macOS 10.14.4 bringt neues Problem mit Google-Konten

Das letzte Update für macOS Mojave hat zwar viele schon länger bestehende Fehler beseitigt, dafür aber auch zumindest einen neuen gebracht, der sich inzwischen auf vielen Rechnern zeigt: Wer ein Google-Konto nutzt, wird nun mit ständig wiederkehrenden Aufforderungen zur Anmeldung konfrontiert.

Apple hat mit dem jüngst verteilten Update auf macOs Mojave 10.14.4 nicht nur einige neue Funktionen und Änderungen für Nutzer gebracht, es wurden auch zahlreiche teils schwerwiegende Sicherheitslücken beseitigt und etwa das klaffende Loch im Schlüsselbund endlich gestopft. Ärgerlicherweise hat Apple aber auch ein neues Problem geschaffen: Es betrifft Nutzer mit einem Google-Account.

Diese werden seit macOS Mojave 10.14.4 ununterbrochen aufgefordert, ihren Account zu authentifizieren. Hierzu öffnet die Accountverwaltung von macOS Safari und leitet den Nutzer auf die Anmeldeseite von google. Dort kann sich der Nutzer auch problemlos anmelden, doch die Aufforderung zur Authentifizierung verschwindet dadurch nicht.

Vorwiegend Apple Mail betroffen

Wie es scheint, ist von dem Problem nur betroffen, wer ein Google-Konto eingerichtet hat und es in Apple Mail verwendet. Wer andere Mail-Apps nutzt und nur die übrigen Google-Dienste wie die Kalendersynchronisierung über macOS laufen lässt, bleibt von dem Problem wohl oft verschont.

Aktuell noch keine Lösung verfügbar

Der Fehler lässt sich auch auf den Macs in der Redaktion reproduzieren. Wenn Nutzer mehrere Google-Konten eingerichtet haben, tauchen die Dialoge für jedes einzelne davon auf. Vereinzelt sollen auch Nutzer von iOS 12.2 Probleme damit haben, neue Google-Konten hinzuzufügen.

Die Problematik hat inzwischen auch einen umfangreichen Diskussionsstrang in den Supportforen von Apple hervorgebracht. Aktuell gibt es keinen Workaround für den Bug.

Nutzer, die mit Google-Konten arbeiten und das Update noch nicht vorgenommen haben, sollten damit vielleicht auch noch etwas warten. Es ist nicht klar, ob Apple ein weiteres Update bringen muss, um das Problem zu beseitigen, oder ob es eine serverseitige Lösung geben kann.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "macOS 10.14.4 bringt neues Problem mit Google-Konten"

  1. 27. März 2019 um 14:34 Uhr ·
    Ja das habe ich leider auch schon bemerkt :/
    iLike 4
  2. Nate134 27. März 2019 um 14:48 Uhr ·
    Bei mir tritt dieses Problem nicht auf! Habe eben mich nochmals vergewissert!
    iLike 1
  3. khimmel64 27. März 2019 um 14:57 Uhr ·
    Da frag ich mich schon, wie solch ein Fehler während der langen Betaphase unbemerkt bleiben konnte…
    iLike 4
  4. Steve 27. März 2019 um 14:57 Uhr ·
    Ich bekomme das Update auf 10.14.4 bisher in meinem Mojave auf dem Macbook Pro gar nicht erst angezeigt. Auch nicht wenn ich manuell nach Updates suche. Sonst noch jemand das Problem? Da ich auch ein gmail Konto habe, werde ich‘s nicht forcieren nun, aber interessiert mich dennoch herauszufinden warum mir das gar nicht erst angezeigt wird.
    iLike 1
    • Torro 27. März 2019 um 16:40 Uhr ·
      Nach einem Neustart würde mir das Update angezeigt.
      iLike 1
  5. khimmel64 27. März 2019 um 14:58 Uhr ·
    Da frage ich mich schon, wie so ein Fehler während einer so langen Betaphase unbemerkt bleiben konnte
    iLike 4
  6. Torro 27. März 2019 um 16:39 Uhr ·
    Hab kein Google Konto, also auch keine Probleme 😁
    iLike 5
    • neo70 27. März 2019 um 18:33 Uhr ·
      Geht mir auch so 😃
      iLike 2
    • neo70 27. März 2019 um 18:34 Uhr ·
      Man kann auch sagen: kein Google, keine Probleme 😉
      iLike 3
      • Torro 27. März 2019 um 19:45 Uhr ·
        Genau!👊😉
        iLike 2
    • carstentrading 29. März 2019 um 02:32 Uhr ·
      Total wichtiger Kommentar. Keinen Freunde ?
      iLike 4
  7. khimmel64 27. März 2019 um 16:55 Uhr ·
    Wie kann es sein, dass solche Fehler während der langen Betaphase nicht bemerkt werden?
    iLike 4
  8. DS 28. März 2019 um 15:37 Uhr ·
    Nicht nur damit! Was fck mich mac langsam !!!!
    iLike 1
  9. carstentrading 29. März 2019 um 02:31 Uhr ·
    Apple Geräte nutzen und Google. Oh man
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.