Samsung storniert Galaxy Fold, außer Nutzer will eines

Samsung Galaxy Fold

Samsung hat mit seinem für April angekündigten faltbaren Smartphone „Galaxy Fold“ leider immer weniger Glück. Musste man den Verkaufsstart des Geräts erst verschieben, sieht man sich nun rechtlich gezwungen, die Bestellungen seiner Nutzer zu stornieren, sollten sich diese nicht explizit dagegen entscheiden.

So sieht es die Rechtslage in den USA angeblich bei verzögerten Geräten vor, wie Samsung gegenüber Reuters bekannt gab.

Wie TizenHelp berichtet, müssen die meisten Nutzer nun explizit einem Link in der neuen Samsung Mail folgen und bestätigen, dass sie das Gerät trotz Verzögerung gerne haben möchten. Geschieht dies nicht, verfällt die gesamte Bestellung automatisch am 31. Mai, sollte Samsung bis dahin kein Fold ausgeliefert haben.

If we do not hear from you and we have not shipped by May 31st, your order will be canceled automatically. If you do not want your order automatically cancelled on May 31st you may request that we keep your order and fulfil it later.

Wann kommt es denn?

Der Satz, „sollte Samsung bis dahin kein Fold ausgeliefert haben“, scheint uns doch sehr geschönt, da Samsung keinen Termin angeben will, wann man das Galaxy Fold endlich auf den Markt bringen kann. Dass wir es also noch im Mai sehen, ist eher unwahrscheinlich.

Im Moment sei man dabei, die Qualitätsstandards seiner Kunden auch für das Fold zu gewährleisten. Bis dies nicht geschehen ist, wird das Smartphone mit faltbarem Display auch keinen Endkunden erreichen. Man würde dabei aber Fortschritte machen.

Ohne viel bewerten zu wollen, klingt es eher negativ, wenn man nicht einmal einen Zeitraum angeben kann. Allerdings ist dies unter Umständen besser, als einen Zeitraum „later this year“ zu benennen, den man dann nicht einhalten kann. Oder, Apple?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Samsung storniert Galaxy Fold, außer Nutzer will eines"

  1. MHT 7. Mai 2019 um 13:40 Uhr ·
    Hahahahahahahahahaha
    iLike 18
    • Fabi 7. Mai 2019 um 13:41 Uhr ·
      Mach dich doch nicht lächerlich…
      iLike 13
    • Fred 7. Mai 2019 um 15:07 Uhr ·
      Lach nur, Apple kriegt nicht mal mehr ne Ladematte hin… Und die größte Innovation beim neuen iPhone XI wird ein Ladegerät mit 18W statt 5W!
      iLike 8
  2. ApfelTom 7. Mai 2019 um 13:46 Uhr ·
    Ich finde, das Samsung das besser macht als Apple … in dem Bereich ist Apple leider sehr schlecht. Aber naja .. Hauptsache es werden Sachen versprochen die nicht eingehalten werden.
    iLike 10
  3. Guardian 7. Mai 2019 um 13:52 Uhr ·
    Oder der Kunde will eins, wie lächerlich klingt dies den. Zu sagen, wir haben es nicht hinbekommen wäre doch ehrlich. Komisch schon, Apple macht sich darüber mit keiner Silbe lustig, Samsung hätte schon scharren beschäftigt um sich ins Gerede zu bringen, wie toll sie sind. Think Different 
    iLike 22
    • Kevin 7. Mai 2019 um 13:59 Uhr ·
      Bin absolut deiner Meinung, Samsung sollte einfach etlicher und vor allem realistischer werden
      iLike 5
    • User 7. Mai 2019 um 14:12 Uhr ·
      Da steht, dass nach amerikanischem Recht der Kunde nach Verzögerung, explizit die Lieferung bestätigen muss.
      iLike 4
  4. Christiane Jot 7. Mai 2019 um 14:45 Uhr ·
    „TJA“… die ultimative Reaktion, wenn ich sprachlos bin 🤗
    iLike 1
  5. Peter 7. Mai 2019 um 15:00 Uhr ·
    Was will man mit nen Faltbaren Handy? Scrollen geht genauso gut
    iLike 1
  6. Tom 7. Mai 2019 um 15:05 Uhr ·
    Ob da die Display-Verantwortlichen den Mund etwas zu voll nahmen? Auch wenn das wohl die neue Masche der Hersteller ist (Ankündigen von erst zukünftig Möglichem und dann schauen wie’s überhaupt nachgefragt wird), finde ich es peinlich.
    iLike 4
  7. Fanboy 7. Mai 2019 um 18:51 Uhr ·
    Also lieber etwas ankündigen und dann sagen….tut mir leid Freunde,daraus wird leider doch nichts.Denn das zeigt Einsicht und man steht dazu,einen Fehler gemacht zu haben….klar gibt es Häme…der Mensch ist eben Missgünstig und Schadenfroh…wie man auch hier sehr oft lesen kann. Aber was Samsung macht,ist lächerlich!!! Erst preisen sie ein Gerät an,machen da ein riesiges Fass auf….stellen das Gerät der Öffentlichkeit vor und nachdem alle Testgeräte abgekackt haben,machen dann schwammige Aussagen,über neue Qualitätssicherung und wie Apple auch über einen ungewissen Auslieferungstermin….Samsung spekuliert hier doch darauf,dass die Kunden es dann gar nicht mehr haben wollen…Sie sind also kein Deut besser,auch wenn es die AppleHater und Missgünstigen hier nicht wahr haben wollen.
    iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.