iPhone XR laut Apple-Manager meist verkauftes iPhone seit Oktober

Greg Joswiak gehört nicht zu den bekanntesten Mitgliedern des Apple-Vorstandes. Als Nummer zwei im Marketing-Team, sah er sich nun aber genötigt, etwas zum Erfolg des iPhone XR zu sagen. Das LCD-Modell verkauft sich prächtig, unterstreicht er.

Es sind turbulente Zeiten für Apple angebrochen. Die Produkte sind in den Augen vieler Konsumenten und Analysten zu teuer, die Apple-Aktie hat mächtig Prügel bezogen und dann kam auch noch Donald Trump und redete etwas von Strafzöllen auf iPhones daher. Das gefiel den Anlegern auch nicht so recht.

Das ganze Ungemach nahm mit Berichten seinen Anfang, wonach sich das iPhone XR ganz und gar nicht gut verkaufe. Apple soll daraufhin die Produktion um ein Drittel gekürzt haben.

Zu diesem Thema hat sich nun Apple-Marketingstratege Greg Joswiak geäußert. Bei CNET sagte er, das iPhone XR sei alles andere als ein Misserfolg.

Bestverkauftes iPhone seit dem Verkaufsstart

Im Gegenteil habe sich kein iPhone seit seinem Verkaufsstart so gut verkauft wie das iPhone XR. Dieses neue Modell werde jeden Tag öfter gekauft als das iPhone Xs / Max, das allerdings auch deutlich teurer ist.

Wie gut sich das iPhone XR verkauft, ist aktuell noch nicht abzuschätzen. Hierfür müssen zunächst erste belastbare Schätzungen der einschlägigen Analysefirmen abgewartet werden.

Weiterhin kündigte der Apple-Manager an, dass das Unternehmen wieder beim bevorstehenden Welt-AIDS-Tag mitmachen werde.

Man arbeite weiter am Ziel einer HIV-freien Generation. Daher wird am kommenden Samstag wieder jeweils einen Dollar für jeden getätigten Apple Online Store an die AIDS-Hilfe gespendet werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "iPhone XR laut Apple-Manager meist verkauftes iPhone seit Oktober"

  1. RedBull 29. November 2018 um 11:04 Uhr · Antworten
    wers glaubt wird selig
    iLike 8
  2. Steve 29. November 2018 um 11:27 Uhr · Antworten
    Nee, die Aussagen, wenn sie getroffen werden von Seiten Apple, sind schon zutreffend. Man muss nur genau auf die Formulierung achten. Verkaufsstart war September, wir haben November, er spricht von meist verkauftem seit Oktober, ohne es näher einzugrenzen. Die Aussage ist so aussagekräftig wie ein Windhauch, ohne weitere Details. Sie dient ausschließlich der Hoffnung Ruhe in den kochenden Tiegel zu bringen, ohne jedoch konkrete Aussagen zu machen. Wiederum, wer Apple kennt, der weiss auch, dass keine klare Aussage auch eine ist. :)
    iLike 6
    • Apple.dgk 29. November 2018 um 11:44 Uhr · Antworten
      Nicht ganz richtig. Der Verkaufsstart vom iPhone XR war am 26.10., nicht schon im September. ☝🏼
      iLike 6
    • Fred 29. November 2018 um 13:22 Uhr · Antworten
      Man kann die Aussage auch so auslegen: Das Xs (max) verkauft sich schlecht, die eigenen Erwartungen werden bei weitem nicht erfüllt. Das XR verkauft sich ebenfalls sehr schlecht, aber immerhin sind es noch ein paar Einheiten mehr als beim XS. An Apples Stelle würde ich solche nichtssagenden Sätze einfach vermeiden.
      iLike 2
  3. dornier217 29. November 2018 um 11:30 Uhr · Antworten
    Na dann herzlichen Glückwunsch Apple 😂🤣
    iLike 0
  4. gresh 29. November 2018 um 11:45 Uhr · Antworten
    Das XR ist in den AppleStores immer wunderbar leicht auszuprobieren. Die Tische, auf denen es steht, sind so gut wie gar nicht frequentiert. Scheint also sehr beliebt zu sein
    iLike 0
  5. nighty 29. November 2018 um 11:53 Uhr · Antworten
    Er sagte doch nur, dass es das beliebteste ist. Aber heißt beliebt auch besser verkauft? Durch die News würde ich also davon ausgehen, dass sich alle neuen Modelle schlecht verkaufen. Das Xr verkauft sich ja laut Lieferanten ziemlich schlecht und liegt weit hinter den Erwartungen. Wenn es sich aber zeitgleich am besten verkauft, dann verkauft sich das Xs ja „fast gar nicht“. Apple wird immer noch Millionen von Geräten absetzen, aber das haben die sich wohl besser vorgestellt, ich kann es auch verstehen, der Preis ist für viele dann doch zu heftig.
    iLike 4
  6. Ohne Punkt und Komma 29. November 2018 um 12:42 Uhr · Antworten
    Ich Kauf mir meins im Januar.
    iLike 2
  7. Mark 29. November 2018 um 13:48 Uhr · Antworten
    Also, in dem Text, den es mir anzeigt, steht: „Im Gegenteil habe sich kein iPhone seit seinem Verkaufsstart so gut verkauft wie das iPhone XR.“ kein iPhone = kein anderes iPhone jemals zuvor (kein 6, 6s, X…) seit Verkaufsstart = im ersten Monat (Ende Oktober bis Ende November) so gut verkauft = hier könnte jetzt auch der Umsatz oder Gewinn gemeint sein und nicht zwingend die Stückzahl Dennoch käme bei der hier von mir getätigte Kaffeesatzleserei letztendlich etwas anderes heraus, wie der momentane Cocktail aus Schätzungen und Beobachtungen aus der Gerüchteküche mutmaßen lässt. Das Problem ist: Aufgrund der vorübergehenden Sättigung des Marktes können aus Apples Perspektive Stückzahlen zwar noch etwas über die Beliebtheit einer Sache, eines iPhones, aussagen, jedoch sind sie nicht mehr in jedem Fall und zweifelsfrei representativ, um den wirtschaftlichen Erfolg zu bestimmen – worum es Anteilseignern im Grunde ja eigentlich geht. Warnhinweise: Dies alles ist nur die Sicht aus meiner unverbesserlichen rosaroten Brille … 🙃😉😅
    iLike 4
  8. Instagram: Darkchild242 29. November 2018 um 14:39 Uhr · Antworten
    Also schlussfolgere ich daraus, dass sich alle anderen Modelle im Apple-Kosmos schlechter verkaufen!? Finde ich gut. Apple erdreistet sich jeglicher Arroganz ob der Preispolitik!
    iLike 4
  9. Blub 29. November 2018 um 17:33 Uhr · Antworten
    Meist verkauft im Vergleich zu den letzten 10 Jahren oder meistverkauft in den letzten Monaten? Mir sagt die Meldung garnichts.
    iLike 1
  10. Alex. 29. November 2018 um 17:52 Uhr · Antworten
    Wenn das iPhone XR weniger verkauft worden wäre, wäre das echt ne Katastrophe. Aber Gerüchte sagen ja auch, dass es mehr verkauft wird, aber nicht so viel mehr wie gedacht.
    iLike 0
  11. Thomas 29. November 2018 um 21:43 Uhr · Antworten
    Es kann ja sein, dass das iPhone XR in den USA oder Asien oder Australien wie geschnitten Brot verkauft wird….Apple Pay zum Beispiel ist auch in anderen Ländern extrem beliebt, wo ich hier in Deutschland (noch) nicht viel davon merke. 😉 In freier Wildbahn hab ich jedenfalls noch kein einziges XR gesehen. Ein Xs (Max) jedenfalls schön des Öfteren.
    iLike 1