Alexa vs. Siri Team: Apple scheint komplett hinten nach

Alexa vs. Siri. Ein ewiges Battle, in dem Siri immer wieder objektiv betrachtet ins Hintertreffen gerät. Doch heute wollen wir die Lage einmal in Sachen Umfang der Entwickler und Teams hinter den Sprachassistenten betrachten.

So stellt Amazon für seine Alexa Sprachassistenz Sparte nämlich massiv mehr Leute ein, verglichen mit Apples Bemühungen. Und zwar um ein Vielfaches. Dies zeigen neue Daten von Thinknum.

Doch nicht nur sind die Teams an sich sind viel größer. Auch die Geschwindigkeit, mit der Amazon neue Leute ins Boot holt ist überragend. Die Wachstumsrate der Jobangebote variiert zwar stärker als bei Apple, doch zeigt sie klar nach oben. Apple stagniert dagegen eher:

Amazon zählt natürlich deutlich mehr Mitarbeiter. Über 600.000 Leute sind weltweit für Amazon tätig. Bei Apple sind es nur ca. 130.000. Das liegt selbstredend an den verschiedenen Geschäftsfeldern der Unternehmen. Doch genau dieser Trend setzt sich im Bereich Sprachassistenz fort, was spannend ist.

However, when looking at the percentage of voice assistant-related jobs vs. the overall amount of job openings for each company, Amazon is still outpacing Apple. And when Apple is head-to-head with Amazon for domination of digital-assistant lifestyle, that’s a difference worth noting.

Investiert Apple hier falsch oder zu wenig?

10.000 Leute im Alexa Team

Für das Alexa Team bei Amazon sollen knapp 10.000 Leute arbeiten, wie Startup Unternehmer Steve Cheney letztens twitterte. Das sei in etwa das 500-fache eines größeren Startups und erscheint ihm absurd.

Auch interessant ist die Antwort von Amazon Alexa Mitarbeiter auf Twitter, der die Größe des Teams verteidigt und meint, sie hätten Spaß und würden die Welt verändern.

Was sagt ihr zu dieser doch krassen Diskrepanz zwischen den Umfängen und Strategien der beiden Teams?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

26 Kommentare zu dem Artikel "Alexa vs. Siri Team: Apple scheint komplett hinten nach"

  1. -m1- 3. Januar 2019 um 21:10 Uhr · Antworten
    Wird doch schon seit etlichen Monaten gesagt ;)! Leider ist das auch die Wahrheit.
    iLike 2
  2. King Minos 3. Januar 2019 um 21:10 Uhr · Antworten
    Ich kenne Alexa, Siri und auch die Google Spracherkennung – keine Ahnung wie sie heisst. Siri beherrscht mehrere Sprachen ohne gravierende Fehler zu machen, Siri versteht es auch in Fremdsprachen Satzzeichen zu setzen anstatt das Wort dafür als Wort zu schreiben. Ich könnte noch weitere Beispiele dafür nennen, dass Siri im Vergleich zur Konkurrenz unschlagbar ist. Die anderen beherrschen nicht mal die Basics!
    iLike 11
    • Ady 3. Januar 2019 um 21:19 Uhr · Antworten
      Ich habe Siri und Alexa im Einsatz, mich wundert es extrem, dass Siri überlegen sein sollte. Siri gefällt hauptsächlich meine 5-jährige Tochter, sie freut sich über Siri’s Dämmlichkeiten. Einsicht ist der BESTE Weg der Besserung! Ich liebe mein iPhone, aber Siri ist schrott.
      iLike 25
    • AppleLinus 3. Januar 2019 um 21:23 Uhr · Antworten
      Leider falsch! Siri beherrscht zwar mehr Sprachen als die Konkurrenz, hat aber auf deutlich weniger fragen eine Antwort und wirkt bei Benutzung „unausgereifter“. Ich kann hier nur von Alexa und Siri sprechen, da ich von Google kein Gerät im Haus habe.
      iLike 8
    • XZERO 3. Januar 2019 um 23:45 Uhr · Antworten
      Das kann ich nur unterstreichen! Alexa kann zwar vielleicht mehr Antworten geben, aber wenn es andere Sprachen geht steckt sie in den Kinderschuhen!
      iLike 0
    • Blub 4. Januar 2019 um 08:40 Uhr · Antworten
      Da kann ich dir auf keinem Fall zustimmen, ich nutze zwar garnichts mehr im Alltag, für mich war der Beste Assistent Alexa, danach kam Google und dann erst Siri. Siri habe ich die Tage mal wieder benutzt und gleich wieder entnervt abgeschaltet, ich frage mich wo Siri toll sein soll, beim Texte übersetzen? Ich halte Siri nach wie vor für ganz großen Schrott, weit davon entfernt den Alltag zu bereichern.
      iLike 3
  3. Kevin 3. Januar 2019 um 21:22 Uhr · Antworten
    Ich habe Alexa und Siri, und Siri ist unschlagbar, wenn man Alexa mehr mal die gleiche Frage stellt kommt mehrmals die gleiche Antwort, bei Siri kommt immer etwas anderes, aber man kann ja auch nicht Amazon mit Apple vergleichen, der eine verkauft Sachen und will aufeinmal Technikgeräte herstellen und der andere baut seit Jahren Technikgeräte. Zur Verteidigung von Amazon muss man allerdings sagen das beide Schlecht Witze erzählen
    iLike 4
    • King Minos 3. Januar 2019 um 23:28 Uhr · Antworten
      Wie bereits geschrieben, Siri versteht mehrere Sprachen, was für mich ausschlaggebend ist zumal es für meine Bedürfnisse wichtiger ist. Alexa habe ich nach 24 Stunden wieder zurück gegeben, weil sie für meine Bedürfnisse nicht das erbringen konnte was ich wollte und weil laut Amazon auch keine Erweiterung möglich ist. Die Belehrung mit der „Einsicht ist der beste Weg zur Besserung“ können Sie sparen. Es besteht kein Anlass persönlich zu werden wenn jemand eine andere Meinung hat die von ihrer abweicht!
      iLike 3
    • Martin 5. Januar 2019 um 16:45 Uhr · Antworten
      Naja, die Frage ist, ob es ein Zeichen von Qualität ist, wenn Siri einen größeren Antworten-Pool auf die gleiche Frage hat. Immerhin stellt im Alltag keiner die gleiche Frage ständig und leider sind Sprachassistenten bei Klamauk zwar super, im „ernsteren Fall“, wie Suchergebnisse, Shoppingtreffer, Termineintragujgen, Rezepte, Smarthome-Steuerung sind beide noch in den Kinderschuhen. Wobei Alexa dabei mehr Formulierungen versteht, aber grad bei der Bedienung von Haushaltsgeräten oder Leuchtmitteln strikte Befehle benötigt. Und selbst diese werden schlecht umgesetzt, wenn der Drittanbieter, über den das Gerät läuft, grad ein Problem hat. Alles in allem derzeit eine schöne Vision der Zukunft, von wirklicher künstlicher Intelligenz und intuitiver Steuerung auch von ungeübten Nutzern (Kinder oder Gäste) aber noch weit entfernt.
      iLike 0
  4. Kevin 3. Januar 2019 um 21:24 Uhr · Antworten
    Ich habe Alexa und Siri, und Siri ist unschlagbar, wenn man Alexa mehr mal die gleiche Frage stellt kommt mehrmals die gleiche Antwort, bei Siri kommt immer etwas anderes, aber man kann ja auch nicht Amazon mit Apple vergleichen, der eine verkauft Sachen und will aufeinmal Technikgeräte herstellen und der andere baut seit Jahren Technikgeräte. Zur Verteidigung von Amazon muss man allerdings sagen das beide Schlecht Witze erzählen, der einzig gute ist „ Was zerspringt an der Wand und ist klein, schwarz und leuchtet blau…….eine Alexa die Schlechte Witze erzählt“😂
    iLike 1
    • Sharx 3. Januar 2019 um 23:18 Uhr · Antworten
      Der eine ist der weltgrößter Cloud Betreiber und führend in der AI Technologie und der andere (Achtung Sarkasmus) verkauft „Telefone“.
      iLike 3
      • Kevin 4. Januar 2019 um 15:30 Uhr ·
        Ja…?
        iLike 0
  5. mooooooooo 3. Januar 2019 um 21:29 Uhr · Antworten
    Siri ist sowas von Grotten schlecht! Alexa hingegen ist richtig gut!
    iLike 3
  6. RedBull 3. Januar 2019 um 21:50 Uhr · Antworten
    habt ihr keine Frau zum quatschen ? 🤣
    iLike 10
  7. Na da 3. Januar 2019 um 22:00 Uhr · Antworten
    Mal ehrlich, egal welcher Assistent in Benutzung ist, fragt man ihn Nacht dem Wetter, lässt Musik spielen uder bestellt sich was zu essen, da hat Siri noch paar zuhör Problem aber okay, wenn man das nicht mit der Hand direkt am Telefon, Tablet oder Radio machen kann ist man selber schuld. Das Thema Smart Home ist das nächste, will ich in nem Zimmer ein Licht einschalten muss ich in dem Raum so einen Assistentenlautsprecher habe bzw ein Gerät was das steuert… ist kein richtiges Smart Home ist nur via Sprache steuern. Richtiges Smart Home wäre es wird dunkel ich betrete den Raum und der bluetooth Empfänger reagiert auf mein device was am Handgelenk bzw in der Tasche ist. Und automatische Abläufe selber machen, dafür brauch ich nicht zwingend Alexa und co…
    iLike 3
    • Blub 4. Januar 2019 um 08:44 Uhr · Antworten
      Schaue mal bei Xiaomi! Die Smartbänder können die Lampen steuern, zum Beispiel wenn man einschläft erkennt das Band das und schaltet die Lichter aus.
      iLike 0
      • Kevin 4. Januar 2019 um 21:47 Uhr ·
        Ich hätte mein Licht lieber vor dem Schlafen aus
        iLike 0
  8. neo70 3. Januar 2019 um 22:31 Uhr · Antworten
    Keine Ahnung über was man sich mit Alexa alles im Dialog unterhalten möchte. Ich benötige Siri zum steuern von Apple Musik, für die Wettervorhersage, meine anstehenden Termine abfragen, Termine erstellen, Nachrichten abspielen und Personen anrufen. Das alles meist über meinen HomePod. All das macht Siri ohne Probleme und ich vermisse keine weitere Intelligenz.
    iLike 4
  9. WildFox 3. Januar 2019 um 22:35 Uhr · Antworten
    Apple verzettelt sich mit Siri. Echt unglaublich, dass die Weiterentwicklung so schleppend voran geht!
    iLike 2
  10. King Minos 3. Januar 2019 um 23:29 Uhr · Antworten
    Wie bereits geschrieben, Siri versteht mehrere Sprachen, was für mich ausschlaggebend ist zumal es für meine Bedürfnisse wichtiger ist. Alexa habe ich nach 24 Stunden wieder zurück gegeben, weil sie für meine Bedürfnisse nicht das erbringen konnte was ich wollte und weil laut Amazon auch keine Erweiterung möglich ist. Die Belehrung mit der „Einsicht ist der beste Weg zur Besserung“ können Sie sparen. Es besteht kein Anlass persönlich zu werden wenn jemand eine andere Meinung hat die von ihrer abweicht!
    iLike 1
    • Ady 3. Januar 2019 um 23:37 Uhr · Antworten
      Meine Aussage mit dem Einsicht bezog sich nicht auf Sie sondern auf Apple. Siehe iPad Pro 2018 und den heutigen Bericht auf n-tv. Entschuldigung, wenn es persönlich rüberkam.
      iLike 1
  11. Ohne Punkt und Komma 4. Januar 2019 um 03:26 Uhr · Antworten
    Also Siri ist wenn man mehrere Apple Geräte besitzt wirklich nur schwer ersetztbar. Ich hab vor kurzem noch mehr Alexa benutzt dann hab ich mir eine Apple Watch ein IPad und ein Apple TV zugelegt jetzt ist Siri bei mir ganz klar vorne da sie in ihrer Welt sich einfach besser selbst kennt und auch mehr kann. Alexa ist wirklich erfolgreich und hat auch mehr Marktanteile das liegt aber nur daran das Alexa eine Assistent für jeder Mann/Frau ist und Apple sowie (Wahrscheinlich) Googles Sprach Assistent für Apples bzw Androids Universum geschaffen ist! Und wenn man sich den HomePod zulegt die wirklich um einiges besser ist in Sachen klang als Alexas Echos dann ist Siri besser. Und ja Siri ist nicht ganz so gut aber Alexa und Google müssen sich auch noch in manchen Bereichen vergrößern.
    iLike 0
  12. fipiblitz 4. Januar 2019 um 07:33 Uhr · Antworten
    Ich verstehe nicht, wieso man neben Apple Geräten sich auch noch Alexa kauft. Das grenzt ja schon an Verrat! Besitzt ihr denn neben dem iPhone auch noch ein Android? Irgendwie seltsame Idee für mich. Siri geht doch oftmals ganz gut, ich kann mir nicht vorstellen das Android-Alexa besser ist.
    iLike 1
    • Blub 4. Januar 2019 um 08:47 Uhr · Antworten
      Dann sei mal nicht so und unterstützte das arme Apple, die haben 6 Milliarden Verlust eingefahren, also ab in den Store und Kaufe!!!
      iLike 1
  13. iZen 4. Januar 2019 um 08:11 Uhr · Antworten
    Siri ist bei Apple eingeschlafen 💤
    iLike 1
  14. Mikel 6. Januar 2019 um 00:24 Uhr · Antworten
    Hey Leute..Frohes neues Jahr 2019. Ich habe Siri und Alexa und muss sagen Alexa ist deutlich besser als Siri.was ich schade finde ..Da muss dran gearbeitet werden ..aber schnell..
    iLike 0