Macs von Millionen Kunden durch Staubfilter beschädigt: Apple sieht neuer Sammelklage ins Auge

Apple sieht sich einer neuen Sammelklage wegen verschmutzter Macs ausgesetzt. Diesmal ist der Fall allerdings etwas anders gelagert. Es werden nicht fehlende Staubfänger bemängelt, sondern deren Anwesenheit in den Rechnern. Apple soll Schadenersatz leisten.

Eine neue Sammelklage wurde in den USA gegen Apple auf den Weg gebracht. Sie adressiert ein aus der Vergangenheit sattsam bekanntes Thema: Verstaubte Macs. Weil das MacBook Pro respektive dessen Tastatur durch Schmutzpartikel unbrauchbar wurde, ist es ab der Version von 2018 mit einer staubschluckenden Membran ausgestattet.

Genau das machen die Kläger Apple jetzt aber zum Vorwurf. Denn diese Staubfänger, die auch im MacBook, MacBook Air und dem iMac zum Einsatz kommen, mindern nach Meinung der Kläger die Macs in der Leistung und führen zu Schäden. Betroffen sein sollen Geräte aus den Jahren 2013 bis heute.

Apple soll Schäden ersetzen

Die Rechner laufen deutlich langsamer, weil die Prozessoren gedrosselt werden, was wiederum auf verstaubte Lüfter und geringere Kühlwirkung zurückzuführen sei, so die Anwaltskanzlei Hagens Berman, die die klage vorbereitet und eingereicht hat.

Außerdem seien Verfärbungen der Bildschirme aufgetreten, wodurch der Wert der Geräte gefallen sei, ebenfalls verursacht durch überhitzte Rechner.

Millionen Macs sollen betroffen sein, die betroffenen Kunden sähen sich mit Reparaturkosten in Höhe mehrerer hundert Dollar konfrontiert, so die Anwälte.

Apple, eine der wertvollsten Firmen der Welt, habe es nicht fertig gebracht, eines der simpelsten Probleme der Technik in den Griff zu bekommen: Staub.

Apple soll die Reparaturkosten ersetzen, fordern die Kläger. Außerdem sollen die betroffenen Kunden eine Entschädigung für die Zeit erhalten, in denen ihr Mac nicht wie versprochen funktioniert hat.

Was von der Klage zu halten ist, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Macs von Millionen Kunden durch Staubfilter beschädigt: Apple sieht neuer Sammelklage ins Auge"

  1. me&tedd 29. November 2018 um 21:49 Uhr · Antworten
    Haha! Was ein Quatsch! Was soll Apple noch entschädigen? Da sind die dümmsten 🤬, die mit ihren Produkten nicht umgehen können.
    iLike 12
    • Thorsten 30. November 2018 um 08:09 Uhr · Antworten
      😜😂
      iLike 0
    • Maikäfer 3. Dezember 2018 um 19:38 Uhr · Antworten
      Dumm ist hier nur dein Kommentar, typisch Fanboy. Apple ist einfach nur schlecht und die Fans einfach lächerlich.
      iLike 1
  2. MrDrache333 29. November 2018 um 22:16 Uhr · Antworten
    Tur mir leid sry…nutze seit ewigkeiten Mac‘s…aber sowas habe ich ja noch nie gehört…
    iLike 10
  3. Schmitty 30. November 2018 um 05:48 Uhr · Antworten
    Ich sag mal, typisch Ammiland. Dort wird jeder für alles und nichts verklagt. Gerade da wo man viel holen kann!
    iLike 3
  4. John 30. November 2018 um 08:02 Uhr · Antworten
    Würdest du genauso machen.
    iLike 2
  5. Blub 30. November 2018 um 09:03 Uhr · Antworten
    Ich hoffe das jeder einzelne hier der sich darüber lustig macht, Probleme mit seinem Apple Zeug bekommt! Euch wollte ich mal sehen wenn ihr sowas bei eurem Mac hättet. Ich hatte schon sehr viele Mängel, sogar mein iPhone X hatte ein Defektes Display, lustig war das nicht!
    iLike 7
  6. Lars 30. November 2018 um 09:24 Uhr · Antworten
    Wie können denn Membrane, die es erst seit 2018 gibt, zu Schäden an Macs aus den Jahren von 2013 bis heute führen?!
    iLike 3
  7. Matthias 30. November 2018 um 12:32 Uhr · Antworten
    Blub, ich hoffe sehr, dass du irgendwann richtig deutsch lernst und weißt, wo ein Komma gesetzt wird und wo nicht… und den Unterschied zwischen dass und das kennst…!
    iLike 3
  8. Gast 30. November 2018 um 13:19 Uhr · Antworten
    Hat sich schon mal jemand den Spass erlaubt seinen Staubsauger nach 1 Jahr zu öffnen , nichts andetes macht ein iMac odet Mac Book. Soll es kekühlt werden muss die warme Luft aus dem Gerät und frische rein. Damit wird auch Staub in das Gerät transportiert. Mach ialles do ficht wie es einige gern hätten wäre die Kühlung mindestens 60-80% weniger möglich. Alles kann man nicht haben.
    iLike 0
  9. Tom 1. Dezember 2018 um 11:28 Uhr · Antworten
    Funktion folgt Design, oder doch andersherum?!?
    iLike 0