Schlechte Aussichten: iPhone 12 mit schnellster 5G-Spielart wohl nur für wenige Kunden und Länder

Das iPhone 12 wird es womöglich nur für sehr wenige Kunden mit der schnellsten 5G-Variante geben. mmWave-Netze gibt es bis auf weiteres wohl nur in wenigen Ländern, also ist Apples Kalkül offenbar, mmWave im iPhone auch nur in wenigen Ländern anzubieten. Die schlechte Nachricht für die Nutzer hier: Deutschland gehört nicht dazu.

Eine Ärgerliche Prognose hat heute abermals frische Nahrung bekommen: Apple wird das iPhone 12 wohl nur in sehr begrenztem Maß mit 5G in der Spielart mmWave ausstatten. Unter mmWave versteht man die Nutzung ultrahoher Frequenzen im zweistelligen GHz-Bereich, diese ermöglichen extreme Übertragungsraten von bis zu einem GBit/s und Latenzen von einer ms, erfordern aber unmäßig viele Funkmasten und eignen sich daher nur für die Nutzung in Metropolregionen.

Bis jetzt ist immer noch nicht klar, welche iPhone 12-Modelle 5G mit mmWave erhalten, aber ein e neue Prognose verheißt wenig Grund für Optimismus.

Nur das iPhone 12 Pro Max soll 5G mit mmWave erhalten und auch nicht überall

Danach werde Apple 5G mit mmWave nur im iPhone 12 Pro Max unterbringen. Nur in diesem größten neuen iPhone finde sich der Platz für das aufwendige Antennensystem, das hier zum Einsatz kommen muss, heißt es. Damit aber noch nicht genug der schlechten Nachrichten: Apple werde auch nur in ganz wenigen Märkten ein iPhone 12 Pro Max mit 5G-mmWave anbieten, nämlich überall dort, wo auch 5G-mmWave-Netze aufgebaut werden.

5G Top5 Märkte in Europa bis 2023 – Infografik – Global Data

Dies sind aktuell die USA, Japan und Südkorea. Für Europa gibt es keine entsprechenden Pläne. Ob ein mmWave-Netz in Deutschland je gebaut wird und wann es eine signifikante Fläche und Bevölkerungsanteile versorgen können wird, ist völlig offen. Hier sollte indes mit einem Zeitraum von reichlich einem halben Jahrzehnt gerechnet werden. Ob Apple vorher schon  mmWave-5G in die übrigen neuen Geräte bringen wird, steht dahin.

Schon zuvor wurde ein entsprechend zurückhaltendes Vorgehen von Apple befürchtet, Apfelpage.de berichtete. 5G-mmWave ist teuer, dem Vernehmen nach kostet es bis zu 135 Dollar zusätzlich in der Fertigung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Schlechte Aussichten: iPhone 12 mit schnellster 5G-Spielart wohl nur für wenige Kunden und Länder"

  1. kottan58 3. September 2020 um 21:02 Uhr ·
    Wir müssen uns den Blick von außen gefallen lassen. Deutschland befindet sich in der digitale Steinzeit. Mobilfunk kann nicht flächendeckend 4G anbieten. Festnetz da wären manche froh 6 Mbit(s zu haben. Da kommt einige mit 5G. :)
    iLike 9
  2. Aber Hallo 3. September 2020 um 21:04 Uhr ·
    Warum wollen so viele Leute 5G schon dieses Jahr im iPhone sehen? Für vermutlich mehr als 99% der Bevölkerung ist LTE mehr als ausreichend. Und selbst dieses Netz ist nach vielen Jahren noch lange nicht flächendeckend ausgebaut. Für 5G braucht es nochmal deutlich mehr Sendemasten als für LTE. Also langt es wohl, ein 5G Modem ab dem iPhone 17 einzubauen ;-)
    iLike 19
  3. Sharx 3. September 2020 um 21:06 Uhr ·
    Wer braucht schon 5G an einem Smartphone in den nächsten absehbaren Jahren in Deutschland….
    iLike 8
  4. ti_mo 4. September 2020 um 09:27 Uhr ·
    5G ist leider reines Marketing seitens Apple. Man bietet es an, weil andere Hersteller ist schon im Portfolio haben. Die Kosten gehen mal wieder in die Höhe. Der Endkunde hat keinerlei Vorteile. Für 95 % der Bevölkerung völlig unnötig.
    iLike 2
  5. Gast 4. September 2020 um 09:59 Uhr ·
    Aber Hallo …zu deiner Frage , ich kaufe ein iPhone 12 ohne 5G und möchte das in 2 Jahren verkaufen…..klar soweit , ich denke das wird 2023 schwer ohne . Sharx und ti-mo….reicht die Erklärung ? Das Apple mmWave nur in ausgesuchten Ländern anbietet halte ich für falsch auch wenn es in D noch unbrauchbar ist. Die Chips und Antennen für mmWave sind Dank Monopol von Qualcomm sauteuer und kosten 6 mal mehr als 4G. Da sollten die Kartellwächter mal die Augen aufmachen bevor sie ständig Apple auf den Sack gehen. Nur weil Intel zu blöd und Huawei dem Trump zum Opfer viel kann Q nehmen was sie wollen.
    iLike 1
    • Sharx 4. September 2020 um 12:48 Uhr ·
      Nein, das reicht nicht als Erklärung. Glaubst Du ernsthaft in Deutschland wird es nur ansatzweise flächendeckendes 5G in 2 Jahren geben?! Wir lange hat LTE benötigt….?
      iLike 3
  6. Jürgen10 4. September 2020 um 10:42 Uhr ·
    🙈🙈🙈🙈was redest du da . Apple nimmt doch auch was es will . Und Trump macht bisher alles richtig , lässt die China Boys nicht rein .
    iLike 1
  7. Fanboy 4. September 2020 um 14:18 Uhr ·
    Wer braucht wirklich 5G in einem Mobiltelefon??Die Datenmengen,die selbst mit einem tollen 5G-Netz gezogen werden könnten,Sprengen alle mobilenTarife der Provider.Es sei denn man hat echtes unlimited Datenvolumen.Dazu die Frage,was zieht man sich aufs Telefon,was solche Mengen an Daten in kürzester Zeit benötigt?Das benötigt man weder für normales Surfen noch für Streaming.Mit anderen Worten…es ist genauso sinnvoll wie ein 1000 Ps Auto im Stadtverkehr zu fahren.
    iLike 4
  8. BluesLife 4. September 2020 um 14:47 Uhr ·
    Bei einigen ist der IQ auch bei null 🤦🏻‍♂️, selbst für Private ist 5G interessant. Nicht um einen Vorteil bei der Geschwindigkeit zu haben. Sondern bei Überlastung des 4G Netzes, die Option aufs 5G zu haben. Bei uns ( Kleinstadt mit rund 65-66t Einwohnern. Ist 4 G Flächendeckend vorhanden ( Telekom), seit neusten sind bereits Masken mit 5G nachgerüstet wurden. Geschwindigkeit 1:1 wie bei 4G. Aber nicht so ausgelastet da weniger 5G Geräte. Im Schnitt +\- 100 MBits verfügbar.
    iLike 1
    • J&J Tech 4. September 2020 um 15:15 Uhr ·
      Ich wäre froh wenn ich 100MBits als WLAN Geschwindigkeit hätte, kommt nämlich nie an obwohl gebucht 🤪😶
      iLike 0
    • Fanboy 4. September 2020 um 19:59 Uhr ·
      Na selbst mit 0 liegt er noch höher als bei Dir weit unter der Grasnarbe,Du Vogel.😉🤣 …
      iLike 1
  9. Lekomio 5. September 2020 um 10:04 Uhr ·
    5G gibt es schon im vielen Städten in Deutschland. Ja ist Tatsache, Google hilft. Wer es jetzt nicht braucht, kein Thema, aber vielleicht in 2-3 Jahren. Wer wird euch das iPhone ohne 5G abkaufen? Das hat was mit Zukunftfähigkeit zu tun. Wer würde euch heute nich ein iPhone mit 3G abkaufen? 3G wurde bereits großflächig abgeschaltet.
    iLike 0
  10. Lekomio 5. September 2020 um 10:10 Uhr ·
    Du Outest dich selber als nicht besonders hell. Wer hätte 1G, 2G, 3G oder 4G gebraucht? Das nennt sich Fortschritt du Hirn! Hauptsache wieder Apple Fanboy und ohne Sinn und Verstand diskutieren.
    iLike 0
    • Fanboy 5. September 2020 um 11:08 Uhr ·
      Laaaaaangweilig 😉
      iLike 0
  11. ... 5. September 2020 um 11:15 Uhr ·
    Nichts desto trotz sollte es möglich sein,etwas aufzuklären,ohne immer gleich persönlich zu werden und Beleidigungen in die Kommentare einfließen zu lassen.
    iLike 1
  12. ... 5. September 2020 um 11:22 Uhr ·
    Nichts desto trotz sollten alle Beteiligten hier mal darüber nachdenken,ob das Aufklären von Sachverhalten nicht auch ohne Beleidigungen und persönliche Anfeindungen geht.Was ist bloß los mit Euch? Geht Euch dabei einer ab,wenn ihr anonym vom Leder zieht?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.