Smart Home und Alexa erfahren: Amazon lädt zu Touren durch Demo-Häuser

Für viele Kunden ist der Begriff Smart Home auch beim Durchstöbern eines Online-Katalogs mit kompatiblen Produkten immer noch sehr abstrakt, eine richtige Vorstellung zu den Möglichkeiten können sie nicht entwickeln. Daher bietet Amazon auch nun eine Möglichkeit, das intelligente Zuhause real zu erfahren.

Musterhäuser erfüllen 2018 nicht mehr nur den Zweck, bauliche Besonderheiten von neuen Eigenheimen zu zeigen, sondern bieten bei Amazon nun die Möglichkeit, die Heim-Automatisierung mit Alexa und verschiedenen Smart Home-Produkten zu testen. Unter dem Titel „Amazon Experiences“ bietet der Online-Händler nun Touren in fünfzehn „Flagship“-Häusern an, die jeweils mit zahlreichen Alexa-kompatiblen Geräten ausgestattet sind. Das Ziel dabei ist, den Kunden einen möglichst guten Einblick in ein mögliches Smart Home-Setup mit Alexa und Amazon-Produkten zu geben.

Bisher nur in den USA

Zu jedem der angebotenen Häuser findet sich bei Amazon eine detaillierte Beschreibung, die exakt alle verwendeten Produkte wiedergibt. Damit wird es für Interessierte sehr einfach, die erlebte Experience nach einem Besuch einfach zuhause nachzubauen. In den Demo-Häusern finden sich unter anderem mehrere Alexa-Lautsprecher, Fire TVs, Thermostate zur Steuerung von Heizung und Klimaanlage, Türklingeln und vieles mehr. Die fünfzehn Demo-Häuser stehen aktuell ausschließlich in den USA, konkrete Informationen über eine Ausweitung des Angebots nach Deutschland gibt es aktuell noch nicht.

Amazon folgt mit der Einrichtung dieser Musterhäuser dem Konzept von Apple: Bereits seit einigen Monaten gibt es weltweit in ausgewählten Apple Stores die Möglichkeit, ein HomeKit-Setup mit verbundenen iPhones, iPads und einem Apple TV zu testen – kompatible Länder binden inzwischen auch den HomePod in dieses Setup ein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Smart Home und Alexa erfahren: Amazon lädt zu Touren durch Demo-Häuser"

  1. Lutz 16. Mai 2018 um 12:01 Uhr · Antworten
    Alexa hat nichts mit SmartHome zutun. Was bringt mir es alles nur über Stimme steuern zu können und trotzdem 10 verschiedene Apps zu haben? Smart ist für mich nur HomeKit
    iLike 7
    • Blub 16. Mai 2018 um 16:45 Uhr · Antworten
      Alexa bietet in der Alexa App diverse Funktionen und es sind in der App alle kompatiblen Geräte steuerbar. Was ist daran jetzt anders als in Apples stark eingeschränkte Homekit App? In der HomeKit App sind praktisch nur Grundfunktionen der Geräte steuerbar. In der Alexa App kann man alles machen was auch in der HomeKit App geht und sogar noch mehr. Multiroom Musik geht, im Gegensatz zu Apple, schon lange und mit verschiedenen Herstellern. Man muss nicht mehr warten bis Apple nach Jahren mal neue Funktionen integriert. Es ist sehr erstaunlich mit wie wenig sich mittlerweile reine Apple Nutzer zufrieden geben.
      iLike 3
  2. moritzundmax 16. Mai 2018 um 12:12 Uhr · Antworten
    bin ich der einzige, der sich davon stören lässt, dass man durch die wischgeste nicht zurück zur übersicht gelangt, sondern nur zwischen den artikeln wechselt?
    iLike 10
    • kallehater 16. Mai 2018 um 13:17 Uhr · Antworten
      Nein, bist du nicht! 👎
      iLike 4
  3. Lutz 16. Mai 2018 um 13:38 Uhr · Antworten
    Es regt Mega auf! Die App ist eine Katastrophe!
    iLike 4