AirPods könnten demnächst erstmals vier Milliarden Dollar im Quartal einbringen

Die AirPods werden demnächst wohl erstmals einen Umsatz von rund vier Milliarden Dollar im Quartal einbringen. Im letzten Jahr hatte die Apple Watch diese Marke übersprungen. Apples Wearables-SWegment ist auch gleichzeitig Apples Sektor mit den seit Jahren stärken Zuwächsen.

Apples AirPods verkaufen sich nach wie vor ungebrochen gut, wie letzte Wasserstände unübersehbar gezeigt haben. Nun geht die Marktforschungsfirma Asymco in einer aktuellen Notiz davon aus, dass Apple allein mit dem Verkauf der AirPods Ende des Quartals erstmals rund vier Milliarden Dollar erlösen wird. Im letzten Jahr war die Apple Watch über diese Marke gesprungen.

AirPods und Apple Watch sind die größten Umsatzbringer des Wearables-Segments, mit dem Apple zuletzt einen Umsatz von rund 6,5 Milliarden Dollar erzielen konnte.

AirPods-Verkäufe lassen sich schwer schätzen

Asymco notiert weiter, dass es ausgesprochen knifflig sei, die Verkäufe der AirPods zu schätzen. Apple gibt grundsätzlich keine Zahlen hinsichtlich verkaufter Einheiten und hatte dies bei den Wearables – anders als den iPhones, Macs und iPads – auch früher nie getan. Daher seien die AirPods-Verkäufe weitestgehend eine Blackbox. Man orientiere sich daher an den Schätzungen des erzielten Umsatzes durch die Apple Watch, hier gehe man für das laufende Quartal von 5,2 Milliarden Dollar aus. 5,7 Milliarden Dollar werden mit den übrigen Wearables erlöst, glaubt Asymco. Davon haben die Marktforscher rund 1,7 Milliarden Dollar abgezogen, die vermutlich durch andere Produkte wie HomePod, Beats oder Apple TV eingespielt werden. Insgesamt sei mit einem Wachstum der Wearables-Sparte von rund 50% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu rechnen. Wie präzise diese Prognose ist, ist schwer zu sagen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "AirPods könnten demnächst erstmals vier Milliarden Dollar im Quartal einbringen"

  1. 12punkt1cicero 14. Dezember 2019 um 16:59 Uhr ·
    Die  AirPods und die AirPods Pro sind ganz schön teuer,nach ca 3 Jahren macht der Akku schlapp….da sind die China AirPods ähnliche Kopfhörer sogar mit W1 chip eine gute Idee
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.