iPhone XI und A13: CPU stärker als Notebooks, GPU auf Augenhöhe mit Android

iPhone XI Leak

Apples iPhone 11 wird erneut deutliche Performancesteigerungen bringen, davon sind Beobachter überzeugt. Eine neue Einschätzung beschäftigt sich mit dem, was Apple und TSMC prozessortechnisch dieses Jahr umsetzen könnten.

Im September wird Apple seine neuen iPhones auf den Markt bringen. Angetrieben wird das iPhone XI wohl erneut von einem Prozessor, der ausschließlich von TSMC gefertigt wird und den wir bislang stets A13 nennen. TSMC wird hierbei wohl auf die Fertigungstechnik EUV und abermals das 7nm-Verfahren setzen, das auch beim A12 Bionic zum Einsatz kam. Der nochmals verkleinerte 5nm-Prozess ist erst zu einem späteren Zeitpunkt marktreif, wie Apfelpage.de zuvor berichtete. Der IT-Redakteur Jason Cross hat nun versucht, die möglichen Performanceentwicklungen des A13 zu kalkulieren. Er stützt sich dabei auf die Sprünge der letzten Jahre und bekannte Leistungsdaten von Apple und TSMC.

CPU erneut deutlich stärker, GPU könnte ausgepunktet werden

Cross führt anhand der bekannten Fertigungskapazitäten von TSMC aus, dass der Fertiger vermutlich in der Lage ist, bis zu 20% mehr Transistoren auf der selben Fläche wie bisher unterzubringen. Dies wird durch ein aktualisiertes Design des 7nm-Prozesses erreicht. Vermutlich wird Apple weiterhin auf zwei Performancekerne und vier auf Effizienz getrimmte Kerne setzen, dieses Design kennzeichnete bereits die letzten Bionic-Prozessoren der A-Serie, möglich wären aber auch drei Performancekerne. Somit käme der A13 auf das, was aktuell ein A12X im iPad Pro zu leisten im Stande ist, mithin schlüge das neue iPhone XI rechentechnisch wohl jedes Android-Smartphone und auch dünnere und weniger motorisierte Notebooks aus dem Feld.

Platine des iPhone Xs mit A12 Bionic - iFixit

Platine des iPhone Xs mit A12 Bionic – iFixit

Bei der GPU sähe die Sache anders aus: Hier würde der A13 sich möglicherweise den modernsten Qualcomm-Chips geschlagen geben müssen. Cross vermutet, Apple werde den A13 voll auf AI ausrichten. Im letzten Jahr hatte man die sogenannte Neural Engine dramatisch aufgebohrt, die verfügt nun über acht statt zuvor zwei Kerne. Hier erwartet er einen erneuten Performancesprung zwischen dem drei- bis fünffachem Faktor. Es ist allerdings nich immer etwas unklar, wann diese AI-Chips ihr Potenzial tatsächlich entfalten werden, nicht nur Apple setzt auf diese hardwaretechnische Entwicklung, ohne ihr softwareseitig greifbare Ergebnisse entgegenstellen zu können.

Zuletzt geht Cross davon aus, dass der Signalprozessor erneut eine deutliche Aufwertung erfahren wird. Der ist nicht nur für die immer wichtiger werdende Bildoptimierung zuständig, gemeinsam mit der Neuiral Engine, auch die energiesparende Videokodierung unter Nutzung neuer Codecs wie AV1 oder VP9 profitiert von einem weiterentwickelten ISP.

Am Ende bleiben allerdings all diese Mutmaßungen eben doch begründete Mutmaßungen, genaueres erfahren wir ende des Jahres.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "iPhone XI und A13: CPU stärker als Notebooks, GPU auf Augenhöhe mit Android"

  1. SMaljkovic 16. April 2019 um 21:36 Uhr · Antworten
    Lol Armee android fanboys
    iLike 5
    • Thomas 17. April 2019 um 11:33 Uhr · Antworten
      Lol, Deutsche Rechtschreibung!
      iLike 6
  2. Ion Black 16. April 2019 um 21:39 Uhr · Antworten
    Nicht übel 😊
    iLike 3
  3. Loftus Cheek 16. April 2019 um 21:50 Uhr · Antworten
    Wuau, noch schneller wie toll… NOT.
    iLike 5
    • Stein 16. April 2019 um 23:01 Uhr · Antworten
      Warum? 😅
      iLike 2
      • Loftus Cheek 16. April 2019 um 23:50 Uhr ·
        Weil ich seit dem iPhone 6s kein Unterschied mehr merke. Ich habe das iPhone X und brauche es nicht noch schneller. Die sollen sich mal lieber was innovatives ausdenken.
        iLike 13
  4. Necman 16. April 2019 um 22:02 Uhr · Antworten
    Jedes Jahr : SCHNELLER, HELLER und INNOVATIVER. Und die Akkus??? Preis werden auch immer besser. 😎
    iLike 15
    • carstentrading 17. April 2019 um 09:56 Uhr · Antworten
      Die Akkus werden wohl auch verbessert. Ist logisch wenn die Prozessoren schneller werden und die Akkulaufzeit sich kaum fast nicht ändert. Aber traurig dass man das tatsächlich noch erklären muss.
      iLike 3
  5. Necman 16. April 2019 um 22:03 Uhr · Antworten
    Jedes Jahr : SCHNELLER, HELLER und INNOVATIVER. Und die Akkus??? Preise werden auch immer besser. 😎
    iLike 12
  6. dornier217 17. April 2019 um 00:35 Uhr · Antworten
    Meiner Ansicht nach absolut überflüssig. Ich denke 90% der Nutzer brauchen diese Performance nicht. Bessere Akkulaufzeit wäre allerdings für diese 90 % sicher ein Geschenk. Na mal sehen ist ja nicht mehr so lange bis September.
    iLike 13
  7. kurbeldreher 17. April 2019 um 02:52 Uhr · Antworten
    Völliger blödsinn die CPU und GPU noch schneller zu machen da es dafür nie Software geben wird die das ausreizt. Besser wäre es sie deutlich Energie effizienter zu machen und die Akkus 🔋 deutlich zu verbessern. Der A12 ist mehr als ein optimaler SOC mehr braucht es nicht selbst die höchsten 5 Jahre hat der mehr als genug Dampf !!!
    iLike 5
    • gresh 17. April 2019 um 07:56 Uhr · Antworten
      Wow, du kennst dich aber aus oder hast du ne Kristallkugel?
      iLike 2
  8. Partygentleman 17. April 2019 um 06:54 Uhr · Antworten
    Wenn man sich mal richtig informieren würde! Die Prozesse, die im Hintergrund laufen benötigen diese Rechenleistung. Alleine schon die Bildverarbeitung ist so anspruchsvoll, dass Rechenleistung nicht genug da sein kann. Erst recht, wenn evtl. ein Bild aus mehren Kameras generiert werden soll. Wäre diese Leistung nicht vorhanden, könnte man nach dem Auslösen erst einmal warten, bis das Handy wieder nutzbar ist!
    iLike 1
  9. ProfDr 17. April 2019 um 09:28 Uhr · Antworten
    Ich spiele nur CandyCrush und deswegen reicht die Leistung – für alle! Was für Vögel hier unterwegs sind 🥴
    iLike 3
  10. Gast 17. April 2019 um 09:38 Uhr · Antworten
    Wenn ich lese was hier zum teil für ein Quark geschrieben. wird . Schneller Prozessor …… brauch ich nicht oder brauch kein Mensch bla bla. Seht euch mal an was in PKWs passiert ist , immer mehr Leistung und weniger verbrauch das selbe haben wir bei Phones egal ob Android oder Apple. Das macht auch Sinn weil die Software immer Leistungs- hungriger wird und AI sehr viel Rechenleistung braucht. Was soll in einem Handy an Innovationen kommen. Mobilfunkchip ausgereitzt …5G kommt das ist aber keine Innovation nur ein Standart. Display kommt von Herstellern , ab 2020 eventuell MicroDots …das war es aber auch , immo wird OLED ausgelutscht bis die Investitionen eingefahren sind. Batterie / Akku da tut sich nichts am Zuliefermarkt. Ergo mehr Akku größer / dicker Phone…will bestimmt keiner , ach größer ist auch schwerer. Kamera und Prozessor hier erleben wir noch Steigerungen die uns animieren könnten ein neues Handy zu kaufen und genau hier passiert was. Bei mier ist ein Handy wie ein Leasingfahrzeug …. alle 2 Jahre neu ….das war es. Das Huawei P30Pro ist eine Krücke , außer der Kamera nix besonderes. Samsungs S10 …Fingersensor und Gesichtserkennung eine Lachnummer. So richtig dolle ist das alles nicht . Warten wir mal auf das iPhone 📲. Mal sehen was Apple kann.
    iLike 2
  11. carstentrading 17. April 2019 um 09:57 Uhr · Antworten
    Einige Haben immer noch nicht begriffen dass sich die Welt nicht nur um sie dreht.
    iLike 1
  12. Blub 17. April 2019 um 10:01 Uhr · Antworten
    Für mich bedeutet das nur eins, das mit ziemlicher Sicherheit 3 Geräte aus dem Support fallen werden, weil deren Leistung für iOS 13 nicht mehr ausreichen wird. Mein iPad Air 2 läuft gerade so noch mit iOS 12, im Vergleich zu meinem iPhone X, das deutlich mehr Performance bietet. Dennoch finde ich die Meldung extrem langweilig, schneller, heller, hier und da minimalste Änderungen, das wars. Kein Wunder das es ausreicht alle 5 Jahre ein Gerät zu kaufen. Wer technisch interessiert ist, für den ist Apple mittlerweile uninteressant geworden, selbst meine Kinder finden das iPads und iPhones langweilig geworden sind.
    iLike 1
  13. Avenger0815 17. April 2019 um 11:50 Uhr · Antworten
    Da Apple ja verstärkt auf AI setzen will, ist ein stärkerer Prozessor nachvollziehbar. Für mich allerdings nicht von Relevanz. X läuft gut und flüssig, mehr brauche ich im Augenblick nicht. Ob Kinder IPhone und IPad langweilig finden. Auch egal. Das was sie sollen machen sie gut, darauf kommt es ja schlussendlich an. Mein Pro 10.5 eignet sich perfekt zum spielen, Internet, und Video, was will man mehr.
    iLike 1