Home » Featured » MacBook Pro 2021? Apple startet Produktion des M2-Chips

MacBook Pro 2021? Apple startet Produktion des M2-Chips

M1 SoC - Apple

Apple hat wohl damit begonnen, den M2-Chip seiner Apple Silicon-Plattform fertigen zu lassen. Die Massenproduktion kommt aber zunächst langsam in Gang, im Herbst könnte dieser Chip in das neue MacBook Pro Einzug halten. Auch wenn der M1 in den aktuellen Modellen beeindruckende Leistungswerte bietet, weist er auch einige Limitierungen auf, die in der kommenden Generation verschwinden sollten.

Apple hat offenbar die Fertigung seines nächsten Chips der Apple Silicon-Plattform anlaufen lassen, das geht aktuell aus Berichten japanischer Wirtschaftsmedien hervor. Dieser Chip könnte M2 oder auch M1X genannt werden.

Wie es weiter heißt, zeichnet sich zunächst ein langsamer Hochlauf der Produktion ab. Die Massenfertigung soll wohl ab Juli richtig in Schwung kommen. Es bleibt in diesem Zusammenhang spannend, ob Apple hier seine internen Zeitpläne einhalten können wird, da es aktuell aufgrund der weltweiten Halbleiterkrise in verschiedenen Branchen zu Engpässen bei der Lieferung wichtiger Vorprodukte kommt.

Apple lässt seine Prozessoren in der Regel bei tSMC fertigen, so auch den aktuellen M1. Der ist zwar zweifellos ein beeindruckender Chip, aber er ist eben auch nur der erste Prozessor einer ganz neuen Baureihe und bringt somit naturgemäß noch einige Einschränkungen mit sich.

Mehr Kerne, mehr Grafikleistung

Es scheint, als bereite Apple die aktuelle Produktion des neuen Chips darauf vor, im Herbst in ein neues MacBook Pro einzubauen, wie es bereits vermutet worden war. Der M1 in den aktuellen Modellen kommt mit acht CPU- und GPU-Kernen, aber insbesondere bei der GPU ist noch Luft nach oben. Diese wird aktuell von dedizierter Grafik in Highend-Mac-Konfigurationen ausgestochen. Im letzten Jahr hatte unter anderem die Agentur Bloomberg prognostiziert, Apple könne die Anzahl der CPU- und GPU-Kerne in der kommenden Generation der M-Serie wenigstens verdoppeln.

Auch warten Mac-Nutzer auf einen Apple Silicon-Mac, der mehr als zwei Thunderbolt-Anschlüsse unterstützt und an den sich regulär mehrere Displays anschließen lassen. In einer weiteren Meldung haben wir über die mutmaßlich am MacBook Pro 2021 verfügbaren Anschlüsse berichtet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "MacBook Pro 2021? Apple startet Produktion des M2-Chips"

  1. Bambusradler 27. April 2021 um 13:04 Uhr ·
    Ganz zu schweigen von mehr RAM
    iLike 2
  2. Maurice 27. April 2021 um 13:16 Uhr ·
    Denk wir werden auch einen Schwarzen/Space Grey iMac Pro mit M2 sehen – der auch nicht diesen „unverständlichen“ weißen Rahmen ums Display hat 😉 Ähnlich wie bei den iPads, das Air in Bunt für den Consumer und in Dunkel für den Pro 😎
    iLike 3
    • Maurice 27. April 2021 um 13:17 Uhr ·
      PS: wenn der M1 schon so ziemlich jeden Intel „abwatscht“, was macht dann erst der M2 mit denen 🤣
      iLike 5
  3. Maverick 27. April 2021 um 14:44 Uhr ·
    @Maurice: Der M2 schleudert im Ruhemodus alle anderen Chips weg. 🤣
    iLike 2
  4. Thomas 27. April 2021 um 16:08 Uhr ·
    Ich brauche ein Air mit dem M2. Das Ding soll mich 10 Jahre lang begleiten können :)
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.