht – #apnp vom 14.02.2018

Apfelpage Night Push #apnp thumb

Heute ist Valentinstag. Und ich war einkaufen, da sah ich einen älteren Herrn, der folgende Artikel kaufte: Eine Rose und zwei Sixpacks Bier. Man möchte reingrätschen und sagen, dass das irgendwie nicht Sinn der Übung war. Aber vielleicht ist das auch die Definition von “auseinandergelebt”. Wie auch immer: Willkommen beim #apnp vom 14. Februar 2018 – Valentinsedition!

Verschlüsselte iPhones: Billy mischt sich ein

Bill Gates – ja, der von Microsoft und ja, den gibt's auch noch – hat sich leicht verspätet zum Thema verschlüsselte iPhones geäußert. Er findet, dass sich Apple zu wichtig nimmt. Es stehe Apple oder Tech-Unternehmen einfach nicht zu, sich gegen die Position der Regierung zu stellen, denn so könnte die Integrität des Staates gefährdet werden. Fein, Billy, jetzt bist du deine Botschaft losgeworden und darfst jetzt auch wieder zurück in deinen Käfig.

Mainstream-iPhone soll sich 100 Millionen Mal verkaufen

Der Disclaimer vorab: Sicher ist bislang nur der Tod, alles andere kommt aus dem Kaffeesatz, aber manch ein Kaffee schmeckt besser als der andere. Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass das iPhone mit 6,1 Zoll und LCD-Display in diesem Jahr zum Mainstream-iPhone wird, das das iPhone 8 (und iPhone 8 Plus) beerbt. Davon soll Apple im ersten Jahr 100 Millionen Stück verkaufen und das soll für die Hälfte der verkauften iPhones der Saison 2018/19 sorgen.

China-Chips in China-iPhones?

iPhones werden zwar in China zusammengebaut, aber das, was da zusammengebaut wird, ist nur zu kleinen Teilen aus chinesischer Produktion. Das könnte sich in Bälde ändern, denn Apple könnte sich vorstellen, iPhones, die für den chinesischen Markt gedacht sind, auch mit Chips aus chinesischer Produktion zu versehen. Es soll sich dabei um ein Entgegenkommen in Richtung chinesischer Regierung sein, die ein flaues Gefühl im Bauch hat, wenn das Silizium aus ausländischer Produktion kommt.

Für Face ID: Wird die Kerbe kleiner?

Der/die/das Notch ist schon ziemlich charakteristisch für das iPhone X, wird aber für das beinahe randlose Design benötigt, jedenfalls dann, wenn man die Kamera-Armee für Face ID da unterbringen will. Aber die Kerbe soll kleiner werden – vermutet Barclays.

So viel zur Pflicht und jetzt die Kür: Wie sollen wir dieses hässliche Ding oben am Bildschirm nennen (ab der nächsten iPhone-Generation)? Stimmt ab im Forum!

Aus der Redaktion: Mord und Totschlag

Ausgerechnet heute, am Valentinstag, gab es einen ausgeprägten Streit in unserer Redaktion. Es geht um einen Test. Wer darf testen? Wer war schon dran? Würde das alles nicht im Internet stattfinden, dann wäre daraus wohl eine Schlägerei geworden. Nun ja – jetzt testet Yannik die Kopfhörer. Freut euch auf den Testbericht. @Yannik: Kein Druck!

Leute, habt euch wieder lieb, ok? ❤

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail
Toni Ebert

1 Kommentar zu dem Artikel "#apnp: Bill Gates | iPhone 2018 | China-iPhones mit China-Chips | Face ID wohin das Auge reicht – #apnp vom 14.02.2018"

  1. Unkreativlos 15. Februar 2018 um 12:37 Uhr · Antworten
    LOL
    iLike 0