Sparkasse: Apple Pay laut Facebook-Nachricht noch 2019

Apple Pay ist nach wie vor nicht bei der Sparkasse in Deutschland angekommen. Dass sich das ändert, hat das Unternehmen nun aber erneut mitgeteilt – bei Facebook.

Apple Pay werde noch in diesem Jahr für Kunden der deutschen Sparkassen kommen. Diese doch recht eindeutige Aussage traf ein Mitarbeiter des Social Media-Teams der Sparkassen gegenüber eines genervten Kunden. Der hatte, unter Verweis auf die nun auch in Österreich vorbereitete Einführung von Apple Pay, die durchaus berechtigte Frage per Nachricht gestellt, wieso die deutschen Sparkassen das in Deutschland nicht hinbekommen.

Daraufhin erhielt er diesem Bericht nach die verblüffend klare Antwort: Man sei bereits in guten Gesprächen mit Apple und wolle Apple Pay seinen Kunden noch in diesem Jahr anbieten.

Nicht der erste Hinweis auf Apple Pay bei der Sparkasse

Dieser Hinweis dürfte indes nicht bedeuten, dass der betreffende Mitarbeiter um seinen Job fürchten muss Tatsächlich hatte es schon kürzlich Hinweise auf einen geplanten Start von Apple Pay bei den Sparkassen gegeben. In Medienberichten hatte es damals geheißen, die Bankengruppe wolle auch die Unterstützung der Girocard bei Apple durchsetzen. Damit wären Zahlungen im deutschen Einzelhandel mit seiner Kreditkarten-Phobie flächendeckend möglich.

Entsprechende Wünsche soll zuvor auch bereits die Comdirect geäußert haben, die Apple Pay schon anbietet. Ob sich da perspektivisch etwas machen lässt, ist indes fraglich.

Neben den Sparkassen haben inzwischen offenbar auch die Volksbanken ihr Interesse für Apple Pay entdeckt, wie wir zuvor berichteten. Auch hier möchte man schon in diesem Jahr loslegen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Sparkasse: Apple Pay laut Facebook-Nachricht noch 2019"

  1. Achim 12. April 2019 um 15:33 Uhr · Antworten
    Und wenn jetzt noch die Volks- und Raiffeisenbanken mit dazukommen würden… das wär famos😍
    iLike 5
    • Tino 12. April 2019 um 23:57 Uhr · Antworten
      Einfach mal den Artikel zu Ende lesen.
      iLike 7
  2. neo70 12. April 2019 um 15:34 Uhr · Antworten
    somit wird N26 für mich wieder überflüssig
    iLike 18
  3. ProfDr 12. April 2019 um 15:37 Uhr · Antworten
    Wenn die 2019 Nachrichten bei Facebook veröffentlichen, wäre jetzt der Zeitpunkt dort alles aufzulösen.
    iLike 7
  4. Tom 12. April 2019 um 15:42 Uhr · Antworten
    Die Vorteile dieser Bezahlarten sollten dann aber die Nachteile (Weiterfluß der Daten durch x-viele Hände) schon deutlich überwiegen!
    iLike 5
    • Progamer 12. April 2019 um 19:35 Uhr · Antworten
      Selten so einen Dünnschiss gehört!
      iLike 17
    • carstentrading 17. April 2019 um 10:28 Uhr · Antworten
      Da hat jemand die Zahlungsarr Apple Pay nicht verstanden wie immer
      iLike 0
  5. Jan 12. April 2019 um 16:07 Uhr · Antworten
    Ein Bericht ohne Quelle, der dann noch auf einen alten Bericht vom Februar dieses Jahres verweist. Klasse Recherche.
    iLike 7
    • Roman van Genabith 12. April 2019 um 16:11 Uhr · Antworten
      ein Bericht, der auf eine tagesaktuelle und natürlich auch verlinkte Information zurückgeht. Klasse gemacht!
      iLike 10
      • Jan 12. April 2019 um 16:22 Uhr ·
        Eine tagesaktuelle Information? Im Link gibt es keinen Beleg dafür. Das könnte ich auch so einfach schreiben. Unabhängig davon, selbst wenn es stimmen würde, würde der Mitarbeiter des „Social Media Teams“ der Sparkasse nur genau das wiederholen, was in dem Link (zum Handelsblatt) zum hier verlinkten Artikel bereits seit Februar bekannt ist. Richtig tagesaktuell.
        iLike 5
      • Roman van Genabith 12. April 2019 um 16:24 Uhr ·
        Richtig. Es ist ja auch keine wirklich neue Information, da es diese berichte über Verhandlungen schon länger gab, als weitere Verdichtung dieser Hinweise war es mir allerdings heute diese Meldung wert.
        iLike 7
      • Frank 14. April 2019 um 00:15 Uhr ·
        Langsam ist das hier nur noch peinlich, alte Artikel abgeschrieben und sich dann noch wundern warum Leser sich verarscht vorkommen……roman van genabith, alles richtig gemacht, such noch ältere Artikel die du uns neu verkaufst…… peinlich
        iLike 2
      • Roman van Genabith 14. April 2019 um 00:15 Uhr ·
        Danke Frank, ich werde es versuchen.
        iLike 1
      • Sachbuch van Genabith 12. April 2019 um 21:03 Uhr ·
        Wie kann man dem Leser nur so arrogant antworten. Du schreibst alles nur irgendwo ab u machst copy and paste und lobst dich auch noch selbst. Nur peinlich.
        iLike 7
      • carstentrading 17. April 2019 um 10:30 Uhr ·
        Wer einen dummen Kommentar abgibt brauche sich über so eine Antwort auch nicht wundern oder bezahlt ihr hier für die news ?
        iLike 0
  6. iPhone_User 12. April 2019 um 16:07 Uhr · Antworten
    Tja….🤔
    iLike 1
    • Loftus Cheek 12. April 2019 um 23:43 Uhr · Antworten
      Wieder ein unnötiger gelesener Artikel… #Zeitverschwendung
      iLike 2
  7. Terfaw 12. April 2019 um 16:07 Uhr · Antworten
    Wir wollen es schnellstens – Sparkassen wird langsam runter gehen
    iLike 2
    • Loftus Cheek 12. April 2019 um 19:34 Uhr · Antworten
      ??? Was möchtest du uns sagen ????
      iLike 8
  8. Michael bruhnke 12. April 2019 um 16:36 Uhr · Antworten
    Der Beitrag kam von mir 👋🏻👋🏻
    iLike 3
  9. Loftus Cheek 12. April 2019 um 23:49 Uhr · Antworten
    Apple Pay wird kommen, wenn Apple mit der S-Finanzgruppe auf Augenhöhe über die Konditionen diskutiert und uns nicht droht die Sparkassen-App vom AppStore zu schmeißen, wenn wir nicht Apple Pay zu deren Konditionen und Bedingungen einführen. Genau das ist nämlich passiert. Es scheitert nicht an der Technik oder Innovationskraft der S-Finanzgruppe, sondern an der Arrogantenart Apples. Das wären mal gute Recherchen und Insidernachrichten, die ich von einer guten Redaktion erwarten würde und nicht irgendwelche bescheuerten Kommentare auf FB…
    iLike 4
    • Roman van Genabith 13. April 2019 um 00:01 Uhr · Antworten
      Du verfügst scheinbar über Insider-Informationen. 🤣 Möchtest du bei uns ein Praktikum machen?
      iLike 5
      • Loftus Cheek 13. April 2019 um 14:46 Uhr ·
        Kann nicht, habe leider keinen Facebook Account für professionelle Berichterstattung
        iLike 4
      • Loftus Cheek 13. April 2019 um 15:03 Uhr ·
        Kann leider nicht, da ich für professionelle Berichterstattung kein Facebook Account habe
        iLike 2