Mac ohne Intel: Apple soll schon nächstes Jahr umsteigen

Apple wird womöglich schon nächstes Jahr in ersten Macs auf eigene Prozessordesigns setzen. Der Abschied von Intel wird allerdings eine langwierige Trennungsphase werden und Apple wird für viele Jahre eine doppelte Kompatibilität gewährleisten müssen.

Der erste Mac ohne einen Intel-Prozessor kommt möglicherweise schon nächstes Jahr auf den Markt, davon geht ein aktueller Bericht aus. Er stützt sich auf diverse Einschätzungen aus Entwickler- und Unternehmenskreisen. So sei man auch bei Intel davon überzeugt, Apple bringe nächstes Jahr einen ersten Mac, der auf ein eigenes, bei Apple entwickeltes Prozessordesign setzen wird. Apple wird hier modifizierte ARM-Chips einsetzen. Vermutet wird ein solcher Wechsel schon lange und er ist hoch umstritten. Während die A-Series-Chips in iPhone und iPad wahre Wunder an Performance und Effizienz sind, gibt es am Mac durchaus Punkte, die gegen eine Abkehr von X86 sprechen. Apple wird zudem eine lange Phase des Umstiegs nicht vermeiden können.

Projekt Marzipan deutet Abkehr von Intel an

Einen weiteren Hinweis, dass es Apple tatsächlich ernst ist mit seinem Plan, auf eigene CPU-Designs zu setzen, ist das weiter vorangeschrittene Projekt Marzipan, über das wir zuvor berichteten. Apple möchte Entwicklern die Möglichkeit geben, den Code einer App nur einmal schreiben zu müssen, um daraus dann Versionen für iPhone, iPad und Mac zu erstellen. Bis 2021 soll dies gängige Praxis werden. Allerdings wird es trotzdem Jahre dauern, bis Apple die Kompatibilität zu Intel völlig aufgeben wird. Da Mac-Nutzer ihre Geräte viele Jahre einsetzen und Apple entsprechend lange Updates gewährt, muss macOS noch mindestens fünf Jahre ab dem Zeitpunkt des Umstiegs die Intel-Prozessoren unterstützen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Mac ohne Intel: Apple soll schon nächstes Jahr umsteigen"

  1. Gast 22. Februar 2019 um 10:17 Uhr · Antworten
    Der richtige Weg wenn Apple es richtig macht. Die rumeierei von Intel ist schon haarsträubend und für abhängige wie Apple keine schöne Situation. Mit dem MacBook , iMac oder Macmini könnte man starten. Für MBP , die großen iMacs , iMacPro und MacPro sind die ARMs noch zu langsam.
    iLike 0
  2. ixxi 22. Februar 2019 um 10:17 Uhr · Antworten
    Moin moin, was damals bei der Abkehr von PowerPC hin zum Intel mit Rosetta klappte, kann auch umgekehrt funktionieren. Wenn dann die OS wieder längerfristig laufen und nicht jedes Jahr mit der heißen Nadel gestrickt auf den Markt geschmissen werden, kann Apple wieder zu altem Glanz aufsteigen. Ich würde sogar, wie damals auch, gerne für ein OS zahlen. Und in Hinblick auf die Sicherheit (Malware, Ransomware) kann es vielleicht auch von Vorteil sein. Zumindest kann man gespannt in die nähre Zukunft blicken. Ich zumindest bin neugierig darauf.
    iLike 4
  3. H 22. Februar 2019 um 12:31 Uhr · Antworten
    Das würde aber bedeuten, dass man kein Windows auf den Macs laufen lassen kann. Für mich als Gelegenheitszocker wäre das ein Ausschlusskriterium.
    iLike 0
    • ixxi 22. Februar 2019 um 12:41 Uhr · Antworten
      Moin,
      iLike 0
    • kiteflyer2006 22. Februar 2019 um 18:28 Uhr · Antworten
      Da gibt es Möglichkeiten z.B. Cloud Gaming…
      iLike 0
  4. ixxi 22. Februar 2019 um 12:43 Uhr · Antworten
    Moin, ich denke schon das auch Windows laufen könnte. Nach meiner Kenntnis gibt es von Windows 10 auch eine ARM Version. Außerdem könnte man Windows auch in einer Virtualisierungsumgebung laufen lassen
    iLike 0
  5. 88gugus88 22. Februar 2019 um 15:11 Uhr · Antworten
    In einer Virtuellen Maschine… wird es sicher laufen
    iLike 0
  6. Blub 22. Februar 2019 um 17:57 Uhr · Antworten
    Was soll jetzt der Vorteil von ARM CPUs sein? Mir soll’s egal sein, ich würde sowieso kein Mac mehr kaufen.
    iLike 0